Röteln oder Rötelauschlag?

AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi
06.06.2008 | 3 Antworten
Meine Tochter hat die Mums/Masern/Rötelimpfung bekommen und gleichzeitig die gegen Windpocken! Jetzt hat sie ein paar Tage leicht gefiebert (die Ärztin meinte das würde so nach 7-10 Tage evtl. auftreten) und seit heute früh hat sie überall kleine rote Flecken! ?
Der Sohn meiner Freundin hat genau so auf die Impfung reagiert und sie ist mit Ihm zum Arzt, der sagte es wäre ein Rötelausschlag also eine Impfreaktion und hat sie wieder weggeschickt!
Nun meine Frage wie erkennt man den Unterschied, will nämlich nicht unbedingt zum Arzt, weil ich immer das Gefühl habe Anna holt sich dort immer ne Erkältung..

Achso am Wochenende wollen wir Oma besuchen, dort trefe ich auf meine Schwester, die Tochter ist 3 Monate jünger und ist noch nicht dagegen geimpft! Dann sollten wir doch sicher den Kontakt vermeiden! Oder?
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Hallo und DANKE
war beim Arzt und es ist nur ein Rötelauschlag, dieser wird erst behandelt wenn er Montag immer noch da ist.....
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 06.06.2008
2 Antwort
..............
auch wenn du angst hast das deine maus sich dort ansteckt. ich würde zu doc gehen...........
phia
phia | 06.06.2008
1 Antwort
hey....hört sich
nicht gut an ....also meine kiddis haben nicht drauf reagiert da kann ich dir nicht sagen wie man das alles unterscheiden kann....aber ich glaueb mal du solltest es erst mal vermeiden zu oma zu gehen, wenn du nicht weist ob es wirklich ne reaktion röteln sind....lg
tweeti29
tweeti29 | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mmr impfung!wichtig!
26.07.2011 | 3 Antworten
röteln
29.03.2011 | 5 Antworten
Röteln-Was tun?
27.03.2011 | 6 Antworten
Röteln trotz Rötelnimpfung
13.08.2010 | 6 Antworten
röteln
27.07.2010 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen