Hatten Eure Babies schonmal einen Fieberkrampf?

J-bear
J-bear
02.06.2008 | 6 Antworten
Ich hatte gestern nacht ein schlimmes Erlebnis. Mein 8-Monate alter Sohn hat abends einmal erbrochen und hatte plötzlich 38, 8 Fieber, ist dann aber recht ruhig eingeschlafen. Um 1 Uhr ist er mit einem schrillen Schrei wachgeworden. Ich habe ihn hochgenommen, er wirkte total panisch. Ich habe das Licht angemacht, damit er sich zurechtfindet, er war kochend heiß und hat wie am Spieß gebrüllt, richtig gekrischen, ganz schrill und panisch und ohne Ende. Alle 10 Sekunden ging ein Zucken und Krampfen durch seinen Körper und danach schrie er dann noch lauter. Sein Blick war furchtbar, er hat nichts wahrgenommen, war nicht ansprechbar, hat mit angstverzerrter Miene in die Leere gestarrt, Augen weit aufgerissen, wie ein Roboter, ganz kleine Pupillen, und null Reaktion. Nach ca. 20 Minuten hat er sich endlich beruhigt und hat dann sehr unruhig den Rest der Nacht neben mir geschlafen. Heute morgen war ich gleich beim KA, der aber meinte, er denke, das sei nichts beunruhigendes..in Büchern etc liest man aber viel von Fieberkrämpfen, die wohl gar nicht so harmlos sind..
Kennt einer von Euch diese Symptome, die mein SOhn hatte? Was habt ihr dagegen gemacht und kam es zu Wiederholungen?
Vielen Dank, bin echt total beunruhigt. Fieber von 39, 0 hat er übrigens immer noch, trotz Fieberzäpfchen ..
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo,
also das hört sich ganz nach einem Fieberkrampf an. Auch wenn mich das Schreien zwischendurch ein wenig irritiert. Auf jeden Fall solltest du von deinem KIA ein Mittel Namens Diazepam bekommen, damit kannst du den nächsten Krampf sofort unterbrechen. Das ist das mindeste. Eigentlich gehört zu jedem Krampf ein EEG. Wurde denn Hirnhautentzündung schon ausgeschloßen? Er ist ja noch ziemlich klein für Fieberkrämpfe!!!! @ SUNSANA: wir hatten das selbe Erlebnis... auch mit Wiederbelebung usw bei unserem Kleinen im Januar. Ich weiß wie du dich gefühlt hast... Seitdem hat er schon 5 Krämpfe gehabt, aber keiner war so schlimm wie der Erste... Liebe Grüße
Jungsmami77
Jungsmami77 | 05.06.2008
5 Antwort
Muss noch was dazu sagen...........
wir waren sogar dann noch bei einem Spezialisten der meinen Mann auch jahrelang behandelt hatte, also zweite meinung einholen finde ich immer gut, lg jessie
Jessie91285
Jessie91285 | 02.06.2008
4 Antwort
Fieberkrampf
Hallöchen , mein Sohn hatte das auch schon mal gehabt, er hat seine Augen zur Seite verdreht und ab und zu gezuckt únd hatte auch Fieber dabei gehabt, wir sind dann mit ihm zum Kinderarzt gegangen und der hat gesagt entweder Fieberkrampf oder Verdacht auf Epelepsie, da mein Mann die Krankheit hat, aber anfallsfrei ist und der Kinderarzt sagte das sie vererbt werden kann, hat er uns natürlich dann in die Kinderklinik überwiesen dort haben sie dann Wach und Schlaf EEG gemacht und somit dann die Epelepsie ausgeschlossen, es war also doch nur ein Fieberkrampf lg jessie
Jessie91285
Jessie91285 | 02.06.2008
3 Antwort
Fieberkrampf....
Also damit ist nicht zu SPaßen was hast du denn für einen Kinderarzt??? Deiner hatte das 20 Minuten lang und das ist überhaupt net normal!!! Meine TOchter hatte das zwei mal mit 10 Monaten und vor paar Monaten miz 2Jahren und musste ins Krankenhaus für ne WOche. Wir haben Diazeparm bekommen und mussten den Kopf untersuchen lassen!!! Denn das kommt alles von Kopf her und das muss man überprüfen lassen. Habe jedesmal den KRankenwagen gerufen!!!!! Würde echt den Arzt wechseln und ne zweite Meinung einholen denn das du so abgefertigt wirst ist echt ne frechheit. Sowas kann immer wieder kommen.!!!!!!! Fahr lieber ins Krankenhaus die haben anscheinend mehr erfahrung als dein Kinderarzt. Trotzdem viel Glück!!!!
Mama-Julchen
Mama-Julchen | 02.06.2008
2 Antwort
meine tochter zeigte diese symptome
letztens nach ner impfung aber nach dem ich ihr nen paracetamol zäpfchen gegeben hab gings wieder.... echt schlimm sowas, hab mich auch total hilflos gefühlt... man man ich kann dich verstehen....
Schnatti1984
Schnatti1984 | 02.06.2008
1 Antwort
fieberkrampf
ja so was ist sehr schlimm, ich habe leider miterleben müssen das mein Sohn einen Fieberkrampf bekommen hat und er sogar wiederbelebt werden müßte, wir waren gut eine Woche im Krankenhaus. Leider passiert sowas selten, aber wenn man es einmal erlebt hat kann es wieder dazu kommen, das war jedenfalls die Aussage meines Arztes und die im Krankenhaus. Ich weiß wie es ist glaub mir. Sei ganz doll gedrückt Christina
SUNSANA
SUNSANA | 02.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mach mir sorgen um mein Partenkind
31.07.2012 | 3 Antworten
Wer hat schonmal
11.07.2012 | 4 Antworten
Fieberkrampf!
15.04.2011 | 13 Antworten
fieberkrampf oder schüttelfrost
09.03.2011 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen