Mich würde viel mehr interessieren, wie das mit den Bakterien in den Kinderbecken ist

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
31.05.2008 | 8 Antworten
Jetzt wo alle mit ihren Babys baden gehn.. =P Sonneneinstrahlung? Sonnencremé und Mützchen, klar. Aber was mich wirklich wurmt. Wir wollen schon ins Freibad mal .. Ich hab auch schon sone Schwimmhilfe für Babys, aber wie ist das eigentlich mit den Bakterien in den Kinderbecken? Ich meine die Kinder erleichtern sich in die Becken, tragen allen möglichen Schmodder da rein, Sand, Dreck, ect. und Viren gibbet da sicher auch, wie Sand am Meer.
Meine Kleine ist jetzt sieben Monate alt und ich bin mir nicht sicher, obs gescheit wäre, sie in ein Babybecken zu setzen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo
Um gottes willen der ganze Dreck, bleib dann am besten mit deinen kind zu hause denke allzu sauber und allzu hygienisch geht es in keinen bad zu selbst in deinen bad lauern Bakterien und keime
kleinemil
kleinemil | 31.05.2008
7 Antwort
Achja,...
viel Spaß dann! Bei uns is an Freibad nicht zu denken:(
Sweetmami2005
Sweetmami2005 | 31.05.2008
6 Antwort
Geh ruhig ins schwimmbad
wasser wid doch gesäubert. und die kleine ist 7monate, das ist total ok. wr waren mit der kleinen zu dem zeitpunkt 2monate auch im babybecken, wegen der großen. Freibad ist auch ok. Schattenplatz, mützchen, bitte nicht unter einem jahr eincremen!!! lieber dünne lange sachen in der sonne anziehen, nasse sachen ausserhalb vom wasser ausziehen, bademantel, wenn dein kind friert merktst du es, ....
Sweetmami2005
Sweetmami2005 | 31.05.2008
5 Antwort
LOL ....
Ich hoffe ich habs nicht zu kompliziert geschrieben :O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.05.2008
4 Antwort
Okay...
Damit wären meine Bedenken wohl hinreichend beantwortet. lol
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.05.2008
3 Antwort
In allen modernen Bädern gibt es eine ordentliche Beckenwasseraufbereitungsanlage
Die meisten werden nicht mehr mit Clor gefahren sondern mit Ozon Und im Wasser befindet sich ein Bindematerial, welches Speichel, Urin, kleinste Hautpartikel, Haare usw bindet und all das wird über die Überlaufrinne per Beckendurchströmung in einen sammelbehälter befördert Dort wird es duch einen Kohlefilter gejagt und dann landet das wasser im Ozonreaktor. Dort wird ein Stromschlag von ca 12 000 Volt durchgejagt und die Sauerstoffteilchen verbinden sich zu Ozon. Dadurch wird alles abgetötet, was nur auch nach einem Bakterium ausschaut. Es folgt dann ein zweiter Stromschlag und das Ozon spaltet sich wieder zum sauerstoff. Nächste Station ist die Desinfektionsanlage wo das Chlor als Desinfektionsmittel hinzugegeben wird. Das sind in der heutigen zeit minimale Mengen Und dann wird das frische wasser dem Becken wieder zugeführt. Es findet sozusagen eine ständige erneuerung des Beckenwassers statt Wenn allerdings ein Kind reinkackt, so muß das gesammte Becken gesperrt werden. es findet dann eine Hochclorung statt und es dauert dann ca 2 Stunden bis das Becken wieder zugänglich ist Du kannst also beruhigt mit Deinem baby ins Schwimmbad gehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.05.2008
2 Antwort
aber versteh deine sorge.....
is schon so beim ertem kind macht man sich echt über soooooo vieles gedanken.weiß noch ich wollte mit Maria au net ins Freibad aber das kann man den kinds net antun.In Freibad is halt doch was anderes wie so n olles Plantschbecken oder? ;-)
sabsimausi
sabsimausi | 31.05.2008
1 Antwort
Also wir gehen nich ins Babybecken....nur ins größere
die haben da bei uns sher gute kontrollen was das pippi machen geht im becken.aber man soll es au net übertreiben die abgase die in der luftrumschwieren sind teilweiße min. genau so schlimm.und raus muss man ja auch trozdem.man darf sich net zu viele gedanken machen.sonst frag den doc was der meint vieleicht hat der n tipp
sabsimausi
sabsimausi | 31.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

oha, ich würde durchdrehen
10.04.2012 | 4 Antworten
Spart ihr? Mich würde mal interessieren
24.03.2012 | 22 Antworten
wer wurde im 1 ÜZ schwanger
18.03.2011 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading