Wer hat Erfahrung ob Schielen sich rauswächst?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.05.2008 | 6 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 9 Monate und hatte anfangs nur ein leichtes "Babyschielen". Im 5. Monat etwa wurde es mit einem Auge schlimmer, er schaut ganz normal und wenn er es länger fixiert, kippt das eine Auge nach innen ab. Ich versuche dann immer wieder zu korrigieren. Der Augenarzt stellte daraufhin fest, dass das Schielen daher kommt, weil er weitsichtig ist (plus 4 Dioptrien) Wenn das eine Auge nicht richtig sieht, schaltet das Gehirn eine Seite sozusagen ab. Im August sieht er nochmal nach und der Kleine bekommt eine Brille.
Man sagt oft, das wächst sich aus, ist auch klar, bei Weitsichtigkeit z.B. ist der Augapfel zu kurz, da der Kopf ja noch wächst, kann es ja sein dass es sich wieder ausgleicht, sehe ich das richtig so? Hat jemand ERfahrung damit bzw. wie habt ihr das gemacht, dass das Baby die Brille auch anlässt?
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Danke für die vielen Antworten
Ja, das mit dem Abkleben bringt nur was, wenn das Schielen nicht durch eine Fehlsichtigkeit verursacht wird. Sobald das Pflaster ab ist und er wieder nicht richtig sieht, schaltet das Gehirn praktisch das Auge wieder ab - so hats der Augenarzt erklärt. Bei "normalem" Schielen wird abgeklebt. Was ich total interessant fand, als er sagte, dass Babys mit einer Weitsichtigkeit von bis zu 4 Dioptrien auf die Welt kommen und sich das in den ersten Monaten auswächst - halt dadurch dass die Größe des Kopfes und des Augapfels sich anpassen oder so ähnlich. Also wir kommen um eine Brille nicht herum. Darum meine Frage, ob jemand Erfahrung hat, wie lange es dauert, bis die Babys die Brille auf der kleinen Nase akzeptieren und ob es jemanden gibt, der anfangs eine Brille brauchte und die Weitsichtigkeit rausgewachsen ist.
Tatjana72
Tatjana72 | 30.05.2008
5 Antwort
Pflaster
Also mein Sohn hat mit 7 Monaten abgefangen wieder zu schielen.Der Grund eine Hornhaut verkrümmung.Er bekommt täglich das Auge mit Pflaster Therapiert und es hat sich schon gut getan.Wobei es sich schon lange hinzieht.Denn jetzt ist er 4 jahre.Es besteht allerdings die Chance das es sich noch rauswächst.
Bianca-83
Bianca-83 | 30.05.2008
4 Antwort
Meine hat das auch mit 9 nMonate...
Ich war mit ihr beim Augenarzt und die trägn ne Brille sich wachen damit ja auch auf und jetzt wird es geklebt.... Auf jedenfall zum Arzt damit ist net zu Spaßen
Mama-Julchen
Mama-Julchen | 30.05.2008
3 Antwort
Hallo,
also meine Tochter ist jetzt gerade mal 7 Monate alt und ich habe zum testen Augenpflaster mit bekommen, um zu sehen, ob sie auf beiden Augen gleich gut sieht. Wäre das nicht der Fall gewesen, hätte sie diese Pflaster Phasenweise tragen müssen, damit das andere Auge das sehen lernt ! Ich würde eventuell nochmal einen 2ten Augenarzt zur Rate ziehen !
ennovy
ennovy | 30.05.2008
2 Antwort
ok frage nich zuende gelesen
hihi du warst ja schon beim arzt also schielen bekämpft nman soviel ich weis smit ner Pflaster therapie oder bei euch nicht? so wird das schwache auge trainiert damit die bald wieder beide gleich star k sind demnach wächst sich sowas raus aber nicht ganz ohne Behandlung ;-)
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 30.05.2008
1 Antwort
Babys "dürfen" bis 6 Monate sdchielen
danach iost es krankhaft und gehört in Augenrztliche Behandlung und zwar so schnell wie möglich! LG ANNIKA Kinderarzthelferin
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 30.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schielen wegen zu langer Haare
28.07.2011 | 8 Antworten
"lustige" Augen -) Kinder frage/antwort
24.05.2011 | 5 Antworten
Wegen kurzzeitigem Schielen Brille?
14.12.2010 | 4 Antworten
Schielen
25.11.2010 | 6 Antworten
wird immer schlimmer mit dem schielen
07.09.2010 | 8 Antworten
Schieluntersuchung beim Baby
05.09.2010 | 13 Antworten
Augenarzt-Marathon hat heute begonnen
03.11.2009 | 9 Antworten

In den Fragen suchen