Hämargiome / Blutschwämmchen

Canim01
Canim01
26.05.2008 | 8 Antworten
Hallo, hab mal ne Frage. Hat jemand von euch schon mal Erfahrung gehabt mit der Behandlung von Blutschwämmchen? Meine beiden Kinder haben eins, der Grosse am Schulterblatt und mein Kleiner am Kopf. Der Arzt in der Kinderklinik Köln sagte mir das man das Blutschwämmchen von meinem Kleinen nur per Op entfernen kann und er damit aber noch warten möchte bis er was älter ist. Als ich vor zwei Jahren mit meinem ältesten Sohn dort war, sagte mir ein anderer Arzt man solle sie so schnell wie möglich entfernen, da diese größer werden und in einzelfällen auch platzen können. Da beide Blutschwämmchen schon relativ gross sind kommt die Behandlung mit der Kryotherapie nicht mehr in Frage. Nur noch das Lasern oder kompl. rausschneiden. Bin irgendwie ganz ratlos und weiss nicht so genau was ich jetzt machen soll.
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
glaubt man kaum
hallo, also ich habe mir im spital einige bilder angesehen ... da gabs kinder, die hatten so ein ding über das halbe gesicht. sie haben mir dann das foto dieses kindes gezeigt, als es 3 jahre alt war und es hat sich alles zurückgebildet. von einer ärztin habe ich erfahren, dass das innerhalb eines monats, also ziemlich plötzlich und unerwartet passieren kann. lass ihm vielleicht noch ein wenig zeit. ich sage zu meinem sohn immer MEIN SCHATZ DU HAST EIN SCHÖNES GLÜCKSMAL und so sehe ich es selbst. es macht ihn damit besonders.
schnacki
schnacki | 29.05.2008
7 Antwort
Irgendwie hab ich das Gefühl...
....da geht gar nichts so richtig weg! Mein großer ist jetzt 2 1/2 Jahre und bis vor ein paar Monaten dachten wir auch das es wieder weg geht da es eine gräuliche Farbe angenommen hat. Doch jetzt ist es wieder richtig rot und hat sich wieder von der Haus abgehoben, das Blutschwämmchen ist so gross wie ein Euro Stk. Da es am Rücken ist könnte ich noch darüber weg sehen, würde mir aber vorwürfe machen wenn er damit mal gehänselt wird. Bei meinem Kleinen sieht das schon wieder ganz anders aus, da sitzt es an den sogenannten Geheimratsecken und ist ein richtiges Ei wie eine Beule. Ich wage manchmal zu bezweifeln ob sie wirklich zurück gehen! Kinder können manchmal echt gemein sein wenn sie hänseln, deshalb weiss ich momentan nicht ob ich den Eingriff wagen soll oder lieber warte.
Canim01
Canim01 | 26.05.2008
6 Antwort
ergänzung ...
achja, die dinger wachsen bis zum ca. 3 lebensmonat, kommen dann zum stillstand. zwischen dem 7. und 9. monat kann nochmals ein wachstumsschub auftreten. wenn du einen rat möchtest, dann lass das ding wo es ist. es ist harmlos, schmerzfrei und ein op eingriff für so ein kleines kind ..... das möchte ich nicht zumuten, alleine die narkose .... alles gute!
schnacki
schnacki | 26.05.2008
5 Antwort
geht meist von alleine zurück
hallo, also mein mann hat diese dinger als baby auch. die konnte man damals nur mit einer op wegnehmen, heute hat er lauter narben. einer meiner beiden jungs hat auch einen an der schläfe. ich bin permanent zur kontrolle im spital und habe folgende infos eingesammelt: sofern ein schwämmchen NACH der geburt kommt, geht es wieder von alleine zurück, meist bis zum 3. lebensjahr und das kann innerhalb eines monats passieren. wenn das schwämmchen "frisch" ist, kann man es mit laser wegnehmen, ansonsten nur mit op. platzen kann so ein ding nicht. das sind nur blutgefässe, die an der oberfläche sichtbar sind. rückbildungssymptome sind: leicht gräuliche farbe, die äderchen werden grau bis weiß. sofern das schwämmchen schon bei der geburt da war, sollte man über eine op nachdenken, da kann es sein, dass es nicht weggeht. alles gute!
schnacki
schnacki | 26.05.2008
4 Antwort
wie heisst denn die Gruppe...
...die du aufgemacht hast mausimama87? Hast du auch ne Webside?
Canim01
Canim01 | 26.05.2008
3 Antwort
Vielen lieben Dank
für eure Antworten. Wie gesagt ich bin hin und her gerissen. Fühle mich von dem Arzt einwenig im Stich gelassen. Damals als ich mit meinem grossen Sohn da war wurde ich viel besser aufgeklärt. Beide Blutschwämmchen müssen laut Arzt operativ entfernt werden. Ich frage mich nur warum er bei meinem jüngsten so lange warten will! Statt dessen darf ich jetzt alle drei Wochen zur Kontrolle dort hin. Ist eine OP für die Kinder sehr schmerzhaft??
Canim01
Canim01 | 26.05.2008
2 Antwort
blutschwämmchen....
Hallo. Meine kleine entfernt werden sollten. liebe grüße sarahamy wenn du noch Fragen hast melde dich
sarahamy
sarahamy | 26.05.2008
1 Antwort
HIEEERR!!!
hab sogar ne gruppe aufgemacht!!meine kleine 13c monate hat ein riesiges ding an der schulter!! wird behandelt seit sie 2 monate alt ist wurde erst vereist!! das hat aber nichts gebracht und nun lassen wir es lasern!! waren schon 2 mal in berlin deswegen!! was ist denn das in Köln wo du bist?? also mit ulltraschall wurde schon ein gutes ergebniss gesehen!! das hämagiom ist um 2 cm in der tiefe zurück gegangen!! alerdings wird es erst ganz weg sein wenn sie etwa sieben ist und dann muss die überschüssige haut mit ner op entfernt werden!! hab auch ein bild reingestellt!! lg
mausismama87
mausismama87 | 26.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutschwämmchen
23.01.2009 | 9 Antworten
Blutschwämmchen
12.11.2008 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen