Fieberkrampf beim Baby

schlummerpips
schlummerpips
13.05.2008 | 10 Antworten
Hallo ihr lieben, hatten letzte woche ein sehr traumatisches erlebnis mit unserem Baby.
Die kleine maus ist jetzt fast 9 monate und letzte woche als sie fieber hatte, bekam sie plötzlich einen fieberkrampf. es sah so schlimm aus und ich hatte wirklich angst um mein baby. ich hatte keine ahnung wie ich reagieren sollte, weil ich das ja gar nicht kannte, hab dann den notarzt gerufen und wir mussten ins kh, weil der krampf zu lang gedauert hat (25 min.) und weil sie nicht allein aufggehört hat zu krampfen und weil sie ja auch noch so klein ist. hat eine von euch schon mal so einen langen krampf erlebt? die ärzte haben mir ehrlichgesagt nicht sehr viel weitergeholfen, deshalb hoff ich das vielleicht ein paar von euch schon mal sowas erlebt haben und mir ein paar tips geben können. vielen dank schon mal für alle antworten. lieben gruß
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
.....
Huhu! Erstmal gute Besserung für deine Kleine... Ich hatte als Kind selbst 2 Fieberkrämpfe, einmal so schlimm dass ich komplett blau angelaufen war weils keiner so schnell gemerkt hat, hab das aber gut überstanden und keine bleibenden "Schäden" davongetragen.. :) Liebe Grüße Yaisha
Yaisha
Yaisha | 13.05.2008
9 Antwort
Danke :-))))))))
vielen dank für die lieben antworten. diazepam hab ich übrigens als notmedi vom doc bekommen. ganz lieben gruß
schlummerpips
schlummerpips | 13.05.2008
8 Antwort
Krampfanfall!
Hallo, kann Deine Sorge sehr gut verstehen! Hatte im Dezember 2006 auch so ein Erlebnis! Ich dachte mein Kind stirbt mir unter den Händen weg, sie war kreideweiß und hatte eine Atmung, die nicht mehr zu sehen war, sie verdrehte die Augen und war absolut nicht ansprechbar! Das war das schlimmste was mir bis jetzt in meinem Leben passiert ist! Meine kleine Maus war über eine Stunde weggetreten, kam erst im Krankenhaus durch ein krampflösendes Zäpfchen wieder zu sich! Mußten anschließend noch eine Woche im Krankenhaus bleiben um einige Untersuchungen durchzuführen! Müssen jetzt jedes halbe Jahr zum EEG! Keiner kann genau sagen, ob es ein Fieberkrampf war oder ein epileptischer Anfall war, das einzige was wir ausschließen können ist, das es nicht auf Grund einen Gehirntumors passiert ist! Wünsche Dir viel Glück für Dein Kind! Sei noch ganz lieb gegrüßt Yvonne
Pimpf
Pimpf | 13.05.2008
7 Antwort
...das ist ja nicht so schön...
...hmmmm ja wenn da schon welche in der Familie sind die mit Epilepsie vorbelastet sind denn kann man vielleicht auch nicht ausschliessen das es deine Kinder denn auch kríegen... aber wir wollen mal das beste hoffen, bei uns ist der Krampf jedenfalls nicht wieder aufgetreten... ALLES GUTE
Angel-983
Angel-983 | 13.05.2008
6 Antwort
................
das mit der epilepsie ist bei uns eh vorbelastet, wir haben in 8 wohen einen termin zum eeg, da in der familie meines mannes 3 leute epilepsie haben. lg
schlummerpips
schlummerpips | 13.05.2008
5 Antwort
......
Diazepam ist ein krampflösendes Mittel was man bei so einem Krampf geben kann... Aber hoffe es passiert euch nicht noch mal.... Gute Besserung
Angel-983
Angel-983 | 13.05.2008
4 Antwort
................
sie hatte 40, 1 c fieber, war schon sehr hoch, aber man kann die kleinen ja nicht ständig mit medis vollstopfen, weil das letzte zäpfchen nch nicht so lang her war. und dann kam der krampf, ich hoffnur das das nie wieder passiert. danke euch trotzdem für die antworten. lg
schlummerpips
schlummerpips | 13.05.2008
3 Antwort
....haben wir auch schon mal erlebt....
und das mitten auf der Autobahn, erst dachte ich das mein Kind nur bissl rumalbert aber nee sie hatte den sogenannten Fieberkrampf. Sie saß im Kindersitz und hat auf einmal angefangen mit dem Kopf zu wackeln, ihre Lippen liefen blau an und sie verdrehte die Augen, denn habe ich sie aus dem Sitz genommen und sie immer wieder versucht sie anzusprechen nur es half nichts. Bis der Hubschrauber da war dauerte es vielleicht keine 5 Minuten, aber es kam mir wie ne Ewigkeit vor. Die Ärtze sagen ja das das bei einigen Kindern nur einmal im Leben vorkommt und bei anderen mehrmals. Also ich würde jetzt immer wenn dein Kind Fieber bekommt schon ab 38 ein Zäpfchen geben damit sowas nicht nochmal passieren kann. Sollte das öffter vorkommen kann es passieren das dein Kind mal an Epilepsie leidet. Lg
Angel-983
Angel-983 | 13.05.2008
2 Antwort
viel glück..
ich selber habe es bei meinen kindern noch nicht erlebt, aber eine freundin von mir, sie schilderte ziemlich ähnlich das problem, auch ihr konnten die ärzte nicht wirklich helfen, ich wünsche euch ganz viel kraft und glück das es bei euch nicht wieder vorkommt.... gglg sylvia
chrissy-menzel
chrissy-menzel | 13.05.2008
1 Antwort
Oh je...
das tut mir ja voll leid...da wäre ich auch geschockt.Wie hoch war denn ihr Fieber das sowas ensteht?Leider kenn ich mich damit nicht aus und Gott sei Dank hab ich damit auch noch keine Erfahrungen gemacht. Aber hoffe für euch das das nicht nochmal passiert. Alles Gute
Püppilotta
Püppilotta | 13.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mach mir sorgen um mein Partenkind
31.07.2012 | 3 Antworten
Fieberkrampf!
15.04.2011 | 13 Antworten
fieberkrampf oder schüttelfrost
09.03.2011 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen