kennt jemand die diagnose Frontalnahtsynostose?

manu84
manu84
10.05.2008 | 9 Antworten
mein arzt hat bei meiner kleinen die vermutung

lg
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Nachtrag
Es ist n i c h t erforderlich, die Diagnose per Röntgenaufnahme zu erstellen. Sehen, tasten und zur Bestätigung ein Ultraschall reichen völlig aus. Das wird Dir jede/r bestätigen, der auf diesem Gebiet Ahnung hat! Liebe Grüße, Christine
Chini
Chini | 26.05.2008
8 Antwort
Das ist gar nicht soo schlimm ...
Hallo Manu, mein Sohn hat das auch. Wir haben uns entschieden, nicht operieren zu lassen. Er entwickelt sich ganz normal. Seine Stirn sieht zwar anders aus als gewöhnlich, das ist ganz offensichtlich, aber tatsächlich hat sich bisher noch niemand über seine Stirn beschwert, nicht einmal irritiert geguckt. Er hat die Synostose übrigens von seinem Vater geerbt, der bis zur Diagnosestellung meines Sohnes gar nicht wusste, dass seine besondere Stirnwulst Frontalnahtsynostose heißt. Näheres findest Du hier http://jammi2.ja.funpic.de/viewtopic.php?t=366 Liebe Grüße, Christine
Chini
Chini | 26.05.2008
7 Antwort
positiv
denken....ich bin fest davon überzeugt, das selbst wenn ne op ansteht, alles gut geht, denn das sind dann ja spezialisten die das machen. :) wenn du zweifel hast, dann hol dir unabhängig noch eine andere meinung ein, also von nem andern arzt.
dreifachmama83
dreifachmama83 | 10.05.2008
6 Antwort
er meinte
das es schlimm ist muss aber erst in eine klinik wo die das röntgen dann weiss man mehr. ich hab sehr angst das was schief geht falls sie operiert werden muss. lg
manu84
manu84 | 10.05.2008
5 Antwort
oh je
das ist aber auch ganz schlimm. als mutter leidet man halt ich kann an gar nichts anderes mehr denken, und eben was ich alles gelesen habe kann ich 1 und 1 zusammenzählen, allein schon wie der kia mit mir geredet hat voll komisch so ist er nie. lg
manu84
manu84 | 10.05.2008
4 Antwort
Frontalnahtsynostose
hab eben in einigen foren dazu beiträge gelesen. ehrlich gesagt, ich hätte auch angst :( allerdings würde ich mir sicherheitshalber noch eine zweite meinung einholen ;) wurde von eurem arzt gesagt, wie schwer deine kleine es haben soll? hab gelesen, das bei leichten fällen meist von einer op abgeraten wird. :)
dreifachmama83
dreifachmama83 | 10.05.2008
3 Antwort
kopf hoch
das wird schon, ist ja nur ein verdacht... meiner hat nur eine funktionsfähige niere die andere ist stumm denn sie hat nur zysten, war die woche mit ihm im kh und die haben es bestätigt... könnte auch nur heulen... allerdings lässt es sich mit einer niere gut leben.
sarahmaus
sarahmaus | 10.05.2008
2 Antwort
danke
ich muss noch bis nächste woche warten ob es sich bestätigt aber was ich so gelesen habe ist es fast so. ich könnte heulen. lg
manu84
manu84 | 10.05.2008
1 Antwort
geh mal auf yahoo suche
dann das zeite von oben da ist ein bild, bei charite habs grad gesehen...
sarahmaus
sarahmaus | 10.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ärztedeutsch
09.07.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen