Rauchen in Stillzeit

devilmama
devilmama
28.04.2008 | 11 Antworten
wenn mann in der stillzeit raucht schadet das dann meim kind? wenn ja wie wirkt sich das aus, also in wiefern merkt man dann obs dem Baby schadet? wird es unruhig oder wie auch immer?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
.....
Rauchen senkt den Prolaktinspiegel einer stillenden Mutter. Dieses Hormon fördert eine gute Milchproduktion und ist gleichzeitig ein natürliches Beruhigungsmittel, das das Stillen für Mütter angenehmer und ruhiger macht. Das ist möglicherweise ein Grund dafür, dass laut einer Untersuchung rauchende Mütter im Durchschnitt dazu neigen, ihre Babys früher abzustillen als nicht rauchende Mütter. Vor allem starke Raucherinnen neigen dazu, sehr früh abzustillen. Rauchende Mütter haben ebenfalls einen leicht höhere Stoffwechsel und können schlanker als nicht rauchende Mütter sein. Deshalb können ihre Energiereserven für die Milchbildung gering sein, und diese Mütter muss unter Umständen mehr essen.
nulle_68
nulle_68 | 28.04.2008
10 Antwort
.....
Wenn eine stillende Mutter raucht, steigt der Nikotinspiegel in ihrem Blut und in der Muttermilch zuerst an und sinkt dann im Laufe des Tages wieder ab. Die Halbwertszeit für Nikotin, das die Zeit, die vergeht, bis die Hälfte des Nikotins vom Körper ausgeschieden wird, beträgt 1, 5 Stunden bei einer Zigarette. Das ist eine lange Zeit. Deshalb ist es natürlich das Beste nicht zu rauchen. Wenn es wie in Ihrem Fall, aber so sehr gewünscht wird, dann sollten Sie unmittelbar nach dem Stillen rauchen, um den Nikotingehalt in Ihrer Muttermilch beim Stillen geringer zu halten. Wenn Sie die Monate des Vollstillens ohne Zigaretten durchstehen, dann ist es für Ihr Baby und Ihr erstgeborenes Kind ein sehr, sehr positives gesundheitliches Geschenk, das sie Ihnen machen. Leider ist das Passivrauchen der Kinder auch nicht ohne gesundheitliche Risiken, denn es besteht ein Zusammenhang zwischen Rauchen und SIDS dieser bezieht sich im Wesentlichen auf die rauchbelastete Umgebung von Kindern und auf mütterliches Rauchen in Schwangerschaft und Stillzeit. Ich habe aber kein Recht, Ihnen dazu etwas zu sagen oder zu empfehlen. Zu weiteren Nachteilen des Rauchens während der Stillzeit: Starkes Rauchen kann die Milchmenge einer stillenden Mutter verringern und kann in seltenen Fällen bei dem gestillten Baby zu folgenden Symptomen geführt: Übelkeit Erbrechen Bauchkrämpfe und Durchfall.
nulle_68
nulle_68 | 28.04.2008
9 Antwort
am besten ist
garnicht ! abner direkt nach dem stillen kann man wenn es garnicht anders geht ! ich hab auch ab und zu mal eine r 1 direkt nach dem stillen geraucht.meine hebamme hat mir gesagt nurDIREKT NACH dem stillen und dann auch nur eine.
mutzje
mutzje | 28.04.2008
8 Antwort
Ich, selber schwanger,
würd dir raten dringend die Finger davon zu lassen. Ich hab selber bis zum Bekannt werden der Schwangerschaft geraucht. Es ist definitiv nicht gut für dein Baby.
Ashley1
Ashley1 | 28.04.2008
7 Antwort
.................
wenn du in der ss geraucht hast, kannst du auch in der stillzeit, weil sonst die kleine entzugserscheinung bekommt. wenn nicht in der ss, rate ich dir nicht anzufangen, deinem kind zuliebe, wenn du nicht mehr stillst, kannste anfangen aber mache es lieber nicht.
Ford_Mausi
Ford_Mausi | 28.04.2008
6 Antwort
Rauchen!
Wenn du in der Schwangerschaft geraucht hast dann soll man beim stillen nicht aufhören! ABER Rauche niemals direkt vor dem Stillen! Besser ist natürlich wenn mann während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht raucht!
LoganMemphis
LoganMemphis | 28.04.2008
5 Antwort
Man sagt ja...
man sollte immer eine Stunde vor dem stillen nicht rauchen. Aber manchmal kommen die kleinen ja auch anders. Ich würde es komplett lassen, da die Nikotinstoffe über die Milch weiter gegeben werden. Ich glaube schon das sie unruihg werden, weil sie ja auch irgendwie einen Entzug mitmachen. Ausserdem ist rauchen auch einer der Auslöser für den Kindstod.
Denise85
Denise85 | 28.04.2008
4 Antwort
!!!!!!
Am besten gar nicht rauchen, dass tut deinem Baby am besten!
little_baby07
little_baby07 | 28.04.2008
3 Antwort
Das ist genauso schädlich
wie rauchen in der Schwangerschaft. Wenn du unbedingt rauchen möchstest, würde ich empfehlen, das Kind mit Flaschennahrung zu ernähren. Wie es sich auswirkt: Das Kind bekommt eine Ladung Nikotin und hat Entzug, als wenn Du keine Zigarette mehr bekommen würdest. Bevor ich hier jetzt Mecker kriege: ICH BIN LEIDER WIEDER RAUCHERIN
Tine118
Tine118 | 28.04.2008
2 Antwort
...............
Naja, rauchen schaden natürlich jedem. Und man sagt, dass oft Kinder, die am Plötzlichen Kindstot sterben, mindestens einen Elternteil hatten, der geraucht hat.
Noobsy
Noobsy | 28.04.2008
1 Antwort
finger wg wenn
man stillt genauso wie in der schwangerschaft.
Mama_Jacqueline
Mama_Jacqueline | 28.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen