Veränderter Stuhlgang nach Beikost?

Selina-Mami
Selina-Mami
23.04.2008 | 3 Antworten
Hab jetzt mit Beikost angefangen (vor 2 Tagen) Selina hatte vorher sehr oft Struhlgang (alle 3-4Std) auch nachts. Jetzt macht sie schon seit Stunden nichts mehr. Heute nacht hat sie voll gejammert und sich hin und hergewälzt, kamen aber nur Pupser. Als es immer schlimmer wurde, hab ich heute morgen das Thermometer genommen, da kam voll die Ladung (etwas fester als vorher) danach war sie zufrieden. Jetzt ist das selbe Spiel wieder .. geb ihr Pastinake, davon bekommen sie doch keine Verstopfung oder? Machen sie mit Beikost automatisch weniger? LG Steffi
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
meine hatte an
den ersten beiden Tagen, an denen sie Beikoste bekommen hat, auch erst mal Verstopfung - obwohl ich ganz nach Empfehlung erst mit ein paar Löffeln angefangen habe. Hat sich dnn aber von alleine geregelt. Gib ihr zum essen einfach auch immer etwas Wasser oder Tee.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2008
2 Antwort
Stuhlgang
Hi, eine Nahrungsveränderung hat auch immer Auswirkungen auf den Stuhlgang.Ich würde nicht sofort mit nem Fieberthermometer prockeln, obwohl viele hier dazu raten.Besser ist, die Beikost ganz langsam zu beginnen, also erst 1-2 Löffel, nach ein paar Tagen etwas mehr und so weiter.Der kleine Organismus kann einen Wechsel nicht mal eben so wegstecken, auch wenns auf den Gläschens steht.Liebe Grüße
chormama
chormama | 23.04.2008
1 Antwort
.......................................
Ja automatisch weniger und fester.
chelseasmutti
chelseasmutti | 23.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Plötzlich veränderter Zyklus
01.09.2011 | 4 Antworten
Stuhlgang bei Baby mit Beikost
06.04.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen