Nabelbruch

mami_w84
mami_w84
18.04.2008 | 7 Antworten
Meine Tochter (7 Wochen) hat seit einer Woche einen Nabelbruch. War mit ihr bei der KÄ und die meint alles nicht so schlimm. Kann bis zum dritten Lebensjahr dauern, eh das verheilt ist. Ist ja auch alles nicht so schlimm. Sie meinte es kommt vom vielen schreien, weil die Babys dann ihre Bauchmuskulatur zu sehr anspannen.
Jetzt wird der Nabel immer größer, hat jetzt eine Haselnuss fasst eingeholt. Die KÄ will nichts machen, nicht mal ein Pflaster oder so.
Habt ihr Erfahrungen damit und kann mir Tipps geben, was ich eventuell doch machen könnte?
Mach mir da wirklich Gedanken ..
Bin euch sehr dankbar für hilfreiche Antworten!
Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
----.........----
das tut ihnen net weh bei meinem kleinen war das auch so riesen gr´ß das sah so gemein aus aber es tat ihm nicht weh zum glück! aber wenn du unsicher bist dann frag deine kä ist das beste was du machen kannst den sie ist ärztin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2008
6 Antwort
Meine
Tochter hat auch nen kleinen. Weg isser noch nich aber etwas kleiner geworden LG
Carina82
Carina82 | 18.04.2008
5 Antwort
danke
dann bin ich ja etwas beruhigt. merken die babys den nabelbruch denn überhaupt? werd montag die kä nochmal fragen, denn die größe find ich doch ziemlich gewaltig...
mami_w84
mami_w84 | 18.04.2008
4 Antwort
mein kleiner hatte auch nen riesen bruch
aber es wird wirklich nichts gemacht. das ging bei ihm so mit 7 - 8 monaten wieder weg. jetzt ist fast gar nichts mehr zu sehen.
2xmami
2xmami | 18.04.2008
3 Antwort
verlass dich auf deine kä unsere
maus hat auch einen und wird halt beobachtet. mein doc meinte wenn man damit ins kh gehen würde das die sowas gern mal opperrieren aber nicht notwendig ist. diese pflaster mit nem geldstück wie es viele machen sind sehr gefährlich wenn du unsicher bist geh zu nen anderen ka
mari2112
mari2112 | 18.04.2008
2 Antwort
hy na!
mein kleiner hatte von geburt an einen nabelbruch ist wircklich nicht schlimm der geht von alleine meist weg bei meinem sohn hat es sich von alleine zurückgezogen und mit 8 monaten war es dan ganz wech und die ärzte dürfen den nicht so reindrücken und pflaster oder so drauf machen das könnte innere schäden herbeirufen also mach dir da nicht so große sorgen das wird schon! ;) lg jenny wenn du noch fragen hast schreib mich ruhig an!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2008
1 Antwort
In meinem Buch steht das gleiche drin,
wie deine KÄ gesagt hat. Nur wenn er wächst und Darmteile einzuklemmen droht, muss er bereits im Säuglingsalter operiert werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nabelbruch nach Schwangerschaft
21.03.2009 | 0 Antworten
Schwangerschaft trotz Nabelbruch
23.02.2009 | 2 Antworten
Nabelbruch
26.12.2008 | 6 Antworten
Bauchdeckenbruch/Nabelbruch
06.11.2008 | 8 Antworten
Bauchdeckenbruch / Nabelbruch
03.11.2008 | 1 Antwort
uploading