Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » Vollgepumpt mit Medikamenten

Vollgepumpt mit Medikamenten

lennox
Allmälich reicht es mir .. kann man denn nichts anderes machen?Mein kleiner Mann 8 Monate ist nun schon seit Monaten erkältet .. richtig doll akute Bronchitis mit allem was dazugehört .. das einzige was bisher weg ist, ist das Fieber .. er bekommt immer wieder andere Medikamente, Antibiotika, Kortison, Husten und Schnupfenmittel, nichts hilft!Viermal am Tag müssen wir mit dem pari BOy und SalbuHexal oder Kochsalzlösung inhalieren .. ich weiß echt nicht weiter, will doch nur helfen, habt ihr Tipps oder änliche Situationen?Ich bin jede Woche mit ihm beim Arzt weil es nicht besser wird..
von lennox am 16.04.2008 12:59h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
Supermami86
schwierig
also, ich möchte dir keinen falschen rat geben. aber ich hatte wohl als kind immer mittelohrenzündungen und der arzt hat immer antibiotika verschrieben. es kam aber immer wieder und da hat meine mutter gesagt, ich müsse jetzt mal so dadurch und hat mir hausmittelchen gegeben. seitdem hatte ich niewieder probleme mit den ohren. genau das selbe mit meiner blasenenzündung, als ich ca 16 war hatte ich immer wieder eine. immer wieder antibiotika verschrieben bekommen und nichts hat sich getan. dann hab ich bärentraubenblättertee getrunken und nie wieder probleme gehabt. vielleicht solltest du dir statt nen arzt einen heilpraktiker suchen, der sich auf kinder und naturheilkunde spezialisiert hat. das bezahlt zwar nicht die krankenkasse und es dauert auch länger, bis man was merkt, aber dann ist es auch erstmal für ne zeit weg. antibiotika machen einen auch nur kränker, weil sie die "guten" bakterien im darm auch zerstören und dadurch ist das immunsystem geschwächt und dadurch wird man immer wieder neu krank...
von Supermami86 am 16.04.2008 13:12h

6
MiekeNieke
krankes kind
hi. mein kleiner war auch lange krank. zwei wochen lang eine vereiterte mandelentzündung und nach dem ende des antibiotika naturlich gleich ne fette erkältung hinterher. ich bin mit ihm nur zur absicherung noch zu unsere heilpraktikerin gewesen. ist zwar nicht ganz billig aber dann hat "frau" alles getan und ich hatte kein schlechtes gewissen mehr...
von MiekeNieke am 16.04.2008 13:06h

5
lennox
@tasia...
genauso wie bei uns und das kotzt mich sorry aber so dermaßen an das ich echt die schnauze voll hab...sorry meine ausdrucksweise...aber es reicht es geht schon über monate
von lennox am 16.04.2008 13:06h

4
helen1985
entgiften
bei meinem wars auch so, 5 monate lang.ich hatte die schnauze voll, bin von einem arzt zum anderen.die mutter meiner freundin ist homöopatin und war meine letzte hoffnung.sie hat gesagt, das imunsystem ist von dem vielen antibiotika kaputt.ich hab ihn dann entgiftet, kein antibiotika nehr gegeben.ich hab ihn tropfen gegeben, dass das imunsystem wieder aufbaut.nach zwei wochen war er wieder fit und seit dem nich mehr krank, ist jetzt fast ein jahr her.
von helen1985 am 16.04.2008 13:04h

3
TASIA2008
Erkältet
Davon kann ich auch ein Lied singen! War heute morgen mit der kleinen auch wieder beim Arzt! Sie lag vor zwei Wochen im KH mit einer Lungenentzündung, paar TAge später zu Hause wurde der Husten wieder schlimmer, ab zum Arzt, das gleiche wie bei euch inhalieren mit Kochsalz und Salbutamol, Hustensaft, Nasentropfen und Antibiotikum! Nichts hilft, hatte das Gefühl wird immer schlimmer!Heute NAcht hatte sie wieder Hustenanfälle daraufhin zum Kinderarzt! Sie sagt bei sowas muss man Geduld haben! Sollen das Antibiotikum und den Hustensaft weitergeben und fleissig inhalieren!!!!
von TASIA2008 am 16.04.2008 13:02h

2
Littlepinkskiha
da ich selber Asthma habe
und Dein Kleiner jetzt schon so lange damit kämpft und nichts wirklich gut hilft oder besser wird kann ich nur noch einen Tip geben reich sofort eine Reha-Kur ein fahr mit Ihm nach Föhr für min. 6 Wochen das ist das einzige was nach Kortison helfen kann falls Info zur Reha brauchst melde Dich
von Littlepinkskiha am 16.04.2008 13:02h

1
Solo-Mami
Arzt wechseln ... beziehungsweise einen zusätzlichen Arzt aufsuchen
Die Homöopatischen arbeiten z.B. ganz anders Die osteopathen sind sehr breit gefächert und auch im Bereich Atemwegserkrankungen sehr gut bewandert LG
von Solo-Mami am 16.04.2008 13:00h


Ähnliche Fragen


Zuzahlung bei Medikamenten
21.07.2008 | 3 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter