Was macht ihr gegen das Schmerzen beim Zahnen?

roccischatzl
roccischatzl
13.07.2007 | 14 Antworten
Hilfe meine Tochter ist nur mehr am schreien (eigentlich sobald sie munter ist, bis sie wieder ins Bett geht) sie wird nun 9 Monate und es sieht so aus als ob sie einen Zahn nach dem Anderen bekommt. Weiß nicht mehr was ich tun soll, weil sie so schreit. war schon bei 2 Ärzten die sagen das ist vom Zahnen sonst hat sie nichts.. was habt ihr gemacht? weiß vielleicht jemand ein wundermittel *g*
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Zahnen
Hallo, ich benutze Osanit, das ist homopattisch. das hat bei meiner großen schon sehr gut geholfen , und hilft auch super bei meiner kleinen LG
boot1072
boot1072 | 15.07.2007
13 Antwort
Zahnungsbeschwerden
Also das mit dem Honig kann ich keinesfalls empfehlen, da Säuglinge unter einem Jahr keine Honig zu sich nehmen dürfen! Das Gel wollte ich nicht nehmen, weil ich persönlich ein Problem damit habe, meiner Kleinen Chemie in den Mund zu stecken. Ich bekam von meiner Freundin die Osanit Perlen, die homöopatisch sind und bin damit voll zufrieden. Die gibts in der Apotheke und die Dosierung steht auf der Verpackung..was will man mehr? LG sommersnoopy
sommersnoopy
sommersnoopy | 14.07.2007
12 Antwort
zahnen
wenn mein enkel müde wurde vom vielen schrein haben wir honig oder senf am schnuller gemacht ihr glaubt es kaum es wirkte irgendwie aber eine garantie dafür gibt es nicht
gesine2312
gesine2312 | 13.07.2007
11 Antwort
Zahnungsschmerzen
hallo ich hab immer ossanit globuli und viburcol zäpfchen. dentinox hatte ich auch aber hilft nicht.....bei meinen wenigstens
shekinah
shekinah | 13.07.2007
10 Antwort
Im Prinzip
... kann ich meinen Vorschreiberlingen da nur beipflichten. Allerdings würde ich das Dentinox Gel nicht unbedingt bei Kindern nehmen ... ich verwende das für mich ... aber die Osanit Kügelchen haben bei meiner Kleinen immer geholfen. Ansonsten gibt es auch homöopathische Zäpfchen gegen Fieber und SCHMERZEN ... die sind auch prima. Die heißen VIBURCOL. Sollte eigentlich auch jeder Arzt verschreiben ... einfach mal beimKinderarzt nachfragen. Ichglaube, die kann man auch rezeptfrei erhalten. LG chey
cheyenne203
cheyenne203 | 13.07.2007
9 Antwort
zahnen
osanit ist am besten hilft mehr als dentinox
mamamone86
mamamone86 | 13.07.2007
8 Antwort
Und kühl-Beißringe...
oder auch mal gefrorenen Fencheltee als eis - ds beruhigt das zahnfleisch auch...
Windelwinnie
Windelwinnie | 13.07.2007
7 Antwort
Im Notfall Paracetamol...
ihr braucht beide mal wieder ruhe, gib doch abends paracetamol. ich hab meiner Maus den Saft geholt und ihr eine geringere Menge gegeben als sie hätt haben sollen, aber ihr ging es deutlich besser. Hat mir mein ehemaliger Chef empfohlen Ansonsten hab ich auch Globuli oder Dentinox gel. Das betäubt das zahnfleisch ein bisschen, bringt aber leider nicht ewig was. Die sind aber auch sicher, dass es zähne sind? Meine Maus hatte nämlich mal eine Aphte. Ist ein kleines Bläschen auf dem Zahnfleisch, ist weis und tut höllisch weh LG
Windelwinnie
Windelwinnie | 13.07.2007
6 Antwort
paracetamol...
...ups, vergessen: wenn du paracetamol zäpfchen gibst, dann natürlich NUR welche für säuglinge unter einem jahr ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 13.07.2007
5 Antwort
schmerzen beim zahnen
also wie meine "vorschreiberinnen" schon geschrieben haben....dentinox-gel...am besten 1 als vorrat hertun...hab bei meiner kleinen bestimmt schon 7 oder 8 tuben gebraucht...wir sind jetzt beim 8.zahn angelangt...oder versuch ihr auch mal nen schön gekühlten beissring zu geben...obwohl, meine hat ihren schmerz auch immer an ihrer zahnbürste ausgelassen indem sie wie wild draufrumgekaut hat....grüßle, heidi
datblondi
datblondi | 13.07.2007
4 Antwort
zu not schmerzmittel
hallo! man empfehlt auch ein homöopatisches mittel namens OSANIT. das wirkt wenn du 20 minütlich 5 globulis gibst - nach ungefähr eine stunde ist es oft viel besser. chamomilla ist auch gut - hat auch sehr viele beruhigende wirkung. ich habe von einer mama gehört, dass bei ihnen arnica globulis geholfen haben, obwohl man sie eigentlich für muskel, - und knochenverletzungen und beulen empfehlt. vielleicht helfen sie deshalb, weil die zähne ja auch durch die kieferleiste durchmüssen... ausserdem sollte ein homöopatisches zäpfchen namens viburcol auch gut wirken und ist mit osanit kombinierbar. all diese schlaue sachen habe ich oft ausprobiert und oft haben sie auch geholfen. jedoch nicht immer. und dann habe ich morgens und abends ein paracetamol zäpfchen gegeben, da ich nicht mehr zusehen konnte wie er leidet. ich nehme ja auch eine tablette wenn ich kopfweh habe. warum soll ich dann den kleinen wurm leiden lassen? also wenn nichts anderes geht, brauchst du vor den schmerzlindernden medikamenten auch keine angst haben. und viel kühlen, beissring anbieten und es gibt auch ein spezieller wurzel, den man kauen geben kann...wenn es mir einfällt was das genau ist ich hoffe es wird bei euch bald besser lg, mameha
mameha
mameha | 13.07.2007
3 Antwort
Dentinox und Osanit
Ist echt das beste was du da machen kannst
tinkerbell
tinkerbell | 13.07.2007
2 Antwort
Zahnmittel
ich habe bei meiner auch das Dentinox gel ist super was ich dir auch noch empfehlen kann sind aus der apotheke die osanit zahnungsperlen die legt man nur auf die zunge lösen sich dann auf habe sie bei meiner auch genommen
kurze
kurze | 13.07.2007
1 Antwort
dentinox gel
wir vertrauen da voll un ganz auf dentinox gel... gibts bei schlecker ... einfach aufs zahnfleisch auftragen, schnulli rein un ruhe is... viel erfolg
Jermaine
Jermaine | 13.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

zäpfchen gegen schmerzen beim zahnen?
22.02.2011 | 15 Antworten

Fragen durchsuchen