mein enkel rechts 70, links 60, mittel hörgeschädigt

Michaela|Herold
Michaela|Herold
20.07.2017 | 4 Antworten
wer hat die gleiche Erfahrung und will mit mir reden. Mutter hat ihn im alter von ca. 6 Monaten im stich gelassen, seit dem lebt er bei mir, Vater ( mein Sohn ) ziehen ihn groß, ich bin Bezugsperson für ihn,
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Na ja, war ein Kontaktvorschlag, bin ich nicht gut drin. Alles Gute für den Enkel auf jeden Fall!
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 22.07.2017
3 Antwort
Hallo, meine Enkelin ist glaube ich nicht schwerhörig. Aber ich ziehe auch meine Enkelin auf, weil deren Mutter sich dazu nicht in der Lage fühlt.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 21.07.2017
2 Antwort
@ostkind ja wir brauchen 2 Hörgeräte, heute Überweisung vom HNO-Arzt zur Uni geschickt, dauert 2 Wochen bis Rezept da ist, vorgabe von Klinik.
Michaela|Herold
Michaela|Herold | 20.07.2017
1 Antwort
WWW.schwerhoerigenforum.de Dort sind auch viele Eltern von schwerhörigen/tauben Kindern und können dir bei der Interpretation von Testergebnissen weiterhelfen. Nur kurz: wichtig ist natürlich eine sehr genaue Diagnostik. Wenn behebbare Mittelohrschäden vorliegen, wird man sicher zunächst daran arbeiten , wenn eine Innenohrschädigung vorliegt, kann man nur mit Hörgeräten versorgen. Das gute ist, dass die Technologie der Cochlea Implantate gerade auch für Kinder heute schon sehr weit ist. Ich kenne selbst einige Kinder, die im Kleinkindalter mit CI's versorgt wurden und sehr gut zurechtkommen, fast normal sprechen, etc. Euer Zwerg wird also nie taub sein müssen, es git heute wirklich gute Lösungen. Alles Gute euch!
ostkind
ostkind | 20.07.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Enkel
11.07.2011 | 26 Antworten
auf welcher seite nun liegen?
19.10.2010 | 11 Antworten
bin voll traurig!
31.07.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading