Schlafrhythmus beim Baby

HoppelHase2013
HoppelHase2013
20.12.2013 | 8 Antworten
Hallo ihr :)
vielleicht habt ihr einen Tipp bezüglich des Schlafens vom Baby: Unser Mädchen geht so um 18:45 Uhr ins Bett und schläft bis 5:00 Uhr meistens. Dies ist aber erst seit der Zeitumstellung so. Wie kann ich das am besten hinaus zögern? Meistens gehen wir nach 2 Stunden nochmal ins Bett und schlafen auch so um die 2 Stunden nochmal. Abends geht sie so früh schon ins Bett, weil sie schon ab 18:00 Uhr meistens müde wird.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo :-) Als unser Sohn so alt war wie Deine Tochter hat er einmal vormittags und einmal nachmittags geschlafen. Was für uns aber blöd war, wenn wir irgendwelche Termine hatten. Daraufhin hab ich mir überlegt, welcher Tagesrhythmus für uns am besten ist. Er geht abends ca 20.00 ins Bett, wird morgens zwischen 8.00 und 9.00 wach. Nach dem Mittagessen geht er ca 13.00 schlafen und schläft dann ca 2 Std. Ich lass ihn mittags dann aber auch nicht länger schlafen, damit er abends um 20.00 müde ist. Die Umstellung hat super geklappt. Meine Freundin hat es auch so gemacht. Allerdings musst Du Dich mind. 1Woche wirklich ganz konsequent an die neuen Schlafenszeiten halten, auch wenn Deine Kleine müde und quengelig ist!!!!! Sonst bringt es nichts. Kinder brauchen eine gewisse Zeit, um sich an einen neuen Rhythmus zu gewöhnen!!! Es wird bestimmt auch anstrengend, aber es lohnt sich!!! Halte durch und viel Glück!!! Neila
Neila78
Neila78 | 21.12.2013
7 Antwort
Dann versuch mal sie Zwischendrin nachmittags nochmal hinzulegen zur Not auch mit ihr zusammen vielleicht bringt es ja was und sie schläft abends später.
seba88
seba88 | 21.12.2013
6 Antwort
@seba88 am donnerstag hatte ich das glück am morgen: Wir sind ins Bett gegangen, nach 1, 5 Std. wachte sie kurz auf, ich gab ihr nen schnuller und sie schlief wieder 2 Std. nur am Abend war sie wieder so müde das sie um 19 Uhr ins Bett gegangen ist.
HoppelHase2013
HoppelHase2013 | 21.12.2013
5 Antwort
Nicht die zeit abends nach hinten verschieben sondern die zeit Vormittags. Du hast ja geschrieben das wenn sie um 5 aufwacht nach 2 Stunden wieder für ungefähr 2 Stunden schläft. Versuch doch mal diese zeit nach hinten zu verschieben oder geht das nicht? Das sie anstatt nach 2 nach 3 oder 3, 5 Stunden schlafen geht und dann auch solange schlafen lassen wie sie schläft, damit müsste sich ja die restliche zeit auch verschieben zb auch dann mit abends ins Bett gehen.
seba88
seba88 | 20.12.2013
4 Antwort
Ach so ja das Alter hab ich vergessen :) 9 Monate alt ist sie. Ich wollte es schon ein paar mal nach hinten hinausschieben, aber meistens ist sie um 18 Uhr schon so müde und weint dann und reibt sich die Augen, dass hält sie mir nicht lange aus. Sie schläft so zwischen 11 und 12 Uhr mittags nochmals eine Stunde und wenn wir dann mittags unterwegs sind, kann es sein dass sie da gar nicht schläft.
HoppelHase2013
HoppelHase2013 | 20.12.2013
3 Antwort
Meine kleine hatte nach der Zeitumstellung auch ihre Probleme. Du könntest ja mal versuchen alles etwas nach hinten zu schieben. Schläft sie den nachdem sie die 2 Stunden geschlafen hat nochmal oder erst abends dann wieder? Wenn nicht finde ich das doch ziemlich lang und dann kein wunder das sie so früh müde ist.
seba88
seba88 | 20.12.2013
2 Antwort
Unsere KLeine 8 Monate, schläft vormittags, mittags und wenn sie müde ich zusätzlich ca. 30 Minuten noch abends . Sie geht dann um 19:30/20:00 ins Bett. Versuch sie doch gegen 17:30/18:00 Nochmal ein bisschen hinzulegen und tu sie dann später ins bett. Wie alt ist sie überhaupt?
Capucchino
Capucchino | 20.12.2013
1 Antwort
Wie alt
Manuelabrett
Manuelabrett | 20.12.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
Baby spuckt seit drei Tagen vermehrt
10.10.2010 | 8 Antworten
Schlafenszeit-Geschwisterkind anpassen?
06.08.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading