12 wochen alt, abends heiße hände/füße, KEIN fieber, trinkt komisch

beda0912
beda0912
28.02.2013 | 3 Antworten
hallo ihr lieben,

hab hier ein kleines problemchen, wo ich mir nicht so ganz sicher bin, was ich davon halten soll.

jetzt den zweiten abend in folge lief es so ab:

mein kleiner (12 wochen alt, vollgestillt) hat hunger, geht aber nicht richtig an die brust. trinkt ein bissel, macht sich steif, schreit kurz, trinkt wieder. usw.
während er das macht, werden hände und füße total warm, fast schon heiß.
er ist dann auch so lange quengelig, bis die strampel- oder strumpfhose aus ist, er also mit nackten beinchen da liegt.

wenn er dann so halb-nackig ist, trinkt er auch gut und schläft dann, allerdings recht unruhig. hände und füße bleiben gleichbleibend sehr warm. letzte nacht blieb das ungefähr vier stunden so. jetzt schläft er seit einer halben stunde und ist noch immer so warm... temperatur liegt aber bei 37, 6. die hat er fast immer. kinderarzt sagt, die tempi ist ok.

momentan ist er erkältet - müssen seit zwei wochen wegen seinem husten inhalieren, und ich vermute, er zahnt. hat ständig was im mund, sei es die händchen oder spielzeug, wo er hinkommt oder eben meine brust. er sabbert ohne ende - das läuft zum teil so richtig am kinn runter und tropft dann. auch die backerla sind immer schön rot, aber nicht ungewöhnlich warm. unten sieht es auch so aus, als würden die zähnchen jeden moment durchkommen.

jetzt meine eigentliche frage - sind mamis hier, deren babys das auch haben mit den warmen händen/füßen?
oder ne idee, woran das liegen könnte?

montag haben wir wieder termin beim kinderarzt, überleg aber schon, ob ich nicht morgen noch mal hin soll.
wobei da natürlich wieder das risiko gegeben ist, dass er sich mit noch was anderem ansteckt, ausser der erkältung von seinem großen bruder -.-

danke schon mal für antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
also ich kenns auch, das die kleinen dann müde sind, war bei allen meinen 3 Kids so, wenn sie warme/heiße Hände bekommen haben, hab ich sie hingelegt und zack kurz danach haben sie geschlafen, ich denke auch du verpasst abends den zeitpunkt und er ist dann schon "übermüdet" und trinkt dann schlechter und schläft dann unruhiger, versuch es doch mal ne halbe Std. früher mit dem stillen und dann leg ihn mal hin.
Blue83
Blue83 | 01.03.2013
2 Antwort
Ich kenne nur eine Krankheit mit hitzenden extremitaeten .... das wäre in so jungen Jahren extrem ungewöhnlich. Rheuma. Aber frag mal lieber den kinderarzt..... alles andere ohne Untersuchungen wäre nur raten. Hoffe, dass es was ganz harmloses ist. Alles gute :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2013
1 Antwort
Warme Hände und Füsse abends bedeuten eigentlich Müdigkeit. Wenn wir das haben werden wir auch müde und schlafen. Das mit dem wegdrehen von Brust kenn ich noch. Ich vermute du verpasst den Zeitpunkt wo er müde ist. Still ihn einfach mal eher bevor er sich meldet zb abends feste Zeit. Dann mach ihn bettfertig. Evtl schläft er dann ruhiger weil er nicht übermüdet eingeschlafen ist. Ich hatte abends feste Zeit und das ging ganz gut. Zahnen kann es auch sein. Probier viel aber im längeren Zeitraum und schau was besser ist. Ausserdem bekommen Kids mit 12 Wochen viel mit und werden aktiver, lernen und verarbeiten im schlaf.
Amancaya07
Amancaya07 | 28.02.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Einschlafen der Hände und Arme
19.06.2012 | 6 Antworten
Blaue, kalte Finger und Hände bei Baby
24.02.2011 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading