Bitte helft mir bin mit den nerven am Ende

Sabsab85
Sabsab85
18.10.2012 | 13 Antworten
Huhu ich hoffe sehr einer von euch kann mir helfen!
Mein Sohn 8 Monate alt hat immer noch Koliken kann das überhaupt noch sein?
Wir waren schon beim Osteopathen der hat in eingeränkt aber irgendwie wird es nicht besser.
Als er nur Milch bekam war es ganz schlimm habe dann natürlich irgendwann beigefüttert, Gläßchen verträgt er nur sehr schwer deswegen koche ich selbst für ihn.. Auf Lebensmittelunverträglichkeiten wurde er getestet hat er nix Allergien auch nicht... ich bin echt mit dem Latein am Ende Das musst doch irgendwann aufhören!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@sabsab85 Durchfall muss ja nicht immer sein, da kann ein Anzeichen sein muss aber nicht... Nein keine Koliken es ist verdacht auf Lactoseintolleranz des is ja wieder was anderes... deshalb hat er ja die Spezialnahrung mit der klappt es wunderbar, die werden wir ihm jetzt solange geben bis wir wissen, was genau los ist... aber koliken sind das nicht.. die hatte er am Anfang schon ja..aber da es nicht aufgehört hat und er halt so krassen durchfall hatte haben wir ihn austesten lassen, und das Ergebnis kriege ich nächste Woche,
kruemel2
kruemel2 | 19.10.2012
12 Antwort
@oilily1984 Habe ich hilft nicht
Sabsab85
Sabsab85 | 18.10.2012
11 Antwort
@kruemel2 Aber er hat ja keinen Durchfall das ist eigentlich eher selten.... Dein Sohn hat jetzt immer noch koliken mit 10 Monate???Ich habe zum Glück nachts Ruhe aber tagsüber ist die Hölle er weint nur sobald ich ihn hin lege hin setzte etc. habe noch einen großen Sohn und daher müssen bestimmte dinge einfach laufen. hier ist nur stress
Sabsab85
Sabsab85 | 18.10.2012
10 Antwort
nimm mal carumcarvi von weleda bei der nahrungsumstellung hilft wirklich gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2012
9 Antwort
hallo ich weiß wovon du redest, mein Sohn 10 Monate alt bekommt seit Geburt die HN25 das ist eine Milchnahrung komplett ohne Lactose, wenn er "normal" Pre milch bekam, dann hatte er Bauchschmerzen und Durchfall wie wasser, es hat sehr lange gedauert bis die Ärzte was unternommen haben, wir haben zuerst ein Großes Blutbild machen lassen, das war in Ordnung, und vor 3 Wochen haben wir einen Gentest machen lassen so kann man feststellen ob er eine Lactosintolleranz hat oder nicht Am besten klappt es bei uns mit der Heilnahrung, probiere halt einfach eine Milchnahrung die weniger Lactose hat dann siehst du es eh.. Ich drücke difr ganz fest die daumen... alles liebe wünsche ich dir, ,
kruemel2
kruemel2 | 18.10.2012
8 Antwort
wurde auch auf lactoseintoleranz getestet? meine freundin hat genau die gleichen symptome wenn sie keine lactosefreien lebensmittel zu sich nimmt..gut, die is nun schon erwachsen, aber die beschwerden ähneln sich ja trotzdem..bei einem is es stärker, beim anderen nich die hat dann auch schlimme bauchkrämpfe, teilweise heftige schweißausbrüche und sitzt nachm essen mind. 45min aufm klo mit heftigem durchfall..hinzu kommen bei ihr noch glutenallergie und fruchtzuckerallergie...die muss penibelst aufpassen was sie essen darf und was nich relativ leichte beschwerden hatte sie schon immer..aber auch die tests sagten damals das alles okay is..erst ich glaub mit 18/19 wurden dann die ganzen allergien usw festgestellt
gina87
gina87 | 18.10.2012
7 Antwort
kann schon sein... annas freund paul hatte bis 1, 5 jahre koliken und total viel geweint... klingt aber ja schon nach ner laktoseunverträglichkeit...
rudiline
rudiline | 18.10.2012
6 Antwort
das ist brei
black-rose21
black-rose21 | 18.10.2012
5 Antwort
@black-rose21 Er ist ja schon acht monate alt erbekommt ja schon andere dinge als nur milch!!!!!
Sabsab85
Sabsab85 | 18.10.2012
4 Antwort
@Noobsy Das ist bei uns anders mit nur Milch war es noch schlimmer er bekommt nur noch eine Milch am Morgen und halt normales Trinken aus Trink Lern Flaschen oder wie die sich schimpfen. Habe auch schon ohne Milch probiert wurde auch nicht besser nicht wirklich zumindestens LG
Sabsab85
Sabsab85 | 18.10.2012
3 Antwort
hast du mal heilkost von Humana probiert? das war damals so mit das einzige wovon unser sohn kein bauchweh mehr hatte
black-rose21
black-rose21 | 18.10.2012
2 Antwort
@Noobsy Das ist bei uns anders mit nur Milch war es noch schlimmer er bekommt nur noch eine Milch am Morgen und halt normales Trinken aus Trink Lern Flaschen oder wie die sich schimpfen. Habe auch schon ohne Milch probiert wurde auch nicht besser nicht wirklich zumindestens LG
Sabsab85
Sabsab85 | 18.10.2012
1 Antwort
Wir hatten ein ähnliches Problem bei unserem Jüngsten. Mit der Muttermilch kam er irgendwann, nach vielen Monaten mit Bauchschmerzen, sehr gut klar, mit der Beikost aber gar nicht. Er bekam mitten beim Essen Bauchkrämpfe und alles kam im Schwall wieder raus. Er wirkte danach sofort erleichtert. Daher habe ich ihn über ein Jahr lang, so gut wie, voll gestillt.
Noobsy
Noobsy | 18.10.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ich bin am ende mit meinen nerven.
10.08.2012 | 5 Antworten
Helft mir bitte bei der Entscheidung
13.07.2012 | 6 Antworten
jungennamen bitte helft uns
06.07.2012 | 11 Antworten
helft mir mal bitte
30.06.2012 | 14 Antworten

In den Fragen suchen


uploading