Wie bekomme ich den Schorf vom Kopf?

Frage von: Sophia2405
15.02.2012 | 16 Antworten
Hallo zusammen!
Ich wollte euch mal fragen, ob ihr nicht einen Tipp habt, wie ich den Schorf von Sophia´s Kopf bekomme.
Ich hatte es jetzt schon mit Babyöl versucht. Ergebnis: Der Schorf ist immernoch da und das Öl war auch nach dem zweiten Mal baden nicht ganz aus ihren Haaren (verwirrt)
Habt ihr eine Idee?

» Alle Antworten anzeigen «

19 Antworten
Sammlerin | 15.02.2012
1 Antwort
Ich habe gerade vor drei Tagen meinem Sohn, 11 Wochen, den Schorf vom Kopf geholt. Ordentlich mit Babyöl einreiben, das Ganze gut einweichen lassen, min. 1 Std. Mit einem engzinkigen Kamm vorsichtig durchkämmen. Über die Zinken vom Kamm ein Stück Mullbinde ziehen, dann bleibt der Schorf besser hängen und man kann das Mull schnell austauschen, wenn es voll ist. Ich habe vier Kinder, bei allen hat es so am Besten funktioniert.
SrSteffi | 15.02.2012
2 Antwort
@LiselsMama Da muß ich Dir wiedersprechen, nicht bei allen gehts alleine weg! Und wenn de dann pech hast, wachsen darunter keine Haare mehr und bei ner anderen hats sich darunter entzündet- super.
Gelöschter Benutzer | 15.02.2012
3 Antwort
@HelenaundEric Und genau das sollte man eben nicht machen. Wenn man daran rumkratzt, kann man die Kopfhaut verletzen, egal, ob hater oder aufgeweichter Schorf.
Gelöschter Benutzer | 15.02.2012
4 Antwort
Am Besten gar nicht dran rum manipulieren. Meine Kleine ist jetzt 26 Monate und hat immernoch eine etwa 1 cent grosse Stelle am Kopf. Vor etwa 2 Monaten war die Stelle noch so gross wie ein 2-Euro-Stück. Ich mache da gar nix dran. Jeder weiss doch, dass das von allein weg geht.
miamaus18 | 15.02.2012
5 Antwort
hallo, meine frisöse hat mir gesagt vorm baden gehen mit öl einmassieren und dann nach dem haare waschen mit einem kam raus kämmen , , bei uns hat es geholfen..
Gelöschter Benutzer | 15.02.2012
6 Antwort
ich habe es gelassen bis es von selbst weg ging.
chilicat | 15.02.2012
7 Antwort
Hab das nach und nach gemacht...Mit Öl eingerieben, dann ferig gemacht zum Baden und in der Wanne mit dem Waschlappen vorsichtig gerubbelt und mit Babyshampoo ausgewaschen, sonst sind die Haare so fettig.
SrSteffi | 15.02.2012
8 Antwort
Mußte mit nem Kamm machen, nicht bürste
Sophia2405 | 15.02.2012
9 Antwort
Ich danke euch für eure Tipps und werde mal testen, was hilft.
lafra996 | 15.02.2012
10 Antwort
ich nehm öl lasse es etwas einziehe und dann gleite ich langsam und vorsichtig mit nem läusekam durch die haare bin zufrieden
Sophia2405 | 15.02.2012
11 Antwort
@HelenaundEric Ich hatte es mit einer gaaanz weichen Bürste versucht, aber der Erfolg war nicht gerade vielversprechend.
SrSteffi | 15.02.2012
12 Antwort
benutze das Feuchtigkeitsshampoo meines Mannes vom Friseur dafür, hat mir die Frieseue zu geraten. Öl find ich auch doof. Einschaümen, einwirken lassen, ausspülen, und auskämmen. hab ich 3x gemacht, alles weg.
Sandra510 | 15.02.2012
13 Antwort
Was ich empfehlen kann, ist schwarzen Tee kochen, abkühlen lassen und dann einen Lappen oder ein Tuch damit tränken, der Kleinen einige Minuten auf den Kopf legen und das ab und an wiederholen. Dieses hat meine Kinderärztin mir damals empfohlen, bei uns hats geholfen.
Gelöschter Benutzer | 15.02.2012
14 Antwort
Öl alleine reicht nicht. Nach der Anwendung nimmt man einen Kamm und kratzt es damit gaaaanz vorsichtig ab
Antje71 | 15.02.2012
15 Antwort
Als es bei meinem kleinen Sohn ganz schlimm war, hab ich in der Apotheke so ein Milchschorfgel bekommen und einen Läusekamm. Das Gel hab ich einmal aufgetragen, einwirken lassen und dann vorsichtig mit dem Läusekamm ausgekämmt und danach war Ruhe, kam bis jetzt nicht wieder und Tim ist nun schon 1 Jahr.
mamaspatz | 15.02.2012
16 Antwort
olivenöl

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Baby hält Kopf nur auf eine Seite
15 Antworten
was kann das sein?
3 Antworten
baby (6monate) schüttelt kopf?
6 Antworten
Baby zuckt mit dem Kopf
1 Antwort
Kind halben kopf dickgeschwollen
51 Antworten
Kopf so tief im Becken, dass man ihn per Ultraschall nicht mehr ganz sehen kann
6 Antworten
baby hält kopf
14 Antworten

Kategorie: Gesundheit

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):