milchallergie ja oder nein?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.02.2012 | 7 Antworten
unser kleiner hatte ja so vor anderthalb monaten ganz viele kleine frieseln im gesicht und die begannen sich bis auf die brust zu ziehen, waren dann beim arzt und der meinte milchallergie, wir sollten auf ha nahrung umstellen, haben wir auch getan und es wurde auch nach ner zeit besser....allerdings kamen die frieseln immer wieder egal was ich machte, die koliken blieben auch unverändert und seit paar tagen hatte er so kleine ekzeme an den händchen, habe dann rumgesucht und geshen das es wohl so ein sogenanntes atopisches ekzem ist und der ausschlag auf den bakcne dafür typisch ist, mit kaufmanns kindercreme haben wirs aber super in den griff bekommen und man siehts kaum noch...jetzt hab ich hin und her überlegt ob ich dann mal ausprobiere ob er überhaupt eine milchellergie hat und ihm nochmal die normale nahrung gebe und gestern abend hab ichs dann mal gemacht, zum einschlafen hat er die babylove 1er bio nahrung bekommen und was soll ich sagen- mein kind hat das erste mal seit seiner geburt 6, 5std!!!! am stück geschlafen, normal schafft er nicht mal 3std ohne zu trinken, heut morgen um halb7 hat er dann nochmal bischen davon bekommen, er hat keinen ausschlag, bein bauchweh, keine verdauungsprobleme- konnte ihc mich eben in der windel von überzeugen ;-) - und nix, normal wenn er wirklich ne allergie hätte müßte doch jetzt schon wieder was zu sehen sein oder??? langsam kriegt er wieder unger- hat ja heut morgen nur um die 70ml getrunken- und ich denk ich werds ihm jetzt erstmal weiter geben, hat vll jemand nen baby mit dieser allergie und reagieren eure sofort auf "normale" nahrung oder kann da jetzt später noch was nachkommen???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@taqiu-maedel ja ich hatte mich ja dann auch mal durchgelesen und hatte gedacht gut vll ists ne unverträglichkeit, hab mich dann auch erstmal net getraut ihm normales zu geben den die frieseln waren ja verschwunden, nur als sie jetzt immer wiederkamen wurd ich eben recht stutzig, gestern traf ich dann noch ne bekannte bei der der kinderarzt das selbe sagte- auch wegen frieselchen- und auch deren kind hatte im endeffekt keine allegie und auch keine unverträglichkeit, deswegen hat ichs gestern mal getestet. und irgendwe scheint ihn das normale auch besser zu sättigen, 6, 5std am stück schlafen hatten wir noch nie, weiß zwar nicht wo da jetzt der große unterschied in der zusammensetzung ist aber es bekommt ihm bis jetzt super, hat heut morgen getrunken und ratzt schon wieder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2012
6 Antwort
meine tochter hatte das damals mit 3 monaten gesicht voll ärmchen voll etc... damals hiess es man soll es mit einer creme behandeln mir sagte man das wäre eine art babyakne und würde es gerne ab und an mal geben....
piccolina
piccolina | 05.02.2012
5 Antwort
Ich hatte dir schon mal gesagt, dass er eigentlich keine Milchallergie haben kann, weil er auch auf HA Nahrung reagieren würde. Bei meinem Sohn ist es immer noch so, dass er SOFORT, wenn er nur etwas isst, in dem Minimengen Milch sind, Durchfall und einen roten Popo bekommt. Wenn ich ihm ein ganzes Glas geben würde, müsste er wahrscheinlich erbrechen. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass dein Kind eine Allergie hat. Wahrscheinlich war sein Darm nur sehr empfindlich . Ich bin immer wieder erschüttert, wie wenig KiÄrzte über dieses Phänomen wissen, denn so selten ist das gar nicht! Also gib deinem Kind normale Nahrung !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2012
4 Antwort
Ich hab als Baby auch ne Allergie gehabt gegen die Milch und meine Mutter hat gesagt, dass die Milch direkt wieder raus gebrochen wurde im hohen Bogen!
lucky220686
lucky220686 | 05.02.2012
3 Antwort
Der Verdacht hatten wir bei meinen Sohn auch ich musst extra Nahrung aus der Apotheke holen wurde auch besser aber nach einer Zeit hat sich raus gestellt das es keine Milch allergie ist und HA Nahrung kann nicht helfen weil da Milch mit drin ist wenn er wirklich eine hat braucht er Speziale Nahrung die man nur aus der Apotheke bekommt
Jungemami91
Jungemami91 | 05.02.2012
2 Antwort
@AliceimWunderla keine ahnung, der arzt meinte wir sollten auf ha nahrung umstellen, das haben wir gemacht und mir kams komisch vor das die frieseln immer wieder kamen bis ich die bilder von diesem ekzem sah wo beschrieben war das es eben in schüben immer wiederkommt, das triffts so ziemlich genau deswegen kam ich auf die idee mal auszutesten ob er die normale nahrung nicht doch verträgt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2012
1 Antwort
Ähm, bei ner Milch-ALLERGIE, hilft doch HA-Nahrung auch nicht weiter, oder? HA-Milch gibt man doch, wenn allgemein die Eltern Allergiemäßig vorbelastet sind, um Allergien zu vermeiden? Bei ner richtigen Milchallergie braucht es doch irgendwie son Spezialzeugs aus der Apotheke, oder nicht?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.02.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

milchallergie beim baby
14.01.2012 | 6 Antworten
Kuhmilchallergie
24.08.2011 | 1 Antwort
Milchallergie
31.03.2011 | 3 Antworten
wie bemerkt man eine milchallergie?
28.10.2010 | 5 Antworten
Vollmilchallergie!
05.03.2010 | 4 Antworten
Welche Ernährung bei Kuhmilchallergie?
26.02.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading