Verstopfung bei einem Baby

nana1982
nana1982
30.03.2008 | 8 Antworten
Hallo, mein Sohn (5 Monate alt) hat seit ein paar Tagen Verstopfung. Er bekommt Muttermilch und auch Pre, wenn er nicht satt wird. der kleine presst immer ganz doll und fängt ganz bitterlich an zu weinen, weil er schmerzen hat. Was kann ich machen damit es ihm besser geht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
verstopfung
es gibt zäpfchen, die heissen carum carvi aus der natur. die haben gut geholfen, dann massage mit kümmelöl oder mit windsalbe aus der apotheke, wenn es gut riechen soll.
Bajram1980
Bajram1980 | 30.03.2008
7 Antwort
fieberthermometer
kann dir auch nur raten es hin und wieder mal mit dem fieberthermometer zu probieren. sonst kannst du auch mal die beine bei ihm anwinkeln, zum bauch und wieder runter. hilft bei unserem zwerg auch. vielleicht noch fencheltee geben wenn er es trinkt. ansonsten weiß ich leider auch keinen guten rat mehr. lg und gute besserung wünscht melanie
melanie86
melanie86 | 30.03.2008
6 Antwort
Thermometer
Als mein Kleiner Verstopfung hatte, da habe ich den Tip mit dem Thermomter von meiner Hebamme bekommen. Du sollst ja nicht groß manipulieren, sondern einfach einmal Fiebermessen. Mehr war bei meinem gar nicht nötig. Und wenn du ihm einfach nur Fieber messen tust, dass verstörst du ihn auch nicht. Und wenn das Thermometer eine biegsame Spitze hat, kannst du ihn auch nicht verletzen. Und Kinder finden eine Thermometer im Po immer unangenehm, so oder so. Hast du es schon mal mit dem Toilettengriff versucht? Da hälst du ihn mit angewinckelten Beinen, so, wie du auf Toilette sitzt. In dieser Lage kann er seine Bachpresse am besten einsetzten. Wenn du das vor einem Spiegel machst, dass hat er seinen Spass und merkt gar nicht, was eigentlich Sinn der Sache ist. Und das wichtigste: Trinken Trinken Trinken! Viel Erfolg!
Kaffeekanne
Kaffeekanne | 30.03.2008
5 Antwort
ich habe ja geschrieben
man sollte es nciht zu oft oder so machen aber meine erfhrungen sind einfach das man den kleien in so einem fall schnell helfen muss und mein kleiner hat keine probleme davon bekommn weder beim fieber messen noch beim zöpfchen geben ...
lady37
lady37 | 30.03.2008
4 Antwort
hatte mein
kleiner auch, hab die milch umgestellt und seit ich die pre von hipp fütter ist es einfach super und nichts mehr mit viel anstrengung und so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.03.2008
3 Antwort
Thermometer
Sorry, das soll man aber gar nicht machen. Viele Babys verstört das einfach. Und wenn du später mal Fieber messen musst, bäumt sich dein Baby auf weil es Angst davor hat. Und mal ein Zäpfchen geben geht dann auch nicht mehr. Früher hat man das oft gemacht, aber nu sind die Erfahrungen anders. Und im Schlimmsten Fall kannst du dein baby auch verletzen.
timlara
timlara | 30.03.2008
2 Antwort
Bauchmassage
Massiere ihm den Bauch. Im Uhrzeigersinn. So ist auch der Darmverlauf. Kannst du auch gut mit Kümmelöl machen. Riecht etwas streng, aber hilft gut. Viel zum Trinken geben. Eventuell auch Tee
timlara
timlara | 30.03.2008
1 Antwort
hmmmm.
das hört sich jetzt vielleicht ein bischen komisch an aber ich hatte das gleich problem und wir haben immer ein bischen mit dem fiebertermometer am po stimuliert also ganz leicht ein paar mal raus und rein dann hat es meistens immer sofort geklappt und der kleine wa total erleichter..darfst du aber nicht zu oft und auch nciht zu lange machen
lady37
lady37 | 30.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Säuglich 12 Tage hat verstopfung
23.06.2012 | 3 Antworten
verstopfung 7 wochen alte baby
25.02.2011 | 4 Antworten
6 Wochen altes Baby, Verstopfung?
22.07.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading