Stillen/ Zufüttern - Stuhlgang

Kikania
Kikania
24.08.2011 | 22 Antworten
Guten Abend ihr lieben! (tanzen)

Nun ist meine Kleine schon 12 Tage alt und die erste Krise
hat sich eingestellt.
Die Nacht war einfach nur grausam sie hat nur gemosert, kaum Schlaf gefunden und hatte unendlich viel Hunger...

Das Problem ist nun dass ich nicht genug Milch für sie habe (tempo)
ich muss zufüttern und das solangsam immer mehr...
Habe das Gefühl ich trockne aus (traurig03) und sie kriegt immer mehr Flaschen Nahrung
Selbst mit den Tipps der Hebamme hat sich das nicht vermehrt, eher im Gegenteil...

Gestern früh hatte ich noch Sorge dass sie Durchfall hat und heute das genaue Gegenteil... Sie hat die ganze Nacht und den Tag über nur gedrückt und es kam und kam nichts... ich hab ihr ein Kirschkernkissen gemacht, ihr den Bauch massiert, bin mit ihr Rad gefahren und hab sie im Pupshelikopter fliegen lassen.

So konnte sie heute Mittag 5 Stunden am Stück schlafen (gott sei dank) und grade eben wechsel ich die Windel und hab mich tierisch gefreut. Endlich war sie voll und dass sie mich heute schon das 5. mal angepinkelt hat ist sofort vergessen (happy02)

Der Stuhl war aber relativ fest also kann ich mir vorstellen warum sie so arg drücken musste und gemosert hat.
Meint ihr das liegt an der Flaschennahrung? (sie bekommt von Nestle Beba Pre, die Hebamme meinte das wäre ok) oder generell die Umstellung weil ich immer weniger Milch habe?

Morgen kommt wieder unsere Hebamme. Ich hoffe sie kann da auch noch enorm helfen.

Liebe Grüße
Jenni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
zufüttern
Hallo, mach dir mal keine sorgen. Mein kleiner hat auch ne weile gebraucht, um sich auf die Flaschennahrung umzustellen und hatte dann sogar fast 3 tage kein Stuhlgang. es ist normal und wird auf jeden fall besser. der darm ist noch sehr klein und muss erst klar kommen mit den ganzen neuen sachen und dann noch die veränderungen. wenn du zu wenig milch produzierst, kann ich dir nur raten abzustillen. es erleichtert echt einiges und du hat weitaus weniger stress. andere kinder sind auch mit flaschennahrung groß geworden :) LG
Kama3012
Kama3012 | 25.08.2011
21 Antwort
@Maulende-Myrthe
sehr gerne danke schaden kann es ja nicht. Mit etwas Glück hat sie ja nichts, außer eben diesen Sichelfuß wie bei deiner Maus.
Kikania
Kikania | 25.08.2011
20 Antwort
@Kikania
Ist aber wenn, dann alles hab so schlimm. War mit ca. 20mal Krankengym erledigt... Krankengym nach Voitja ist da am geläufigsten... Wobei Bobath für die Kinder schöner ist, gibt es aber hier nicht... Oder? @Maulende-Myrthe Wer und wo? Für mich wär es jetzt nicht so weit. Und Mausi hab ich noch unter Beobachtung. Das wird bei der U4 auch nochmal Thema werden...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 24.08.2011
19 Antwort
@Kikania
In Bochum gibt es einen hervorragenden Spezialisten für manuelle Therapie. Soll ich für dich herausfinden, wie der heißt oder ist dir das zu weit? Eine gute Bekannte war mit ihrem Sohn da, nachdem ein anderer 5 Mal an dem Kind rumgezerrt hat ohne einen Erfolg zu erzielen. Der Typ in Bochum - wohl eine echte Größe in Deutschland - hat nur einmal eingerenkt und das Kind war wie ausgewechselt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2011
18 Antwort
@Maulende-Myrthe
das versuch ich zwischendurch aber es endet nur im gebrüll.... :( @ Alice: das könnte sein, weil sie bei der U1 auch was sagten von wegen "na hälst du deinen kopf immer so oder nur jetzt" Hoffe nicht dass es das ist was deiner hatte aber ausschließen kann ichs erst bei der U3 am 6. Ich danke euch jedenfalls für die Tipps. Hoffe das spielt sich wieder ein und ich kann ihr zumindest noch ein paar wochen muttermilch geben
Kikania
Kikania | 24.08.2011
17 Antwort
@Kikania
Nur kurz, will dir keine Angst machen, aber für deinen Hinterkopf. Die Geschichte ist nahezu identisch mit der von Sohnemann. Er braucht hinterher auch Krankengymnastik, weil er seinen großen Kopf nicht von alleine auf die Brust bringen konnte... Die Geburt war ja auch alles andere als schön und für ihn echt anstrengend... Nicht, dass bei deiner Maus auch irgendwie ne Blockade oder so vorliegt, die das Anlegen erschwerte?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 24.08.2011
16 Antwort
@Kikania
Warum versuchst du es nicht noch mal, sie anzulegen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2011
15 Antwort
Das trifft es nicht ganz:
http://www.mamiweb.de/familie/es-weihnachtet-und-die-muttermilch-ist-weg/1
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 24.08.2011
14 Antwort
@Maulende-Myrthe
das haben wir im krankenhaus 3 tage lang versucht... ich bin jede nacht ins stillzimmer und mind 2 leute haben immer und immer versucht mir zu helfen sie anzulegen aber sie hat nur geschrien... wie am spieß und abends am dritten tag kam dann die entscheidung abzupumpen damit sie überhaupt mal was isst. Sie hat ja wenn überhaupt nur einmal an einer brust gesaugt und das wars
Kikania
Kikania | 24.08.2011
13 Antwort
Sorry
hab ich zu spät gelesen. Hast du denn danach immer mal versucht, sie noch mal anzulegen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2011
12 Antwort
@AliceimWunderla
wenns wirklich nur am Stress liegt bin ich die glücklichste frau auf erden ja da hast du recht das ist grad nicht besonders einfach mit ihrem "Papa"... Ich hoffe die Hebamme kann uns Morgen weiter helfen
Kikania
Kikania | 24.08.2011
11 Antwort
@Kikania
Warum hast du gepumpt und nicht angelegt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2011
10 Antwort
@Maulende-Myrthe
na ich kann sie ja net hungern lassen oder :( wie gesagt das mit dem abumpen hat erst gut geklappt und war auch genügend, wir haben versucht dass einem normalen Stillrhythmus für ihren Schub anzupassen aber ich bekomm nur 20 ml raus *flenn* Fühl mich miserabel
Kikania
Kikania | 24.08.2011
9 Antwort
HEY
Du solltest die Flaschen weglassen Wirklich, wenn du die Flasche weglässt und die Pumpe und anlegst und anlegst.... dann hal die ersten drei Tage so oft sie will, wird sich deine milch einschiessen . Trinke eine Tasse Stilltee am Tag ein zwei Malzbier die Woche und BITTE red dir nicht ein das dein Baby vor hunger schreit weils nicht satt wird... legs an und gut ist. Ansonsten, wenn du dir da nicht vetraust im bezug auf das stillen, wechsel die Flaschennahrung!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2011
8 Antwort
@Kikania
Oha, das ist das gleiche Drama wie bei Sohnemann... Das mit dem Abpumpen hab ich überlesen... Er wollte auch nicht trinken und ich musste dann auch abpumpen, weil auch er vorm Stillen mehr als hinterher gewogen hat. Und auch fröhlich schrie. Ähm ja, ich hab es dann auch nie geschafft mehr als 60ml alle 4 Std. abzupumpen. Er selbst war recht groß und es hieß auch ich müsste zufüttern. Hab ich auch gemacht. Am Anfang war es noch so Hälfe/ Hälfte und nach 2 Monaten war die MuMi nur noch Vorspeise... Dann musste ich Antibiotika nehmen und das Thema war durch. Ähm, mal was anderes... Wenn man viel Streß hat, geht die Milch auch zurück... Hab da in der Gruppe mit einem Auge gesehen, dass es bei dir auch gerade nicht besonders langweilig ist, oder? Vielleicht wäre der richtige Tipp: versuch dich mal zu entspannen!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 24.08.2011
7 Antwort
Tja
leider ist das Stillen für dich dann wohl, wie es aussieht, gegessen. In dem Moment, wo du zufütterst, war es das leider. Mit 10 Tagen hatte meine Maus auch einen Wachstumsschub, der dauerte gut zwei Tage. Da hab ich sie kaum auf zwei Stunden gekriegt zwischen den Stillmahlzeiten. Zum Glück schlief sie aber nachts ganz gut und ich musste in diesen harten Zeiten nur zweimal anlegen. Allerdings trank meine Tochter fast ne Stunde pro Mahlzeit. Ich hatte also auch keine sehr entspannte Stillzeit in den ersten Wochen. Das kam immer wieder vor und zog sich manchmal sogar über Wochen. Ich denke, du hättest nicht zufüttern dürfen und wurdest schlecht beraten. Aber gut, der Zug ist jetzt abgefahren. Der harte Stuhl kommt von der Pre, davon kannst du leider ausgehen. Es kann aber sein, dass sich das mit der Zeit gibt. Stell jetzt keinesfalls schon auf eine andere Pre um, gib deiner Maus etwas Zeit. Versuch vielleicht mal, die Milch in Fencheltee oder Bauchwohltee von Milupa anzumachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2011
6 Antwort
@AliceimWunderla
Ja ich bereite die immer nach Vorschrift zu. Steht ja für jedes Alter eine ander Angabe und da halte ich mich genau dran. Die Tage vorher hatte sie ja auch keine Probleme damit, deswegen verstehe ich das nicht... kann es wirklich nur auf die fehlende Muttermilch schieben *achselzuck* Ich merke dass daran weil ich seit dem Kh Milch abpumpen und ihr geben muss. Sie haben sie mir das erste mal im Kreißsaal angelegt und sie konnte und konnte einfach nicht trinken... sie hat nur gebrüllt und beinah viel zu viel abgenommen. Habe unten ja schon geschrieben pro abpumpen hab ich damal 50-60 ml raus bekommen und das hat ihr gereicht. Jetzt hab ichs mithilfe meiner Hebamme angepasst und bekomme wenns gut läuft 20ml insgesamt, dabei verlangt sie gute 100... sonst bin ich ja auch ausgelaufen wenn sie geweint hat aber nun... ebbe... einfach leer... Wenn da Staub drin wäre würden Staubwolken raus kommen wenn man mal drückt
Kikania
Kikania | 24.08.2011
5 Antwort
Das mit dem
Wachstumsschub war bei Mausi auch so. Konnte sie im 2-Stunden-Takt anlegen... Abends eh Dauerstillen... Tja, und als sie dann nachts mal wieder fröhlich geratzt hatte, war mir klar, dass ICH mittlerweile genug Milch produzierte, die sich heftig darüber wunderte, dass sie in der Nacht nicht im üblichen Rhythmus abgerufen wurde... Bei den Flaschen wäre da jetzt wichtig, dass die wirklich genau nach Vorschrift zubereitet werden! Woran merkst du, dass die Milch fehlt?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 24.08.2011
4 Antwort
hi
flaschennahrung weglassen und stillen stillen stillen...anlegen anlegen anlegen rat nur....wenn deine maus mehr brauch dann muss deine brust mehr produzieren wenn du flasche gibst kann sie das gar nicht wie auch....
annimausi1986
annimausi1986 | 24.08.2011
3 Antwort
@Solo-Mami
also da die kleine ein problem mit dem brust trinken hatte haben wir im kh auf abpumpen umgestellt. Nun habe ich mich dem Schub angepasst mithilfe der Hebamme und öfter abgepumpt aber es wird einfach nix... im besten fall bekomme ich pro abpumpen 20ml insgesamt raus und sie verlangt locker 100 Vor einigen Tagen hat es noch gereicht da hab ich 60-70 raus bekommen und ihr war es genug
Kikania
Kikania | 24.08.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

zufüttern
06.05.2011 | 9 Antworten
Stillen -Stuhlgang
19.03.2010 | 8 Antworten
Wird Baby satt?
01.01.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading