Hat jemand Erfahrung damit

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.07.2011 | 9 Antworten
Kleines Träumerle oder Globuli Passiflora??? Hilft das Babys beim ein und durchschlafen? Darf man die unbedenklich geben?
Unsre Maus wacht halt ziemlich oft weinend oder schreiend auf mit dem halbe Std Akt zum einschlafen am Abend könnte ich mich abfinden aber das ständige wach werden schlaucht mich langsam sehr. Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@butterfly970
Sie schläft am Anfang in ihrem Bett und dann je nach dem wie sehr sie jammert auch bei uns.....Ja die unteren zwei Zähnchen kann ich fühlen aber sehen kann ich noch nichts so richtig nur zwei kleine Hubbel. Kann schon sein das ihr das alles zu schaffen macht ich denke ich werde die Globuli mal probieren ob sie sich dann leichter tut und sich dann auch gescheit ausschlafen kann. Schaden kanns ja denk ich mal nicht werd mich da mal in der Apotheke infomieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
8 Antwort
wo schläft sie denn??
mein kleiner wird in 2 tagen 6 monate alt und wir haben seit rund 3 wochen, dass er die nacht 1-2 mal wieder wach wird wie die globelies sind, kann ich net sagen.. mein großer sohn hatte vor rund 2 jahren die zappelin, ihm hat es gut geholfen.. allerdings weiß ich nicht, ob es nicht nur pshychisch war, was ihm half.... er war da schon 8 und ich habe ihm erklärt, dass die ihm helfen ruhiger zu sein damit er in der schule nicht so zappelig ist
butterfly970
butterfly970 | 27.07.2011
7 Antwort
@Maulende-Myrthe
Vielen Dank so sehe ich das auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
6 Antwort
@Mara2201
Ja danke für diese Aufklärung ich war mir bewusst darüber....aber ich erkenn sehr wohl den Unterschied ob das so ein kurzes Aufwachen ist wie es Babys normal haben oder ob es ein richtiges wach werden und es ist eben oft auch richtiges Weinen mit Tränchen und ich hab ja auch nicht gesagt das ich sie bald aussetzten werde weil ich es nicht mehr packe sondern lediglich eine Frage gestellt wie ich meinem Kind und mir die Nacht erleichtern könnte......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
5 Antwort
@Mara2201
Ich denke, wenn es akute Zustände sind, wo das Kind keinen erholsamen Schlaf findet und die Mutter alle 30 Minuten aufstehen muss, ist es durchaus einen Versuch wert, vorübergehend etwas zu geben, was ALLEN einen erholsamen Schlaf gewährleistet. Das hat nichts damit zu tun, dass man sich beim Kinderkriegen nicht bewusst ist, dass man nachts auch "mal" aufstehen muss. Wenn man so ein Mittel oder auch Virbucol-Zäpfchen mal ne Woche lang gibt und dann guckt, wie es ohne klappt, ist das keine Schande. Du gibst deinem Kind, wenn es den ganzen Tag schreit, weil es Zahnschmerzen hat, ja schließlich auch Dentinox oder Osanit oder zumindest einen Kühlring, damit es ihm besser geht, oder? Probleme beim Schlafen können für so ein Kind in einem Wachstumsschub auch ganz schön belastend sein. Es gibt halt Kinder, die damit größere Probleme haben als andere.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
4 Antwort
@Maulende-Myrthe
Sie ist ein halbes Jahr also vom Fernsehen bestimmt nicht das macht sie noch nicht. Geht jetzt schon 6 Wochen so davor hat sie schon von 20 Uhr bis 6 Uhr durchgeschlafen und jetzt seit 6 Wochen wacht sie oft auf das erste mal so gegen 23 Uhr und dann wieder so gegen 3 manchmal weint sie und manchmal plappert sie eine halbe Stunde bis Stunde ganz unterschiedlich dachte erst das liegt am zahnen aber das tut sie ja auch nicht 6 Wochen ohne Pause. Da hat sie ja so schübe. Bin langsam mit meinem Latein am Ende....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
3 Antwort
....
Deine Kleine ist doch erst 5 Monate !! Ist doch noch völlig 'normal', dass sie nachts noch wach werden und auch noch nicht durchschlafen !! Meine Kleine ist auch hin und wieder mit 12-18 Monate noch nachts wach geworden ... hatte manchmal "Schreiabfälle" bis zu 2 Stunden ... Man ist sich doch bewusst, wenn man ein Kind bekommt, dass man auch Nachts aufstehen muss ... grade wenn sie noch so klein sind !!!
Mara2201
Mara2201 | 27.07.2011
2 Antwort
Wie
alt ist deine Kleine denn? Und wie lange geht das schon mit dem Aufwachen? Ich frage, weil es manchmal sein kann, dass Bilder im Fernsehen auch schon die Kleinsten arg beschäftigen, zumindest unterbewusst. Natürlich haben die Kleinen auch oft Entwicklungsschübe, in denen sie viel Träumen und nachts davon wach werden. Das geht so nach 4-6 Wochen besser. Aber manchmal lohnt es sich zu hinterfragen, ob es noch was gibt, was zu diesen Träumen führen könnte. Ich habe keine Erfahrung speziell mit diesen Globuli. Aber du kannst es bedenkenlos ausprobieren. Hier ist noch eine Liste, musst du dir mal den Text vorher dazu durchlesen. Einfach runterscrollen: http://www.kinderarzt-augsburg.de/babyschlaf1.php
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
1 Antwort
Die
Träumerle von Bach haben bei und ganz gut funktioniert ... ist natürlich kein Zaubermittel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

jemand Erfahrung mit wehencocktail?
16.07.2012 | 15 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit "Stalking"?
14.05.2012 | 11 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit MMF?
30.04.2012 | 2 Antworten
hat jemand erfahrung
27.03.2011 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading