5 wochen baby erbricht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.01.2011 | 8 Antworten
huhu ihr lieben

ich hatte ja gestern schon berichtet, das mein 5 wochen alter sohn seit 6 tagen immer wieder heftig erbricht und das es gestern einen kleinen knall in seinem brustkorb gegeben hatte ..
bin gestern dann noch ins kh und dort wurde er untersucht..die ärztin meinte nur, das ich ihn zu oft füttern würde und das er deswegen spuckt..
ich gebe meinen kleinen nach bedarf was zum füttern und er hat davor auch nie davon gespuckt und gezeigt das es ihm zu viel ist..er trinkt über tag alle 3 stunden und nacht alle 4 bis 5 stunden .. das kann doch nicht zu viel sein..meine hebi sagte auch das das vollkommener quatsch ist und das ich ruhig weiter so füttern soll ..
zum knall im brustkorb hat sie nichts zu gesagt und auch nich weiter was unternommen..

naja muss dann wohl erstma abwarten wie es sich weiter entwickelt ..
meine hebi sagte aber, das er kein speikind ist..weil das hätte schon viel früher dann kommen müssen und nicht so extrem von einem tag auf den anderen..

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
wie gestern schon geschrieben !!
wir waren damals bei 6 !!!!!!!!!!!!!!! ärzten bis uns mal einer geholfen hatte an deiner stelle würde ich nicht abwarten denn ein baby trocknet schneller aus als man denkt.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2011
7 Antwort
Ach noch eins
Habe gerade gelesen, dass die REFLUXKRANKHEIT plötzlich, also auch nach 4 Wochen, auftreten kann. Die Kinder sind dann auch meist unruhigt während und nach der Nahrungsaufnahme.
| 12.01.2011
6 Antwort
ups
ich meine ER !!
tizi1978
tizi1978 | 12.01.2011
5 Antwort
ich hatte
das bei meiner Tochter auch so um die Woche , da entwickelt sich die Magen und Darmpassage auch nochmal. ich denke solange sie zunimmt ist das kein Problem... bei uns hats auch doll gescheppert immer beim Bäuerchen , noch heute macht sie große Rülpser nach dem Essen, immer zweimal man hat den Eindruck da rülpst einer nach ner Flasche Bier ! Alles Gute
tizi1978
tizi1978 | 12.01.2011
4 Antwort
Hier
Was ist die Refluxkrankheit? Bei der Refluxkrankheit, die auch bei Kindern vorkommt, fließt Nahrungsbrei oder -flüssigkeit in die Speiseröhre zurück, anstatt in den Darm zu wandern. Der saure Mageninhalt verursacht ein Brennen in der Speiseröhre. Die Refluxkrankheit tritt sehr häufig in den ersten Lebensmonaten auf. Die Säuglinge sind dann unruhig und erbrechen oft.
deeley
deeley | 12.01.2011
3 Antwort
...
Sprich mal mein KiA auf REFLUX an.
deeley
deeley | 12.01.2011
2 Antwort
....
Vielleicht hatte der KLEINE Luft im Magen ... wenn die hoch kommt, dann kann so ein Rülpser schon mal komisch klingen. Vielleicht ist es doch eine plötzliche Nahrungsmittelunverträglichkeit? Meine zweite Tochter spuckt ja auch nicht seit Anbeginn so viel, wie jetzt. Sagte ich ja schon ... aber Sie hat bis zur 4. Lebenswoche auch echt nur max. 50 ml getrunken ... das kam dementsprechend wenig raus beim Bäuerchen. Nun trinkt Sie mit 12 Wochen ja schon 160 ml im Durchschnitt - da kommt natürlich auch mehr raus. Sie ist definitiv ein Speihkind.
deeley
deeley | 12.01.2011
1 Antwort
....
wegen dem erbrechen das hatte meine kleine auch das ist einfach son muskel der noch nicht richtig funktioniert. Ich glaub schluckmuskel wenn da nur ein wenig drüber ist schliesst er nicht und das kind muss spucken dein kia kann dir das genau sagen!!!
cevaspeedy
cevaspeedy | 12.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

8 Monate altes Baby erbricht Schleim
05.11.2011 | 5 Antworten
Baby erbricht öfter
06.05.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading