Sehr schweres Stillkind - noch normal?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.01.2011 | 11 Antworten
Hallo Mamis! (wink)

Mein Mann hat heute unsere Tochter auf der Personenwaage gewogen, indem er einmal mit und einmal ohne Kind draufgegangen ist. Ist daher vielleicht nicht so genau, aber die Tendenz ist für mich etwas erschreckend. Milena wiegt bereits nackt 5.700 g und das mit zarten 6 Wochen! Ich weiß jetzt nicht, wie groß sie genau ist, sie trägt 62/68 und das passt ihr ziemlich gut (Größe bei Geburt waren 54 cm und Gewicht 3.750 g).
Meine Große Tochter war genauso groß, aber sie hat damals zur U3 nur 4.600 g gewogen. Und die war mit 4 Monaten ein echter Brocken mit 8, 5 kg. Ich habe jetzt echt Sorge, wo das hinführt bei meinem Baby. Sie trinkt nur alle 4 Stunden (sie würde auch öfter, wenn ich sie ließe), ich kann daher auch nicht reduzieren. Stillbabys können ja auch nicht zu dick sein, sagt man. Aber so?

Ist hier noch jemand, der so einen schweren Säugling hatte? Ich wette, der Arzt sagt am Montag bei der U3, dass es so nicht weiter geht. Ich weiß, dass der damals bei Luisa schon gemeckert hat.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Süße,
kein Kopf machen. Meiner wog schon 6300 g als er 6 Wochen war. Geburtsgewicht 4300 g und 53 cm. Mit 6 Wochen trug er auch schon 68 Tendenz 74. Mein Kinderarzt meinte damals das das überhaupt kein Problem ist. Denn er war ja nie dick aber lang. Und bei ihm verteilte es sich auf die Länge, bis heute. Lang und dürr ist er. Kinderarzt meinte das das auch was mit den Eltern zu tun hat. Ich groß, mein Mann groß, mein bruder riesig . Lass dich nicht verunsichern. Du machst alles super und wenn die so wächst brauch die auch viel zu trinken. Wobei alle 4 Stunden ist nicht viel. Bestens.
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2011
10 Antwort
mach dir keine Sorgen
mit Muttermilch kannst du dein Kind nicht überfüttern. Ich hab beim Kinderarzt mal ne junge Mutter als meine Maus noch recht frisch war. Ihr Wonneproppen war nur ein paar Wochen älter und knapp 10 Kilo schwer. Ich hab mich gefragt, wo sie die Kraft hernimmt... Sie hat auch vollgestillt. Und der Kinderarzt fand es auch nicht bedenklich. Die Personenwaagen sind nicht so genau. lass sie doch beim nächsten Arztbesuch mal wiegen. lg
Klaerchen09
Klaerchen09 | 07.01.2011
9 Antwort
na ja
meike wenn man bedenkt babys nehmen in einer woche so um die 250 gramm zu das wären in 6 wochen 1, 5 kilo dann mit dem abzug der waage evtl is das vll genau im richtigen bereich meike. mach dir keine sorgen normalerweise kann man doch ein stillkind gar nicht überfüttern sagt man doch immer oder? also mach dir keine gedanken. lg simone
jukele
jukele | 07.01.2011
8 Antwort
das ist alle ok :)
Mein KiA sagte mir, dass Stillkinder am Anfang häufig rasant zunehmen und es sich später einpendelt. Als ich am 14.12. zum impfen war mit meiner Tochter, da war sie 9 Wochen, und hatte ein Gewicht von 6040 gramm LG
kathyseelig
kathyseelig | 07.01.2011
7 Antwort
Huhu
Mein Großer hatte mit 6 Wochen 5800 gramm bei Geburt 3840 gr. mein Kleiner hatte mit 6 Wochen 7500 gramm und bei Geburt 4110 gr. Lg Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
6 Antwort
hey..
sei doch froh, dass sie paar reserven hat ;o) würde mir da keine sorgen machen, pro woche nehmen babys in dem alter ja etwa 200-250 gramm pro woche zu... somit ist es ja an sich nicht zu viel meine kléine wird nun nächste woche ein jahr und hat erst 8050 gramm gehabt kurz vor weihnachen... da hat meine kinderärztin auch kritik geäußert... jedes kind ist nun mal anders ;o)
Susi0911
Susi0911 | 07.01.2011
5 Antwort
meiner hat mit 5 wochen
schon 5180g gewogen, ist flaschenkind... weiß nicht ob das einen großen unterschied macht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2011
4 Antwort
ist alles ok!
der sohn meiner freundin war auch ein dickes stillbaby, er durfte sooft an die brust wie er wollte und irgendwann war er so breit wie lang;-) aber sobald er lief wurde er schlanker, heute mit fast 3 jahren sieht man es ihm nicht mehr an! laß dein kinderarzt reden, der hat dann keine ahnung.mann kann ein baby mit muttermilch nicht überfüttern.
florabini
florabini | 07.01.2011
3 Antwort
mach dir mal
keine Sorgen, hatten das auch mit der Personenwaage gemacht.Da kommt was ganz anderes raus.Denke nicht das Sie schon soviel wiegt.Sollte es doch so sein ein bisschen Babyspeck ist ja auch nicht schlimm.Außerdem kann Stillbabya nicht überfüttern.Meine darf auch an die Milchbar wenn Sie will. Sie hat mit 6 Wochen durchgeschlafen und seit 2 Wochen will Sie wieder Nachts. Nun ja deneke das geht auch irgendwann vorbei.Wir haben am Mittwoch Termin zur U4 bin gespannt was meine Maus wiegt, bestimmt auch nicht zu wenig die kleine Speckmaus.
Mami5kids
Mami5kids | 07.01.2011
2 Antwort
keine bange....
anna stand auch immer gut im futter... lies mal hier http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/Dickes-Baby-wegen-stillen_117002.htm vielleicht beruhigt dich das ....
rudiline
rudiline | 07.01.2011
1 Antwort
Ich hatte meine Sohn auch gestillt
und kann mich noch erinnern, dass er mit 5 Wochen 5 kg wog. Heute ist er mit vier Jahren immer noch ganz gut genährt, so dass ich ihn schon ab und an bremesen muss beim essen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 07.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schweres Herz
19.07.2012 | 10 Antworten
Fester Stuhl/Starkes Pressen beim Baby?
15.06.2012 | 15 Antworten
? SCHWERES EINATMEN?
01.10.2010 | 17 Antworten

In den Fragen suchen


uploading