babyschreit

82ela
82ela
05.08.2010 | 7 Antworten
hallo seit montag haben wir das problem das sie punkt 14uhr anfängt zu schreien obwohl siegerade gestillt und gewickelt wurde.kann es sein dases eine kolik ist?sie lässt sich nicht beruhigen.gebe ihrdann ein kümmelzäpfchen und die helfen dann ne gute stunde, kann ich ihr die denn täglich geben?sie ist jetzt 11 qochen alt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
ja
hört sich nach koliken an. meiner hat die mit 3 monaten bekommen, hab sie dann in den griff bekommen, indem ich ihm 5 kügelchen lycopodium 5 std vor schmerzbeginn gegeben habe. und bei akuten beschwerden 1 kugel je std. hat gut geklappt. naja nach 1, 5 monaten war alles überstanden.
pamidorschik
pamidorschik | 05.08.2010
6 Antwort
hi
hol dir sab tropfen aus der apotheke hilft super meiner kleinen hat das geholfen is gegen blähungen usw sie hat auch geschrien und die beine immer so angezogen als hätte sie krämpfe. die tropfen haben keine nebenwirkungen und kannst auch in jedes fläschchen rein machen ohne probleme
sweety-maus87
sweety-maus87 | 05.08.2010
5 Antwort
re
also wir haben auch alles getan: fieberthermometer fencheltee milchzucker fliegerposition beine zum bauch hin führen wenn das alles nichts nützt zum arzt gehen... wielang schreit sie dann??
mietzmaus10
mietzmaus10 | 05.08.2010
4 Antwort
hallo
ärzte sind auch keine götter in weiß. hatte das gleiche problem mit meinem sohn, er ist jetzt 16 wochen alt. hat aber erst gegen 18 uhr angefangen zu brüllen und dann meistens nachts. hab mit meiner ärztin drüber gesprochen uns sie meinte das geht von alleine wieder weg da braucht man nichts zu machen. nett oder einer mutter sowas zu sagen die nicht mehr weiter weiß. na jedenfalls hab ich dann mit meiner hebamme gesprochen und sie empfahl die kümmelzäpfchen. die waren das einzigste was half und tw. noch hilft. und sie meinte solang das problem da sei kann man die nehmen. und ich vertrau ihr da.
sari01
sari01 | 05.08.2010
3 Antwort
.
Ich halte generell nichts von zäpfchen, aber es ist jedem seine eigene Sache, wir haben es immer mit Bauchmassagen oder Wärmeflasche oder dieser Fliegergriff ha auch gut geholfen, da kam dann immer alles hinten raus was ihn gestört hat ;-)
MausiIn
MausiIn | 05.08.2010
2 Antwort
re
gib ihr mal bisschen fencheltee vielleicht hat sie pups probleme
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.08.2010
1 Antwort
..
das könnten Bauchweh sein ..kümmelzäpfchen darf man nicht auf dauer nehmen ..man sollte das wahre problem in den griff bekommen !!Würde mal zum arzt gehen und mich beraten lassen ...VLG
Karolina83
Karolina83 | 05.08.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading