Rotaviren, habt ihr die Kleinen Impfen lassen ja oder nein? Was für Erfahrungen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.03.2008 | 12 Antworten
"Rotavieren sind die Weltweit häufigsten Erreger von Durchfall Erkrankungen bei Kindern unter 2 Jahren. Rotaviruserkrankungen stellen aufgrund der guten medizinischen Versorgung in Deutschland - abgesehen von den Unannehmlichkeiten für Eltern und Kind-keine gesundheitlich Bedrohung da. Einzig erbrechen und Durchfall führen bei Kindern zu einem Flüssigkeitsverlust bis zur Austrocknung, auf genug Flüssigkeitszufuhr ist zu achten ggf. durch infusion." infoblatt stand 2007
Hört sich ja nicht so drastisch an, würdet ihr dennoch impfen lassen? (Bezahlt leider nicht die Kasse kostet rund 180€uro) das Geld ist mir die gesundheit meines kleinen auf jedenfall wert aber denkt ihr das diese Impfung wirklich notwendig ist, da die Nebenwirkungen ja auch nicht Ohne sind?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
rotha vieren
sehe das wie bineafrika wir habe das auch durch mit kh usw. wahr echt schlimm sein kind an der infusion zu sehen bei alina gab es das aber noch nicht also ich würde bei meinen nächsten kind wenn es denn mal irgendwann mal eins gibt sofort impfen lassen
alju83
alju83 | 14.03.2008
11 Antwort
Wir haben sie machen lassen...
bzw. sind noch dabei, ich fühl mich damit einfach sicherer!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
10 Antwort
Die erste Impfung muss bis zzur 12. Woche erfolgen
http://www.rund-ums-baby.de/gesundheit_baby/rotavirus_impfstoff.htm hat mir mein Doc damals auch so gesagt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
9 Antwort
Tinkerbel
das wußte ich nicht...mein Arzt hatte mir damals nur gesagt das man nur bis zu 6 Wochen impfen kann! Und wieder etwas gelernt :-)) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 14.03.2008
8 Antwort
empfehle ich
ja habe ich, ist ne schluckimpfung schmeckt neutral, nach der geburt 6w und 9w wird sie geimpft, kostet aber ca.180 €. aber es hilft, habe ein kind gesehen das das virus in sich hatte, hätte heulen können wie schlimm es aussah. liegt seit 4wochen im kh die mama von dem kleinen ist total fertig. ich würde es dir empfehlen ist aber preisintensiv
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
7 Antwort
nein habe ich nicht!
Habe das gerade im Internet gefunden Impfung Eine Impfung steht gegenwärtig nur für 6-12 Wochen alte Säuglinge im Rahmen einer sog. Phase III- Studie zur Verfügung. In der USA war 1998 eine Schluckimpfung gegen Rotaviren in den normalen Impfplan aufgenommen worden wieder zurückgezogen. Invaginationen treten bei Säuglinge und Kleinkindern in der Regel spontan mit einer Häufigkeit von 1: 1000- 1:2500 auf. Die Gesamtinvaginations-Rate im 1. Lebensjahr war bei den Geimpften nicht erhöht. Solltest mit dem Kinderarzt mal drüber sprechen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
6 Antwort
Rotaviren
Soweit ich weiß, ändern sich Viren und passen sich an. Aus diesem Grund ist wohl eine Impfung nur für einen begrenzten Zeitraum aktiv. Wie bei der Grippe. Da muss man sich ja auch jedes Jahr neu impfen lassen. Da Rotaviren in Deutschland aufgrund des guten Gesundheitsstandards nicht lebensgefährlich sind und die Impfung doch arg teuer ist bin ich der Meinung, kann man sich das Geld sparen und für wichtigere Dinge für die Kleinen ausgeben. Du weißt ja nicht wie lange die Impfung anhält, oder ob du dein Kind nächstes Jahr wieder impfen lassen musst.
timlara
timlara | 14.03.2008
5 Antwort
Hi...
Wenn du noch andere Kleinkinder bzw. KiGa-Kinder in der Familie hast würd ich´s auf jeden Fall empfehlen. Ansonsten muss es nicht unbedingt. Die Infektionen treten zu 90 Prozent im Kindergartenalter auf, eben durch die schnelle Übertragung dort. Der Impfschutz geht nur bis zum 2.LJ leider. Deshalb denke ich macht es nur Sinn, wenn die Babys Kontakt mit Älteren haben. LG Sisi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
4 Antwort
Maxi....
das stimmt nicht ganz, man kann gegen Rotaviren impfen von der 6. bis zur 36. Lebenswoche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
3 Antwort
hallo
meiner ist nun knapp 2 jahre u hatte keine impfung . er ist bisher daran nicht erkrankt !!! auch die bekannten von mir wo die kindere etwa 18monate sind haben keine impfung u keine erkrankung gehabt...muß jeder für sich entscheiden...
anaeric
anaeric | 14.03.2008
2 Antwort
Ich hätte es gerne gemacht
aber diese Impfung ist nur in den ersten 6 Wochen des Kindes möglich! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 14.03.2008
1 Antwort
mein...
...sohn hatte mit etwa einem jahr den rotavirus, das ganze ging etwa eineinhalb wochen, er hat gekotzt wie ein reiher, er hatte wahnsinns durchfall, nach 4 tagen musste er auf die isolierstation im kh... war keine gute erfahrung, wuerde es die impfung hier geben, ich wuerde es sofort machen... lg.bine
bineafrika
bineafrika | 14.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rotaviren Impfung
06.09.2011 | 18 Antworten
Ab wann Kinder allein zu hause lassen?
16.06.2011 | 13 Antworten
nebenwirkungen rotaviren-impfung
13.03.2010 | 11 Antworten
Gegen Rotaviren impfen lassen?
02.02.2010 | 11 Antworten
Wie oft impfen lassen?
18.12.2009 | 11 Antworten
uploading