Hörsturz nach schwangerschaft

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.06.2010 | 4 Antworten
habe vor 6wochen entbunden war jetzt bei hno der einen hörsturz feststelltr *heul* habe tebofortan 40mg bekommen der arzt sagte dass die kleine (ich stille) nicht schlafen wird..hat jemand erfahrungen hab angst dass es sich sonst auswirkt auf das baby, aber so schnell kann man ja nicht abstillen oder?ß
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Mama_von_4
ja danke...das is ja das problem, der doc meinte auch ich soll daweil nicht stillen...der weiss scheinbar nicht das das ned geht mal stillen mal nich :-( ausserdem muss ich die tabletten 1monat nehmen....ist echt zum verzweifeln grade!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2010
3 Antwort
@Saridia
dein vorschlag war nicht schlecht, leider ist es so das wenn sich die kleinen erstmal an die flasche gewöhnt haben meistens die brust nicht mehr nehmen da das saugen aus der flasche leichter ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2010
2 Antwort
also...
zu dem medikament weiss ich leider nix, aber du könntest ja während der einnahme abpumpen und die milch wegkippen und solange fläschchen geben und danach weiterstillen, bevor dus ganz aufgibst.
Saridia
Saridia | 11.06.2010
1 Antwort
du hast doch bestimmt
ne hebamme, oder? die kann dir da helfen wie du das am besten machst. wenn du schnell abstillen willst/musst dann gibt es zb abstilltabletten, die bekommt man auch wenn man nach geburt nich stillen will. ansonsten könnte es wohl zu milchstau kommen wenn du jetz einfach aufhörst. also ich würd da auf jeden fall deine hebamme fragen oder wenn du keine hast dann dir eine holen. lg
DooryFD
DooryFD | 11.06.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading