Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » bitte helft mir nochmals-weil ich bin mir noch nicht sicher?

bitte helft mir nochmals-weil ich bin mir noch nicht sicher?

linak
schäferhund-rottweiler-goldenretrevier-gefährliche rasse für kinder ja oder nein?der hund ist jetzt 10-wochen alt ich würde ihn mit 14-wochen zu uns nehmen-ich habe seine mutter kennengelernt-sie ist eine rottweiler-schäferhündin-und ich habe respekt vor ihr-der vater ist ein goldenretriever, ja oder nein, ?lg
von linak am 11.03.2008 19:48h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
julia1012
also meine
Schwester hat einen American Stafford, ein "Killerhund". Ist eine dieser "supergefährlichen Killer". Der ist so zuckersüß und hört auf meine Schwester. Wenn ihn die nur anschaut weiß er schon was er machen soll. Letztens war ich mit meiner Kleinen bei ihr und meine Schwester hatte sie am Arm. Sie hat sich zum Hund am Boden gesetzt. Der hat mal kurz geschaut und sich dann wieder hingelegt. Sie hat ihn aber auch in der Hundeschule abrichten lassen. Mein Onkel hatte einen Pullterrier, die hat sich von den Kindern meiner Cousine alles gefallen lassen, die sind auf ihr geritten, haben sie an den Ohren gezogen wenn man nicht aufgepasst hat usw. Sie ist dann einfach immer nur gegangen und hat Ruhe gesucht. Und diese Rasse ist ja auch so tödlich????!!!!!! Wennst ihn gut erziehst sollte es kein Problem sein. Kommt natürlich auch auf den Charakter von dem Hund an, wie halt auch beim Menschen gibts hier gute und böse!!!!
von julia1012 am 11.03.2008 20:17h

14
loti
............................................
also ich muss feststellen das es hier viele leute gibt die entweder keinen hund haben oder einen der nicht erzogen ist, denn jede rasse kann gefährlich sein, wenn man den hund von anfang an hat und an alles und jeden gewöhnt kann man das "risiko" reduzieren aber wenn man schon von anfang an angst zeigt weil der hund einer bestimmten rasse angehört, kann das auch nichts werden!ein selbstsicheres auftreten ist wichtig, gerade bei großen rassen!nimm den hund zu dir und gewöhne ihn an alles, du musst dich aber durchsetzen können, denn der wird bestimmt mal groß :-)
von loti am 11.03.2008 20:11h

13
Sweety26
........
das mußt du selber entscheiden, jeder hund ist anders.....die andere frage ist hattest du schon mal ein hund ???? dementsprechend würd ich das abhängig machen
von Sweety26 am 11.03.2008 19:54h

12
shina84
wie gesagt....
ich würde sie dir empfehlen. rottweiler sind als abdreherhunde bekannt? also mir nicht, eher im gegenteil, und ich kenn mich doch schon etwas aus mit hunden... lg
von shina84 am 11.03.2008 19:51h

11
Solo-Mami
Alles was Rottweiler intus hat würde ich nicht nehmen
Jede Rasse hat seine genetischen Merkmale, auch was das Wesen betrifft. Und gerade bei einer Mischung weiß Du nie welches Wesen die Oberhand gewinnt. Es kann der Goldenretrevier sein, aber auch der Rottweiler ... LG
von Solo-Mami am 11.03.2008 19:51h

10
peaches1987
Ich glaube
das man das nicht an der Rasse ausmachen kann, jeder Hund ist individuell wie wir Menschen auch... Meine Meinung! Aber generell, bin ich eher gegen größere Tiere in Babyhaushalten... Frag doch mal einen Hundezüchter, oder im Tierheim, die kennen sich bestimmt besser aus!
von peaches1987 am 11.03.2008 19:51h

9
Skassi
hunde
sind immer potenziell gefährlich ob nun für oder für erwachsene ... aber man kann es nicht an der rasse fest machen .... man kann kind und hund nur zusammen groß werden lassen und schauen wie es sich entwickelt und dann entscheiden ob der hund da bleiben soll oder nicht .... denn kein hund ist von natur aus böse er wird nur dazu gemacht
von Skassi am 11.03.2008 19:51h

8
marionmoeller
welpe
würde ich nicht machen wie alt ist dein kind
von marionmoeller am 11.03.2008 19:51h

7
freakylike
wie wäre es
mit einem labrador? ich kenne einen und der ist total kinderlieb und so richtig treudoof. das wäre doch ein toller hund wenn man ein kind hat. ausserdem kann jeder hund gefährlich erden bei der falschen erziehung, genauso wie jeder hund gut erzogen werden kann
von freakylike am 11.03.2008 19:51h

6
Steffi2911
Tiere!!!!!!!
Es ist doch egal was für einen HUnd du holst eine Gefahr besteht immer wenn du nicht richtig gut aufpasst. Uns sagte man im Tierheim man sollte warten bis das kind älter ist und dann erst einen Hund holen. Wenn wir bereits einen hätten sollten wir die vorsichtig aneinander gewöhnen aber nie die beiden allein lassen.
von Steffi2911 am 11.03.2008 19:51h

5
Katrin1407
also..
ich würd mir keinen mischling nehmen, wo ein rottweiler drinnen is, die sind unberechenbar, und das kann bei hunden immer durchschlagen wir haben einen pinscher-jagdhund- mischling .... ein gutmütiges tier, der aber seine kinder aller jadghund bewacht und beschützt ein fremder darf nicht in die nähe seiner kinder ein retriever der laprador wär besser, überhaupt, wenn ihr noch nie hunde hattet, weil die sind lieb, geduldig und gut lenkbar lg
von Katrin1407 am 11.03.2008 19:51h

4
stitchie81
nimm ihn
so wachsen beide zusammen auf, das gibt dann auch keine Probleme...
von stitchie81 am 11.03.2008 19:50h

3
Mama170507
das musst du entscheiden
es gibt keine gefährlichen hunde, ausser du machst sie dazu und respekt solltest du auch vor einem kl hund haben
von Mama170507 am 11.03.2008 19:50h

2
Bunny666
................
würde ich net machen....schäferhunde und rottweiler sind als abdreher bekannt
von Bunny666 am 11.03.2008 19:50h

1
Babygeier
Golden Retriver
ist ein herzensguter Hund, aber der Rest?LG
von Babygeier am 11.03.2008 19:50h


Ähnliche Fragen



Helft mir bitte bei der Entscheidung
13.07.2012 | 6 Antworten

jungennamen bitte helft uns
06.07.2012 | 11 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter