Ich hasse Babyblähungen HILFE!

roterkakao
roterkakao
20.05.2010 | 12 Antworten
Hallo! Mein kleiner Prinz ist jetzt 2 Wochen und ihn plagen echt schlimme Blähungen! Nachts ist es am ärgsten! Ich steh mit meinen Weisheiten schon an! Wir haben ne Windsalbe, SAB-Simplex und Lefaxin. Nach dem Stillen tut er sich schwer mit Bäuerchen machen (klappt nicht oft)! Wir massieren das Baucherl, Kirschkernkissen hilft leider auch nicht! Hat noch jemand nen guten Tipp für mich?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Deine Ernährung
Wenn du stillst solltest du bestimmte Lebensmittel wie Blähendes wie z. B. Rohkost, Sauerkraut, Rotkohl, Grünkohl, Zwiebeln aber auch Mais, Erbsen, fettiges und fritiertes verweiden. Auch Getränke wie Orangensaft oder Apfelsaft und kohlensäurehaltige Getränke gehen in die Muttermilch über. Dein Kleiner trink und isst ja mit dir mit. Aber das weißt du sicherlich auch. Vielleicht verträgt er ja auch etwas anderes nicht. Schaue genau was DU isst und trinkst und wie er darauf reagiert. Ansonsten, für ein Baby mit Blähungen ist das herumtragen in den sogenannten Fliegergriff auch sehr wohltuent. Die andere Möglichkeiten hast du ja schon alle angewendet. Ich wünsche Dir und deinen Kleinen alles gute und starke nerven.
Linchen230109
Linchen230109 | 20.05.2010
11 Antwort
@roterkakao
hi die zäpchen habe ich auch später genommen wenn er nicht kacken konnte. Ich habe nen Buch *Liebe Hautnah erleben* ist nen massage buch für babys dort kannst du bauchmassagetechnicken einsehen die deinen baby helfen könnten. Wir hatten auch ganz dolle probleme damit. Das Buch hat mir weiter geholfen und auch der massage kurs den ich besucht habe. Ich drück dir die daumen das es schnell vorbei geht.
Frany
Frany | 20.05.2010
10 Antwort
@Ramy
Carum Carvi hab ich auch daheim, aber die find ich fast noch zu früh ... Die behalte ich mir noch, falls es schlimmer werden sollte. ABer die haben bei unserer Tochter auch gut geholfen, stimmt!
roterkakao
roterkakao | 20.05.2010
9 Antwort
Hallo
mein kleiner hatte die 3 monatskoliken wie man so sagt, ich hab von mein KA LEFAX bekomm damit wurde es besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
8 Antwort
@roterkakao
Ich habe auch gestillt und beide haben zusätzlich Tee bekommen...Da tauchen keine Probleme auf...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
7 Antwort
@HelenaundEric
Nicht unbedingt, aber zufüttern ist schlecht fürs Stillen! Ich kenne genug Mütter, die es gut gemeint hatten und dann plötzlich keine Milch mehr hatten, weil sie ihrem Baby was gegeben haben ...
roterkakao
roterkakao | 20.05.2010
6 Antwort
Zäpfchen...
Meine Hebi hat mir die Zäpfchen Carum carvi von WALA empfohlen. Die sind ein Traum... Gebe ich unserer Maus ein halbes Abends, Kirschkernkissen auf den Bauch und halbe Stunde später ist die Windel voll und sie hat nachts jetzt einigermaßen Ruhe von den blöden Blähungen. Lg, Ramy.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
5 Antwort
@roterkakao
Wieso das denn nicht? Ein bisschen Tee ist immer gut...oder willst du lieber zu Medis greifen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
4 Antwort
---
Ich würd auch sagen versuch mal Deinem Kleinen nach dem Stillen Fencheltee zu geben ! LG Kleine1
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
3 Antwort
@Sweety-383
Nein, möchte ich auch nicht - Er soll ja nix dazutrinken, wenn ich stille!
roterkakao
roterkakao | 20.05.2010
2 Antwort
...
Hast du mal versucht deinem kleinen den Anis-Fenchel-Kümmel-Tee zu geben?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
1 Antwort
ERGÄNZUNG
Achja, und ICH trinke jeden Tag 2 Tassen Ansi-Fenchel-Kümmel-Tee! Soll angeblich auch gegen Bauchkrämpfe helfen...
roterkakao
roterkakao | 20.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich hasse es schwanger zu sein!
09.06.2012 | 50 Antworten
Ich HASSE meine "Mutter"
29.01.2012 | 6 Antworten
ich hasse teenys!
19.10.2011 | 9 Antworten
ich hasse meinen nachbarn
14.05.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading