Verstopfung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.04.2010 | 4 Antworten
Hallo,

meine kleine wurde bis vor kurzem noch gestillt. Bekommt nun seit zwei Wochen Mittags Bei. Die erste Woche Pasinaken die zweite Fenchel. Jetzt ist Ihr Stuhlgang relativ fest. Es sind kleine Würste die sich wie weiches Knetgummi anfühlen. Und immer nur so ein Küttel, also keine große Menge, dafür aber 3 -4 Stück am Tag. Bevor so einer kommt muss sie stark zu drücken. Das geht seit drei tagen so wenn ich sie nackt auf den Bauch lege scheint es ihr leichter zu fallen die raus zudrücken. Vieleicht tut es auch gut das sie dann so richtig frei Strampeln kann.

Hört sich das für Euch schon nach einer leichten Verstopfung an oder ist das beim beginn mit Beikost normal?

Sie hatte schon als sie nur Gestillt wurde leichte Probleme das der Stuhl der eher Cremig war, also nicht so flüssig wie normal und die Abstände zwischen den Häufchen zwischen zwei bis vier Wochen waren. Aber laut KiA nichts worüber ich mir Sorgen machen müsste.

Jetzt bin ich aber unsicher. Ob das nicht alles darauf hinweisen kann das meine Tochter generell zu festem Stuhl neigt? Ob ich jetzt prinzipiell zur Vorbeugung etwas tun soll? Was kann man den tun? Ich möchte ja nicht das es zur richtig schlimmen Verstopfung kommt mit der ich dann erst recht zum KiA muss.

Bis jetzt hat sie zwischen durch mal was getrunken (außer meine Milch) obwohl das eigentlich nicht als trinken bezeichnet werden kann. Habe Ihr wenn sie wirklich mal Bauchweh hatte Bäuchlein gegeben (der ist mit Milchzucker) Soll ich Ihr den jetzt täglich mal anbieten? Habe auch Baby Apfelsaft gekauft zum ausprobieren der soll doch auch bei Verstopfung helfen? Soll ich Ihr beides im Wechsel mal vermehrt anbieten und darauf achten das sie auch wirklich etwas trinkt? Kann der Feste Stuhl auch darauf hinweisen das sie mehr Flüssigkeit braucht, das es jetzt wirklich an der zeit für zusätzliche Getränke außer Mumi ist?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
...
Hallo, danke für die Antworten. Ich tue Rapsöl in den Brei einen tel pro Mahlzeit vieleicht tue ich mal etwas mehr rein. Bei Olivenöl bin ich vorsichtig 1. soll man keine kalt gepressten öle im ersten Lebensjahr geben und 2. bin ich selbst gegen Olivenöl Allergisch. Eben hat die süße beim wickeln auf einmal angefangen zu weinen und da kam dann ein Würstchen raus. Was ich aber nicht wirklich als hart bezeichnen würde. Aber klar muss sich ja auch erst der Po erst daran gewöhnen das da etwas festeres raus kommt. Wenn ich Ihren Bauch Massiere ist der aber weich -sie schaut dabei nur ein bisschen gequält macht aber keine Abwehrspannung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.04.2010
3 Antwort
klingt für mich nicht nach Verstopfung
Meine maus hat während der Stillzeit auch manchmal lange Pausen von bis zu 14 tagen gehabt, das ist nicht ungewöhnlich. Mach dir da jetzt nicht so große Sorgen. Wir haben vor drei Wochen mit der Beikost angefangen und der Windelinhalt meiner Tochter ist so wie bei dir beschrieben. Ich mach in den Brei aber statt Olivenöl Rapsöl rein. Verstopfung ists erst dann, wenn sie nix in die Windel macht. Die Breinahrung macht den Stuhl halt fester, es kann ja nicht ewig diese wässrige Pampe bleiben.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 24.04.2010
2 Antwort
....
Gebe da bengel recht, mische auch natives Oivenöl bei, mach das essen auch selbst.... aber das Öl hilft wirklich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.04.2010
1 Antwort
...
Hey! Das war bei meinem Sohn ganz genau so, ist ja auch ne Umstellung fürs Kind. Mein KA hat mir damals einen super Tip gegeben und danach gings einwandfrei und ohne Schmerzen. Er meinte ich solle etwas natives gereiftes Olivenöl beimischen. Das hab ich ein paar Mal gemacht und es dann langsam wenigerwerden lassen. Eine echt gute Sache und ganz ohne Nebenwirkungen oder Medis... LG
Bengel2006
Bengel2006 | 24.04.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Möhrensaft gegen Verstopfung
19.07.2008 | 9 Antworten
Verstopfung
17.06.2008 | 5 Antworten
verstopfung
30.05.2008 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading