SPASMISCHE BRONCHITIS

melanie1985
melanie1985
09.03.2008 | 19 Antworten
Kennt sich jemand damit aus?
Mamiweb - das Mütterforum

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Und....
...man kann mit einem Kortikoid-Spray die Lunge "abhärten", zB Flutide Mite. Dann reagiert die Lunge nicht gleich bei jedem Infekt über. Wird aber normalerweise nur bei chronischen Erkrankungen gegeben. Mit Eukalyptushaltigen Duftölen, Cremes, Kinderbädern usw aufpassen, weil Eukalyptus bei vielen Kindern Atemnot auslösen kann.
shipchen
shipchen | 10.03.2008
18 Antwort
Spastische Bronchitiden
Mein Sohn leidet seit seiner Geburt darunter, mittlerweile seit fast 6 Jahren. Wird übrigens auch "obstruktive" Bronchitis genannt. Deutlichstes Anzeichen: Probleme beim AUSatmen, im Gegenteil zum Krupphusten, wo man beim EINatmen Probleme hat. Die Lunge klebt lapidar gesagt zu, und man kann den Schleim nicht abhusten, der Bauch wird mit großem Druck eingezogen, um die Luft wieder aus der Lunge rauszudrücken. Deshlab haben viele Kids mit einer solchen Bronchitits auch Bauchschmerzen... Im Grunde ist das nichts anderes als ein normaler Atemwegsinfekt, auf den das Kind besonders empfindlich reagiert hat. Für den NOTFALL, bei akuter Atmenot, kann der Arzt einem Rectodelt-Zäpfchen verschreiben . Ansonsten hilft Inhalation mit Salbutamol und evtl Atrovent, viiiel fecuhte Luft , viiiiel trinken lassen und Geduld haben. Leider dauert es manchmal ein paar Tage, bis so ein Husten besser wird. Wenn es häufiger auftritt: Kind auf Allergien testen lassen Geht bei kleinen Kindern über einen Bluttest. In ganz schlimmen Fällen: ab ins KH, damit Sauerstoff gegeben werden kann und evtl Cortison intravenös. Man lernt damit umzugehen.
shipchen
shipchen | 10.03.2008
17 Antwort
wenn du
dir sehr große Sorgen machst, fahr mit ihr ins Krankenhaus...
Putty
Putty | 09.03.2008
16 Antwort
wir gehen mit unserer tochter zum heilpraktiker
und haben es mit homöopathie immer sehr gut im griff. OHNE antibiotika!!!
4girls4me
4girls4me | 09.03.2008
15 Antwort
glaub sie hat einen anfall
sie rasselt wie verrückt. hab grad inhaliert mit ihr und tee gegeben, bringt nix. was soll ich denn bloß machen?
melanie1985
melanie1985 | 09.03.2008
14 Antwort
meine
Kleine - fast 3J.- hatte das ende November, dann tat sie sich im Dez. bei der nächsten Erkältung wieder schwer mit den Bronchien. Bekommt jetzt seit Anfang Jan. abends Junik, ein cortisonhaltiges Bronchial-Spray. Sie mag ihre Ente und hat seitdem keine Beschwerden mehr. Bald - Ende der Erkältungswelle - wird abgesetzt...
danyp
danyp | 09.03.2008
13 Antwort
habe gerade
mal gegoogelt...da wird es gut erklärt, schau auch mal nach! Es heißt übrigens Spastische Bronchitis..
Putty
Putty | 09.03.2008
12 Antwort
bronchitis
ist bei meinen kindern auch chronisch haben dann auch ein inhaliergerät bekommen mein grosser hatte als säugling ständig atemnot musste dann 6 mal am tag inhalieren bei einem anfall verkrampfen sich die bronchien sodas die kinder schwer luft bekommen und dauernd husten bei uns hilft dann das inhalieren am besten und am schnellsten.
girli
girli | 09.03.2008
11 Antwort
......
sorry feucht
jali
jali | 09.03.2008
10 Antwort
schau das die luft fucht ist und
gib ihr warmen tee zu trinken
jali
jali | 09.03.2008
9 Antwort
bei meiner
wurde es auch am Freitag festgestellt.Sie hat es schon zum zweiten Mal, aber von Asthma hat er nicht geredet.Er hat mir erklärt, dass die Bronchen verkrampfen und das Sekret nicht abgehustet werden kann.Meine ist übrigens 20 Monate..
Putty
Putty | 09.03.2008
8 Antwort
sie liegt nur im bett und hustet
ich weiß nicht was ich machen soll.
melanie1985
melanie1985 | 09.03.2008
7 Antwort
......
also meine große hat antibiotika saft und ein bronchien saft bekommen nei ihr wurde es durch vieren hervorgerufen ist aber kein athma.sie hatte auch fieber und bekamm keine luft der arzt hat es mir so erklärt das bei einer spastischen bronchitis die lungen zusammengedrückt werden
jali
jali | 09.03.2008
6 Antwort
Meine kleine 5 Monate hat das wohl
also, sie war am fr beim KA und der hat das in 5 min diagnostiziert. sie war sonst ganz normal bis auf das röcheln und das laute atmen. jetzt liegt sie im bett und hustet, röchelt und schläft dabei. muss 4x/d inhalieren und den spasmomucosolvan ihr geben. Was soll ich machen? Was ist das überhaupt genau ?
melanie1985
melanie1985 | 09.03.2008
5 Antwort
.....
hat meine auch gerade...
Putty
Putty | 09.03.2008
4 Antwort
hat meine tochter (3)
schon seit sie auf der welt ist hat man festgestellt als sie 5 wochen alt war und krank würde ....
supermami5
supermami5 | 09.03.2008
3 Antwort
meine kinder
leiden chronisch darunter. ich habe eine halbe apotheke zuhause und ein inhaliergerät. muss auch einmal im monat mit den kindern zu ka. sie bekommen öffter atemnot anfälle starken festsitzenden husten mit brechen.
mutterherzhund
mutterherzhund | 09.03.2008
2 Antwort
hatte meine 3. auch schon öfter...
was hast du denn für eine frage dazu?
4girls4me
4girls4me | 09.03.2008
1 Antwort
hatte meine
große letztens.was möchtest du wissen
jali
jali | 09.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

obstruktive bronchitis
26.02.2011 | 25 Antworten
Salzgrotte bei obstruktiver Bronchitis
19.01.2011 | 10 Antworten
ständig angehende Bronchitis
16.06.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen