bin verzweifelt

Albina19
Albina19
29.11.2009 | 19 Antworten
hi mommys

eigendlich geht es mich ja nix an aber das kind tut mir so leid
meine nachbarin hat eine tochter von 9 monaten
das mädchen ist so schon vorbelastet durch alcohol in der ss und weil sie zu früh geholt werden musste.
außerdem hat sie einen (nicht so schlimmen ) herzfehler der sie zwingt einen monitor zum schlafen zu benötigen.

manchmal hab ich das gefühl das meine nachbarin nicht die geringste ahnung hat von kindgerechter ernährung.
weil das stillen nicht gleich 100%ig geklappt hat, wurde schnell auch mit der flasche zugefüttert. ( was ja eigendlich nicht so schlimm ist )Sie hört ja auch weder auf ärzte noch auf hebammen.jede art von kritik wird als schwachsinn abgetan. sie hat sogar den kinderarzt gewechselt weil ihr nicht gefiel was er sagte.
mit 3 monaten bekam sie bereits gläschen. was zumindest meiner meinung nach viel zu früh ist. mit der begründung das ihre mutter es mit ihrem sohn auch so gemacht hat.
sie gibt ihr alles. wirklich alles auch chips und schokolade.saft, kakao und und und
sie ist wie gesagt 9 monate jung und wiegt bereits 12 1/2 kilo
und das ist kein babyspeck. ich sag es ungerne aber sie ist richtig fett. das kind kann sich kaum bewegen.
es ist so schlimm.

sie kritisiert mich weil ich erst mit 7 monaten angefangen habe zuzufüttern.vorher nur muttermilch
das kannst du nicht machen die isst später nichts bla bla bla
. allerdings ist meine normalgewichtig.

ich hab echt angst um ihre gesundheit was kann man da machen?
jugendamt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
keine medi
sie nimmt keine medi das kommt von zu viel, zu fett und zu süß
Albina19
Albina19 | 30.11.2009
18 Antwort
hi
Und was ist wenn das KInd medis nehmen muss und deshalb so dick ist???? Von meiner Tante die tochter hatt als baby tabletten bekommen und das kind warrichtig fett ...und da konnte die mutter auch nix für....sollte man ja schon vorsichtig mit sein !
Sajah83
Sajah83 | 30.11.2009
17 Antwort
@albina19
also das find ich ja mal vol krass meine kleine ist zwei einhalb und hat grad mal das von dem kind deiner nachbarin und der rest ist ja auch voll bel also ich würde echt das jugendamt einschalten oder zumindest denen mitteilen was du so erlebt hast und die bitten das die sich die situation ohne voranmeldung anschauen gehen denn mit anmeldung nützt es ja auch nichts da wird ja dann eh alles verdächtige verbuddelt oder gar nicht erst aufgemacht.....lg
littlemama1990
littlemama1990 | 29.11.2009
16 Antwort
hi
Hallo!Hmm die ärtze müssten ja eig auch das JA bescheid geben wenn sie sehen das das kind sehr viel Übergewicht hat und die Mutterda nix gegen macht oder??
Sajah83
Sajah83 | 29.11.2009
15 Antwort
@Albina19
oh ich will dich keinesfalls abhalten zum ja zu gehen. mach es für dein gewissen. nur weiss ich leider, dass da wohl auch nichts passieren wird ausser einer eventuellen kontrolle. zum gewicht. der sohn einer bekannten wog mit 6 monaten 12 kilo, aber konnte sich prima bewegen. hat mit 6 monaten und 1 woche angefangen zu krabbeln und sich selbständig hinzusetzen. seitdem hat er bissl abgenommen. er sieht wirklich propper aus, aber wurde auch nur gestillt die ersten 6 monate. von daher sagte ich, dass das gewicht nicht unbedingt extrem übergewichtig ist für ein baby. naja meine tochter ist am donnerstag 2, 5 jahre alt und wiegt aktuell genau 11 kilo auf 86cm. find so schwere babys auch etwas extrem, aber bei ernährung vom kind kann der staat der mutter leider nichts vorschreiben. es werden viele kinder falsch ernährt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2009
14 Antwort
oh mein gott
geh zum jugendamt, die sollen das prüfen. mein Baby ist 11.5 monate wiegt 8 kg... und dann ist noch herz krank. tue es ndem kind zu liebe
Tequilla81
Tequilla81 | 29.11.2009
13 Antwort
ne ein alc
problem hat sie nicht sie hatte eben nur die angewohnheit jeden tag ein glas schnapps zu trinken auch noch als sie wusste das sie schwanger ist. hat allerdings im 5 monat aufgehört der schlimmste satz war ja als ich noch getrunken habe hatte ich keine ssprobleme und jetzt wo ich nicht mehr trinke hab ich nur probleme.
Albina19
Albina19 | 29.11.2009
12 Antwort
ich werde morgen zum ja gehen
es tut mir zwar leid aber ich hab echt angst um das kind ich hab die kleine ja lieb sie ist sozusagen die beste freundin meiner tochter ich finde ja auch das die ernährung der kinder sache der eltern ist aber bei ihr!! @ sunshine mutti keine angst so schnell lass ich das stillen nicht. meine tochter ist jetzt 14 monate und ich stille immernoch und sie ist normalgewichtig :)
Albina19
Albina19 | 29.11.2009
11 Antwort
Nicht einfach
das alles. Kann dich da schon verstehen. Aber leider ist es nicht dein Kind. Das schlimme ist, dass sie das Kind jetzt schon zu Übergewicht erzieht und erschwerend dazu kommt, dass sie ein Herzproblem hat. Evtl. gibt sie ihr auch nur das ganze Zeug, damit sie ruhig ist und ihr nicht soviel Arbeit macht. Du sagst ja, dass die Mutter ein Alkoholproblem hat oder hatte? Ich weis wie meine Mutter drauf war, sie hatte das Problem und wenn sie Ruhe wollte, hat sie uns mit allem vollgestopft was sie gefunden hatte. Hauptsache, Ruhe und keine Arbeit mit kochen usw.. Du kannst dich ja mal beim Jugendamt erkundigen, ohne gleich Namen zu nennen. Fragen kostet ja bekanntlich nichts. Wenns dir damit dann besser geht? Ich kann dich verstehen und man steht schon oft hilflos daneben. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2009
10 Antwort
hi
meiner ist 17 monate und wiegt 12 kilo er ist wirklich sehr gut beinander aber mit 9 monaten das ist häftig mfg nici
nicimaus88
nicimaus88 | 29.11.2009
9 Antwort
mit ihr reden
bringt nix ich weiß ja nix ich bin ja erst 22 und das ist ja erst mein erstes kind sie ist beim selben arzt wie ich aber auf ihn hört sie nicht. sie war sogar mal bei einem anderen arzt weil er ihr sagte das es nicht gut ist. jetzt ist sie wieder da aber nur weil er in der nähe ist. @ amysmom das kind kann sich kaum bewegen
Albina19
Albina19 | 29.11.2009
8 Antwort
hi
naja, ich befürchte du kannst da nicht viel unternehemen, denn bis auf die tatsache das die kleine einen wirklich nur leid tun kann, angefangen vom herzfehler bis hin zur falschen ernährung, besteht aus meiner sicht so wie du es hier schilderst keine gefahr. denn das eltern ihre kinder falsch ernähren ist leider sehr häufig der fall und das sie schon mit drei monaten gläschen bekommen hat ist auch nicht schlimm. was wirklich schlimm ist, alkohol in der schwangerschaft, aber nun gut vill. hat sie es ja selbst eingesehen und unterlässt es zumindest jetzt.
tessavic
tessavic | 29.11.2009
7 Antwort
auf
jeden fall zum jugendamt. Wenn die dann prüfen und dem Kind geht es soweit gut, dann hat deine Nachbarin ja nichts zu befürchten. Allein um dein Gewissen zu beruhigen, schalt das Amt ein. Kannst ja anonym
MelM2009
MelM2009 | 29.11.2009
6 Antwort
mit 9 monaten bereits 12,5kg?
das wiegt unsere emily ja gerade mit 26 monaten und die sieht schon pummelig aus!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 29.11.2009
5 Antwort
Also
Also ich will mich jetzt da nicht zu doll einmischen aber ich würde das Jugendamt einschalten, das Kind wird doch sonst noch gemästet. Zum Jugendamt wird ich gehen und denen das sagen. Ich still meinen Sohn auch voll und der wird erst 4 Monate, sowie du das machst mit Stillen und dann brei find ich voll in Ordnung lass dir da bloß nicht reinreden. Solche Leute wie dich werden gebraucht die zum Jugendamt gehen dann würden nicht so viel Kinder verwahrlosen wenn man nicht Wegschaut ich find die Idee zum Jugendamt zu gehen gut. Liebe Grüße
Sunshine_Mutti
Sunshine_Mutti | 29.11.2009
4 Antwort
wenn du weisst bei welchen kinderarzt sie ist
rede doch mal mit ihm sag ihm welche ängste du hast und wie das kind gefüttert wird , , , er soll sie mal testen und dann entscheiden was weiter passiert.. ich persönlich würde kin jugendamt gleich benachrichtigen denn erstmal mit dem arzt reden was er davon hält.... lg sunny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2009
3 Antwort
hi
so traurig es klingt, aber ich fürchte da kannst nix machen. 12 kilo is für 9 monate noch kein so extremes übergewicht, dass es lebensgefährlich wär. die ernährung des eigenen kindes ist zudem sache der mutter. ich habs abgesehen vom stillen auch so gemacht wie du... wie es die ärzte halt empfehlen. aber wenns wer nicht so machen will kann man nix tun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2009
2 Antwort
Hallo
Wenn das Kindeswohl gefährdet ist, würd ich dem Jugendamt mal nen anonymen Tipp geben. Die können dann ja mal kontrollieren gehen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2009
1 Antwort
Ja...
Ja das Beste ist das Jugendamt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe, ich bin verzweifelt
07.01.2010 | 11 Antworten
Hilfe! bin total verzweifelt
15.11.2009 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading