Wie macht Ihr das mit dem Abstillen?

nicschil
nicschil
01.08.2009 | 3 Antworten
Hallo in die Runde,

heute ist wieder ein Tag .. - Maus wollte in der Nacht spielen, Ihr Papi hat nene Hexenschuss .. - oh man ..

Nun ja, hab mal eine Frage. Ich habe vor ca. 8 Wochen bei unserer Maus mit der Beikost angefangen. Das klappt auch ganz gut - die Kleine mag gern mit dem Löffel essen und verträgt trotz Allergierisiko das meiste Gemüse und Obst (nur solche Pulverbreie - das geht gar nicht .. ) .. Wir haben allerdings das Problem, dass die Maus einfach nichts ausser Muttermilch trinken will und ich deshalb nciht wirklich abstillen kann. Inbezug aus das Essen würde es gehen, aber nicht inbezug aus das Trinken. Infsofern läuft es nun immer so, dass sie eine halbe Mahlzeit bekommt und im Anschluss eine Seite der Brust, was aber auf Dauer natürlich keine Lösung ist .. . Ich habe verschiedene Flaschen ausprobiert, eine Schnabeltasse, eine Greifflasche, einen Strohhalm .. nciht fuinktioniert. Sie nimmt Wasser und Tee am ehesten vom Löffel (aber das dauert natürlich viel zu lange- was ansonsten noch geht ist trinken aus dem Becher .. aber dabei landet so ca. nur ein fünftel in der Maus - der Rest landet auf den Klamotten ..

Wie habt Ihr das mit dem Abstillen hinbekommen und wieviel Flüssigkeit habt Ihr auf welchem Weg Euren Kindern gegeben?
Ich habe scho nangefangen einfach 20 ml abgekochtes Wasser mit unters Obst oder Gemüse zu rühren ---

Liebe Grüße
Nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Trinken
Stille nur noch morgens. MORITZ ist 10 Monate. Er hat angefangen viel am Tag zu trinken, als ich die vorletzte Mahlzeit vom Nachmittag ersetzt habe, also seit dem ich nur 1x stille. Davor waren 50-100 ml schon viel. Ich denke, daß kommt von alleine. Halt immer wieder anbieten. Alles Gute.
dorli71
dorli71 | 01.08.2009
2 Antwort
hallo
ich habe ganz langsam abgestillt - unsre hat schon mit 4 monaten auf unsre telle gegriffen und da hab ich dann mit gemüse angefangen - ich hab jedes monate eine andere mahlzeit ersetzt - das hat ganz gut geklappt. ich hab sie bis 10 monate gestillt - die letzten 2 fast nur mehr in der nacht - und da hat sie dann nicht mehr alle tage gewollt und dann hab ich ganz aufgehört - war auch für die brust gut so! meine konnte auch nicht ordentlich aus den flaschen trinken - hab einiges ausprobiert und die nuk-flasche mit dem silikonsauger welcher der mutterbrust nachempfunden ist mit dem hat das trinken gleich einwandfrei funktioniert.
dani777
dani777 | 01.08.2009
1 Antwort
abstillen
Hallo Nicole, mein Zwerg ist jetzt 11 Monate und ich habe auch vor kurzem abgestillt. Eigentlich sagt man immer das die kleinen ca. 0, 5 l am Tag trinken sollten. Das heißt wenn du drei Mahlzeiten fütterst und zwei mal stillst ist das in soweit ausreichend als das du gar nicht viel wasser reichen musst. Meiner wollte auch zuerst nichts trinken und habe alles Mögliche ausprobiert, aber mittlerweile klappt es ganz gut. Er trinkt jetzt 125 ml am Tag, zu den beiden Flaschen die er morgens und abends á 250 ml trinkt. Hat allerdings gute 8 Wochen gedauert. Das beste ist ganz konsequent bei jedem Essen etwas zu trinken anbieten. Das Essen mit Wasser verdünnen musst du ausch nicht zwingend tun da in jedem Obstbrei auch Flüssigkeit enthalten ist. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen. LG Melanie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was wirkt abstillend?
05.03.2008 | 6 Antworten
ich möchte abstillen
21.02.2008 | 5 Antworten
Gro? es Kind abstillen!
10.02.2008 | 2 Antworten
Wie am besten Abstillen?
09.02.2008 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading