Baby hat sich den Hals verzerrt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.06.2009 | 2 Antworten
Hallo an alle,

gestern Vormittag hab ich meine kleine im Bett gestillt (sie ist fast 4 1/2 -monate alt) mein Freund lag sozusagen hinter ihr. Als wir fertig waren, hat er mit ihr Quatsch gemacht und sie hat ihren Kopf (wie schnell weiß ich nicht, hab es nciht gesehen) rumgedreht. In dem Moment hat sie angefangen zu schreien, als hätte sie sich weh getan oder doll erschreckt . Da bei unserer Maus schon ein bisschen Zähnchen rausguckt und das daneben auch nicht mehr lange braucht, dachten wir erst, das Zahnen wär das Problem. Mein Freund hat sie dann zum trösten hochgenommen und da sie eig. ihren Hals immer anspannt, wurde nicht auf das Köpfchen geachtet. Dabei hat sie dann nochmal geschrien und ließ sich erst nach einer Weile wieder durch ablenken beruhigen. Es kam aber immer wieder. Wenn sie liegt (sie kann den Kopf ohne Probleme in beide Richtungen drehen und vom Untergrund hochheben) nicht, sondern wenn man sie hochgenommen hat und ihren Kopf nach hinten nimmt.
Ich denke also, dass sie sich ihren Hals verzerrt hat, oder kann das mit dem Zahnen zusammen hängen?

Wenn es der hals ist, macht es sinn, zum arzt zu gehen, oder kann man da nichts machen?
Was könnte denn helfen? Wärme soll ja gut sein, aber ich weiß nicht so genau, wie man das bei einem Baby am besten machen kann.

Danke schonmal!

lg, Paulin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
danke für die schnelle Antwort.
Das wollte ich auch machen, normale sprechstunde war aber erst ab 16 uhr. bis dahin wollte ich eig. wissen, was man noch tun kann, um es der kleinen etwas zu erleichtern. Eine halbe Stunde, bevor wir los wollten, hatte ich sie nocheinmal zum aufstoßen auf dem Arm, ganz vorsichtig. sie hat dann selbstständig den Kopf in alle Richtungen bewegen können, hatte nat. meine hand die ganze zeit am Kopf, für den norfall. seitdem ist alles wieder ok. ich war auch ziemlich überrascht. sie kichert und kringelt sich weider vor lachen und "hüpft" auf der wickelunterlage rum, als wär nichts gewesen. selbst auf dem bauch hat sie den kopf wieder normal hochgehoben und guckt durch die gegend. wer weiß, was war. es scheint sich gelöst zu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2009
1 Antwort
ich wuerde zum arzt gehen
besser ist besser und sicherer
Decker
Decker | 25.06.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

knubbel am hals!
11.07.2012 | 4 Antworten
hals virus!
27.03.2012 | 5 Antworten
Ständig Schleim im Hals?!
07.11.2011 | 8 Antworten
Kratziger Hals in der ss
05.01.2011 | 5 Antworten
knoten am hals
16.10.2010 | 2 Antworten
stechen im hals
30.09.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading