impfen

devlon99
devlon99
06.03.2008 | 29 Antworten
was haltet ihr vom impfen
Mamiweb - das Mütterforum

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
Wieher!
.................
sabinda
sabinda | 06.03.2008
28 Antwort
nun, die Mnschen trifft man da wo es weh tut ... und das ist nunmal das liebe Geld
Ich habe mir vor 2 Jahren keuchhusten eingafangen - von einem nicht geimpften Kind ... ich lag knapp 3 Monate flach ... Impfung bedeutet, das die Kinder mit abgeschwächten Krankheitserregern in Kontakt kommen. Der Sinn besteht darin, dass der Körper Anti-Körper bildet, um auf die echten Erreger reagieren zu können. was aber bei einer Nicht-Impfung nicht geht... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.03.2008
27 Antwort
Ich hab eine Bekannte,....
...die hat eine Tochter
sabinda
sabinda | 06.03.2008
26 Antwort
Natürlich ist das gefährlich...
Ich habe als Kind 2 x Röteln gehabt, bin in der Schule dagegen geimpft worden und habe bei der Schwangerschaftsuntersuchung keinen Titer mehr gehabt. Scheinbar bilde ich keine Abwehrstoffe gegen diese Krankheit. D.h. ich hätte und kann das also jederzeit wieder bekommen. Wer von uns denkt denn bitte daran, dass auch wir Erwachsenen solch Impfungen erneut auffrischen müssen, denn ein geimpfter Titer besteht nicht ein Leben lang. Gegen sämtliche anderen Krankheiten, die ich ja aufgrund meines Alters durchgemacht habe besteht ein Titer. Und wie schon erwähnt, meine Kleine wird mit allen notwendigen Impfungen versehen. Hep. A und B kommt jetzt im Herbst, bevor sie in den Kindergarten kommt und dann sind wir durch. Windpocken haben wir auch mitgeimpft.
Tine118
Tine118 | 06.03.2008
25 Antwort
Ja ist ja alles richtig
aber gleich mit sowas zu kommen wie mit Kindergeld streichen oder kürzen.Man kann sich auch anstecken wenn man geimpft ist, nur weil man geimpft ist heißt es noch lange nicht das ich geschützt bin, meine die Kinder damit.
Schmeil79
Schmeil79 | 06.03.2008
24 Antwort
@ Schmeil79
Ok ... Ein Beispiel: Du hast Dein Kind gegen alles geimpft. Dein Kind geht in die Kita, in die gleiche Gruppe wie ein nicht geimpftes Kind. Du bist vielleicht erneut schwanger und erwartest z.B. in 2 Monaten Dein nächstes Kind. Das nicht geimpfte Kind hat Röteln. Röteln hat eine Inkubation von ca 20 Tagen... das bedeutet: Du hast mit dem Kind Kontakt ohne zu wissen, das es bereits an Röteln erkrankt ist. Und Du steckst Dich hochschwanger an: Dein Kind wäre in Lebensgefahr ... Soviel zum Thema Unverantwortlichkeit anderen Menschen gegenüber LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.03.2008
23 Antwort
@ Tine 118
Da man ja nicht alles auf einmal impfen lässt, geht sehr wohl eine Gefahr aus. Mein Kleiner wird ja erst im Herbst gegen Masern etc. geimpft. Wenn er jetzt wo wäre, wo Nicht-Geimpfte sind, könnte er sich sehr wohl anstecken.
sabinda
sabinda | 06.03.2008
22 Antwort
Solo-Mami
Lese dir das bitte von Tini118 durch das ist meine Antwort dadrauf.
Schmeil79
Schmeil79 | 06.03.2008
21 Antwort
Ach ja...
Ich komme übrigens aus dem Gesundheitssektor und kann daher die Hintergründe mancher Dinge besser beleuchten und es fällt mir auch nicht so schwer, meinem Kinderarzt mit Gegenargumenten zu kommen, wenn er mir Dinge aufschwatzen will, die ich für nicht sinnig befinde. Aber wir verstehen uns da ganz gut. Also Kurzfassung: Impfen auf jeden Fall, aber nicht alles! Und nochmal ne Anmerkung zu dem Kommentar von SoloMami weiter oben: Was bitte hat denn die Kürzung von Kindergeld für Impfgegner für einen Sinn?????? So ein Quatsch!
jessie77
jessie77 | 06.03.2008
20 Antwort
In Norwegen...
...dürfen die Kinder nicht in den Kindergarten, wenn sie nicht geimpft sind. Das würde ich befürworten. Und für die Nicht-Geimpften gibt es dann die Masern-Kita *grrr*
sabinda
sabinda | 06.03.2008
19 Antwort
Die Impfstoffe...
...sind mittlerweile soweit entwickelt, dass das die Kleinen auch schon mit wenigen Wochen gut vertragen. Ich kenne KEINEN EINZIGEN Fall, wo es Komplikationen gegeben hat.
sabinda
sabinda | 06.03.2008
18 Antwort
@ Schmeil79
Wieso???? Was ist an meiner aussage verkehrt??? Das mit dem Kindergeld? Nun - irgendwo sollten sie es merken, wenn sie mit der Gesundheit anderer Menschen spielen. Und wenn es ans liebe Geld geht .... Diese Möglichkeit wird inzwischen sogar von der Politik diskutiert und ich würde diese Möglichkeit befürworten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.03.2008
17 Antwort
Als erstes....
mein Kind ist und wird gegen alles geimpft. Aber verantwortungslos den andere Mitmenschen gegenüber? Wenn ich mein Kind impfen lasse, geht von den Nicht-Geimpften doch keine Gefahr aus. Dann muss ich doch keine Panik haben, dass mein Kind diese Krankheiten bekommt. Gefährlich wird es doch nur für die, die nicht impfen und die haben das dann selbst entschieden und selbst zu verantworten. Ich bin der Meinung, dass es das jeder selber entscheiden muss.
Tine118
Tine118 | 06.03.2008
16 Antwort
Impfen
Ich halte es für sehr wichtig, um dem Kind einen Schutz vor Krankheiten und deren Folgen zu bieten. Dabei wäge ich aber ab, was Sinn macht und was nicht. Ich finde beispielsweise eine Hepatitis B Impfung . Die Kinderärzte erzählen einem sowas natürlich nicht, laut denen ist das alles kein Problem und supergut verträglich, blablabla. Ich rate echt zu guter vorheriger Information und einer guten Portion Skepsis. Immer kritisch hinterfragen und nicht alles glauben, was die Ärzte so erzählen. Letztlich bin ich die Mutter und habe die Entscheidungsgewalt für mein Kind und kann am besten einschätzen, was ich als gut vertreten kann und was nicht.
jessie77
jessie77 | 06.03.2008
15 Antwort
Impfen
finde ich auch wichtig, meine beiden haben auch alle Impfungen.Aber die Aussagen von Solo-Mami sind ja wieder echt....Na ja jedem seins.
Schmeil79
Schmeil79 | 06.03.2008
14 Antwort
meiner hat die 6fach-impfung...
super vertragen! Ich lass ihn außerdem noch gegen Zecken impfen, da wir hier in Bayern ja in der roten sind. Geht aber erst mit einem Jahr.
sabinda
sabinda | 06.03.2008
13 Antwort
impfen
ist sehr wichtig und für mich ein muss. meine waren nach dem impfen immer total nölich und hatten hohes fieber aber diese stunden habe ich gerne in kauf genommen da es doch für die kinder wichtig ist.
mutterherzhund
mutterherzhund | 06.03.2008
12 Antwort
@ Solo-Mami
Du bist aber rabiat. *grins*
sabinda
sabinda | 06.03.2008
11 Antwort
ein absolutes muß
die impfungen sind wichtig und müssen auch gemacht werden.....ist verantwortungslos sein kind nicht impfen zu lassen
SüßerEngel
SüßerEngel | 06.03.2008
10 Antwort
Ach ja ...
und absoluten Impfgegnern sollte das Kindergeld gekürzt werden - mindestens um 50 % !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.03.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Die Impfentscheidung - neues Buch
22.11.2008 | 16 Antworten
Impfen
17.11.2008 | 11 Antworten
Montage (mal schnell schimpfen muss)
05.11.2008 | 4 Antworten
wie steht ihr zum thema impfen?
08.10.2008 | 34 Antworten
*WICHTIG* Impfen
27.09.2008 | 4 Antworten

In den Fragen suchen