Hilfe,Verstopfung!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.08.2007 | 12 Antworten
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Tochter bekommt seit einer Woche Beikost (Pastinaken) und hat jetzt ziemlich Verstopfung. Sie hat seit einer Woche noch nicht von selber Stuhlgang, ich mußte stets mit dem Fieberthermometer nachhelfen.Heut gab ich ihr sogar ein Klistier. Und Milchzucker habe ich heute auch gekauft.Weiß jemand wieviel man davon geben soll, bzw. darf?(Sie bekommt Mittags Brei ansonsten still ich sie) Oder habt ihr sonst noch Vorschläge was hilft?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Verstopfung
Wenn all diese Mittelchen nicht helfen, kannst du dir von deinem KA auch Kümmelzäpfchen verschreiben lassen. Dann aber auch genügend Flüssigkeit nicht vergessen. Ich wünsch deiner Kleinen alles Gute!
sommersnoopy
sommersnoopy | 27.08.2007
11 Antwort
Milchzucker....
....gebe ich auch meinem Zwerg. Die Hebamme meinte erst, ein halber Teelöffel reicht aus. Da das aber nix genutzt hat und mein Sohn nur unter starkem Gebrüll sein "Geschäft" verrichtet hat, bin ich mit ihm zum Kinderarzt. Der meinte, einen gut gehäuften Teelöffel soll ich ihm schon pro Fläschchen geben... Und siehe da, es klappt... Ohne Geschrei und Schmerzen! Liebe Grüße, selina
selina23
selina23 | 27.08.2007
10 Antwort
beikost--> verstopfung
ich weiß ich werde als nerv-tötend auch von dir angesehen.. aber pastinaken lass bitte weg und wechsel mal auf karotten und kartoffeln über..und gib ihr mal etwas milchzucker in die flasche und lass sie es trinken mit fieberthermometer würde ich nicht arbeiten denn irgendwann ist der natürliche drang "es" zu merken beim baby weg und lässt sich immer somit abhilfe schaffen.
mamamia84
mamamia84 | 27.08.2007
9 Antwort
Danke
für die Antworten!
Arven
Arven | 27.08.2007
8 Antwort
Verstopfung
Mein Sohn hatte von Pastinaken immer Durchfall, deshalb hab ich das dann nach dem dritten Mal ausprobieren sein lassen. Aber da du ja noch stillst, bis auf die eine Mahlzeit würde ich mir da keine Gedanken machen, denn es ist schon richtig, daß die Zwerge noch nicht jeden Tag Stuhlgang haben müssen. LG Zahnie
Zahnie
Zahnie | 27.08.2007
7 Antwort
Verstopfung
Haben dieses Problem auch schon gehabt. Der Kinderarzt hat mir auch Milchzucker empfohlen...in jede Flasche eine Messerspitze und seit dem fluppt es und wir hatten keine Probleme mehr mit Verstopfung. Probier es doch mal aus...schadet ja nicht. Und viel trinken ist auch sehr wichtig. LG nana
nana75
nana75 | 27.08.2007
6 Antwort
Milchzucker
Ich habe bei meinen Kinder auch Milchzucker gegeben. Auf der Packung muß es draufstehen. Ich glaube ein Teelöffel auf eine Tasse Flüssigkeit. weiß aber nicht mehr so genau. Weiß nur das es geholfen hat
elis
elis | 27.08.2007
5 Antwort
hast du öl dazu gegeben?
2 babylöffel in den brei zu geben lockert normalerweise den stuhlgang. ausserdem hilft es bei der vitamineaufnahme aus der nahrung und liefert wertfolle energie. man soll aber hochwertige öle nehmen und keine kalt gepresste. sonnenblumenöl, rapsöl eignen sich z.b. hervorragend. lg, mameha
mameha
mameha | 27.08.2007
4 Antwort
trinkt die genug?
sie braucht ganz viel Flüssigkeit. Und versuche ihr Obst als Ausgleich zu geben am besten wären Birnen t du wirklich ein anderes Germüse füttern, Bsp. Spinat
tinkerbell
tinkerbell | 27.08.2007
3 Antwort
verstopfung
hallo uns hatte der kinderarzt gesagt ´das bis zu 10 tagen kein stuhlgang normal sein kann aber wir hatten zur jeder mahlzeit einen halben teelöffel milchzucker dazu gegeben liebe grüsse doreen
anna-lena
anna-lena | 27.08.2007
2 Antwort
also..
helf nicht mit dem fiebertermomenter nach das kann verletzungen verurschaen nimm lieber babylacks gibts in der apotheke
jessi210
jessi210 | 27.08.2007
1 Antwort
Hilfe,Verstopfung!!!
vielleicht solltest du auf Karotten umwechseln
zicke06122
zicke06122 | 27.08.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Möhrensaft gegen Verstopfung
19.07.2008 | 9 Antworten
Verstopfung
17.06.2008 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen