scharlach

anulka
anulka
29.02.2008 | 10 Antworten
hallo!kann 8monatiges baby scharlach bekommen?
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Hab was gefunden,was du vielleicht machen solltest:
Eine Impfung gegen Scharlach gibt es nicht und daher auch keinen wirksamen Schutz, abgesehen von allgemein guter Hygiene im Haushalt. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind Scharlach hat, dann rufen Sie am besten sofort beim Kinderarzt an, damit es so schnell wie möglich behandelt werden kann, bevor sich die Krankheit weiter im Körper ausbreitet. Wechseln Sie nach einigen Tagen der Behandlung die Zahnbürsten, damit Sie sich damit nach Behandlungsende nicht erneut anstecken können. Trotz antibiotischer Behandlung kann es zu wiederholten Scharlachinfektionen kommen.
Babygeier
Babygeier | 29.02.2008
9 Antwort
ja können sie...
von meiner freundin der großemusste zur vorbeugung antibiotika nehmen...würde aufpassen...scharlach ist ja auch nicht so ohne...lg
Schnecke81
Schnecke81 | 29.02.2008
8 Antwort
Es gibt die mär
mit dem Nestschutz, aberd darauf kann man sich nicht verlassen.
hexenfroesche
hexenfroesche | 29.02.2008
7 Antwort
Folgende Symptome können bei einer Erkrankung an Scharlach mehr oder weniger stark auftreten, müssen aber keinesfalls immer auftreten:
Fieber Krankheitsgefühl Müdigkeit Rachenentzündung Schluckbeschwerden Kopfschmerzen Übelkeit oder Erbrechen Bauchschmerzen Rotes Gesicht mit perioraler Blässe Beschleunigter Puls vergrößerte Lymphknoten Entzündungen in den Mundwinkeln gepunktete rote Hautflecken auf hartem und weichem Teil des Gaumens sowie auf dem Rachenzäpfchen Strahlendrote Zunge Charakteristischer Ausschlag mit folgenden Eigenschaften: fein, rot und rau-texturiert; erblässt bei Druck entsteht 12–48 Stunden nach dem Fieber taucht zuerst in der Leistengegend, an den Achseln und hinter den Ohren auf ist am stärksten in den Hautfalten Der Ausschlag verblasst 3–4 Tage, nachdem die Haut angefangen hat sich zu pellen, dies beginnt mit dem Ablösen von Haut-Flocken aus dem Gesicht – eine Woche später beginnt sich die Haut an den Fingerkuppen und Handflächen zu pellen, dieses kann bis zu einem Monat anhalten. Weiterhin können sich Achseln, die Leistengegend sowie die Zehen pellen.
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.02.2008
6 Antwort
krankheitserreger
können ja nicht unterscheiden wen sie da befallen, oder?
hasitchen
hasitchen | 29.02.2008
5 Antwort
ja das können die,
sogar kurz nach der geburt im k-h.da ist die infektionansteckung gross
favie67
favie67 | 29.02.2008
4 Antwort
Na klar ...
Da ist Vorsicht geboten ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.02.2008
3 Antwort
scharlach
irgendwo ich geleden habe dass unter 1jahr kann man nicht scharlach bekommen.
anulka
anulka | 29.02.2008
2 Antwort
Ja,kann es
Hatte letztens die gleiche Frage und hab den Kinderarzt gefragt. Die Würmchen könn das kriegen. Oder sie könn auch ne Strepptokokkenangina kriegen. Also vorsicht!
hexenfroesche
hexenfroesche | 29.02.2008
1 Antwort
natürlich
wieso nicht?
hasitchen
hasitchen | 29.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hat mein kind scharlach
14.03.2010 | 7 Antworten
fieber und mundgeruch = scharlach
11.08.2009 | 2 Antworten
scharlach
20.07.2009 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen