Verstopfung bei Säuglingen

Soraa
Soraa
24.02.2008 | 5 Antworten
Hallo erstmal,
Hab da eine Frage, unser kleiner Sohnemann heute 13 Tage alt hat Verstopfung. Ständig ist er am drücken und schreien, wir dachten erst es wären "nur" Blähungen, doch als wir Ihm ein Kümmelzäpfchen verabreichen wollten kam dieses Postwendend wieder raus, mit Darm-Inhalt! Er musste sich soo sehr anstrengen und hatte sichtlich schmerzen dabei. Der Stuhl war hart, war deutlich zu sehen. Kann mir jemand sagen was man dagegen tun kann ? Gegen die Blähungen geben wir die Milch schon mit Fencheltee, geben Sabtropfen bei Bedarf und Kümmelzäpfchen wenn es ganz schlimm ist.
Danke schon mal für die Antworten :)
Lg, Sora
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Keine Sorge
Das habe ich bei jedem Kind gehabt.MeineHebamme hatte mir empfollen Mlchzucker 1t.l.ins Nahrung zu geben Nur so lange Bis der Stuhl wird normall und wenn Er starke Probleme hat, dann kannst du einwenig anregen mit Fibermessen Bitte nicht zu oft.Gewöhnungsgefahr!
Lija
Lija | 25.02.2008
4 Antwort
hmmm... wir hatten
mit unserem kleinen auch das problem haben dann auf rat des arztes die milch gewechselt dann ging es dem kleinen wieder besser
bad_angel_1987
bad_angel_1987 | 24.02.2008
3 Antwort
@ bad_angel_1987
Er bekommt von Nestle Beba 1 und die ist probiotisch
Soraa
Soraa | 24.02.2008
2 Antwort
Weniger Milchpulver
nehmen, und versuchen ob sich dies bessert, ihr nehmt auch hoffentlich noch Pre Nahrung oder?Sorry die Frage wahrscheinlich schon, gab hier aber auch schon das Pralle gegenteil! Lg Nicole
SweetMami25
SweetMami25 | 24.02.2008
1 Antwort
welche
milch bekommt er denn ist die probiotisch???
bad_angel_1987
bad_angel_1987 | 24.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Säuglich 12 Tage hat verstopfung
23.06.2012 | 3 Antworten
verstopfung 7 wochen alte baby
25.02.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen