Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » Schnupfen

Schnupfen

Susann-S
Wer weiß gute Mittel beim Schnupfen ! Mein kleiner ist ca. 5 Wochen alt..danke für jeden Tipp.
von Susann-S am 04.01.2008 21:23h
Mamiweb - das Babyforum

13 Antworten


10
Susann-S
...........
.......ich bin vom Rettungsdienst....habe medizinische Vorkenntnisse.....bilde auch in Kindernotfällen aus. Babix sollte jedoch wirklich nicht übertrieben angewendet werden...die Dosis machts.....Lg Susann
von Susann-S am 05.01.2008 10:08h

9
Susann-S
........
"Ein dreijähriges Kind mit Pseudokrupp erwacht frühmorgens mit bellendem Husten. Die Eltern lassen über eine Inhalations-Glocke eine wässrige Lösung mit Zusatz von vier Tropfen BABIX-Inhalat N inhalieren, einer Kombination aus Fichtennadel- und Eukalyptusöl. Unmittelbar anschließend tritt schwerer Stridor mit Atemnot auf" - Man muss dazu sagen, das beim Kind der Anfall nicht vom Babix ausgelöst worden sein muss . - Stridor sind die typischen Atemnebengeräusche.....vereinfacht gesagt hört man ein pfeifendes Atemgeräusch...man hört halt das es schwer Luft bekommt. Tipp: Kind nehmen.....im Bad heißes Wasser aufdrehen..um Wasserdampf entstehen zu lassen....Fenster auf !!!!....durch den wechsel....wasserdampf und kalte Luft-.....kommt es zum abschwillen.
von Susann-S am 05.01.2008 10:05h

8
MamivonNils
Madame du hast Recht...
habe gerade nochmal mit meiner Schwägerin telefoniert. Es stimmt da ist Eukalyphtus drin, ich hatte da nicht Recht. Aber Sie sagte mir es kommt darauf an, ob man es einnimmt/auf die Haut macht, oder ob man es wie Babix dosiert.Sie hatte mir damals erklärt dass Eukalyphtus in dieser Hinsicht nichts für Säuglinge ist und ich muss halt aufpassen dass er es nicht an die Haut bekommt. Ich kann nur sagen, jeder soll es, wie du auch sagst, für sich entscheiden, bei meinem Kind hat es geholfen und ich hatte jetzt gute Erfahrungen damit.
von MamivonNils am 04.01.2008 22:09h

7
madame
Babix
in Babix enthalten ist: Eukalyptusöl und Fichtennadelöl! Und das sind ätherische Öle. Ich gebe es meinem Kind auf jeden Fall nicht. -Bleibt ja aber jedem selber überlassen. aus dem Internet: arznei-telegramm 2001; Jg. 32, Nr. 10, Seite 103 vom 12.10.01 : Schwerer Stridor mit Atemnot nach Inhalation ätherischer Öle: Ein dreijähriges Kind mit Pseudokrupp erwacht frühmorgens mit bellendem Husten. Die Eltern lassen über eine Inhalations-Glocke eine wässrige Lösung mit Zusatz von vier Tropfen BABIX-Inhalat N inhalieren, einer Kombination aus Fichtennadel- und Eukalyptusöl. Unmittelbar anschließend tritt schwerer Stridor mit Atemnot auf. Vom Kinderarzt erhält das Kind notfallmäßig Prednisolon als Klysma und Adrenalin per Inhalation. Innerhalb von 30 Minuten bildet sich der Stridor zurück . Ein günstiger Einfluss solcher Maßnahmen auf Beschwerden oder Krankheitsverlauf ist nicht durch kontrollierte Studien belegt. Von Kinderärzten wird sogar eindringlich vor Gebrauch ätherischer Öle bei Pseudokrupp gewarnt. Wegen hyperämisierender Effekte sind Schleimhautschwellungen der oberen Luftwege mit lebensbedrohlichen Atemnotzuständen als Folge zu befürchten. Bei vielen Ölzubereitungen sind dagegen in der Gebrauchsinformation akute grippale Infekte, teils auch
von madame am 04.01.2008 21:53h

6
MamivonNils
Babix ...
also in Babix ist weder Menthol noch Eukalyphtus drin und wird von sämtlichen Hebammen empfohlen. Das kann man ohne Bedenken geben. Natürlich nicht auf die Haut des Kindes geben und an die Dosierung halten, aber ansonsten nehmen das alle meine Freundinnen für ihre Kids, meine Nachbarin und meine Hebamme hat es mir empfohlen.
von MamivonNils am 04.01.2008 21:47h

5
madame
Kein Babix in die Nähe von Säuglingen schon gar nicht auf die Kleidung oder Schlafsack
siehe http://www.planger.de/tips64.htm Lieber Zwiebeln hacken und neben das Bett stellen, Muttermilch oder Kochsalzlösung in die Nase tröpfeln.
von madame am 04.01.2008 21:38h

4
Nikola76
also...........
isotonische Kochsalzlösung , und natürlich zum Arzt gehen, Gute Besserung wünsche ich
von Nikola76 am 04.01.2008 21:31h

3
MamivonNils
Schnupfen
Hallo! Also ich muss ehrlich sagen bei meinem Kleinen, der Anfangs auch oft und lange Schnupfen hatte , habe ich mit Nasentropfen etc. vom Doc wenig Erfolg gehabt und dann hab ich es mit Kügelchen, Engelwurzbalsam und Babic Inhalat probiert und es hat wunderbar funktioniert. Die Kügelchen immer 3 Stück drei Mal am Tag, Engelwurzbalsam an die Nasenflügel vom Kind schmieren und Babic auf den Schlafsack oder aufs Stillkissen tröpfeln. Bei den Kügelchen wars sogar so, das kurz nachdem er die immer genommen hat alles raus kam und die Nase dann frei war. Bekommt man alles in der Apotheke und ist alles homöophatisch, d.h. es kann nix passieren. In dem Babic ist auch kein Eukalyphtus drin, was bei Babys ganz wichtig ist!!!
von MamivonNils am 04.01.2008 21:30h

2
linak
schnupfen beim baby
kochsalzlösung, globali d6, muttermilch in die nase, zum arzt gehen, gute besserung, lg
von linak am 04.01.2008 21:25h

1
ani123
etwas
muttermilch in die nase machen - kein witz - hat mir meine hebamme damals gesagt und es hat der kleinen echt geholfen !!
von ani123 am 04.01.2008 21:25h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter