Hilfe - Schreihals!

bianca29
bianca29
22.02.2008 | 11 Antworten
Meine Maus (fast 7 Wochen) wird normalerweise voll gestillt! Aber seit 2 Tagen fängt sie an aus heiterem Himmel an der Brust zu schreien?! Sie trinkt dann höchstens 10 Minuten, allerdings mit 20 Unterbrechungen und immer wieder wird die Brustwarze ausgespukt oder langgezogen! Milch kommt, daran kann es nicht liegen. Wasmach ich nur, sie ist dann auch insgesamt total unruhig, habt ihr eine Idee oder nen guten Tip? Wäre euch echt dankbar!
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Lass die Flasche weg
Vielleicht ist dein Milchspendereflex zu stark oder sie schluckt viel Luft. Nimm sie doch öfters mal hoch zum Bäuerchen machen. Lass den Tee aus der Flasche weg, wenn du ernsthaft vor hast weiter zu stillen. Voll gestillte Babys brauchen keine extra Flüssigkeit. Achso meiner hat in dem Alter nur 5 Minuten getrunken und war fertig. Jetzt ist er 6, 5 Monate wird immer noch voll gestillt und braucht nur noch 2-3 Minuten für eine Mahlzeit. LG
lila
lila | 22.02.2008
10 Antwort
vor der eins! gottseidank hab ichs gespeichert...
Hallo, das kann viele Ursachen haben. Möglicherweise nen Darmproblem, oder Ungeduld, das trinken an der Brust ist halt auch recht anstrengend und wenn der Hunger groß ist wollen sie gefälligst auch das es gut "läuft". Es könnte auch schon der Anfang der "Brustschimpfphase" sein. Hab dazu mal was kopiert: Die "Brustschimpfphase" Ein besonderes Kapitel bildet die schwierige "3-Monats-Phase" , die sehr anschaulich in der Fachpublikation der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung "Stillen und Muttermilchernährung", Ausgabe 2001, S. 67 beschrieben wird: "Die meisten Frauen berichteten von Blähungen in dieser Zeit, in der das Kind gerade beim Stillen untröstlich zu weinen anfängt - die "Brust-Schimpf-Phase", wie es die Psychoanalytikerin Melanie Klein nennt. Frauen, die sich damit befasst hatten, empfanden deren Erklärungsmodell besonders entlastend
tbm1988
tbm1988 | 22.02.2008
9 Antwort
weiter....
Sie kann den Milchquell geben oder entziehen. Diese traurige Entdeckung setzt das Baby durch das "Anschimpfen" der Brust - wie eine erste Pubertät - selbst in Szene, und auf diese Weise übt es die erste Eigenständigkeit ein. Frauen, die diese Situation - das Kind ist hungrig, trinkt, setzt ab, schreit wütend los, lehnt die erneut angebotene Brust ab - nach diesem Denkansatz verstehen, schaffen es leichter weiterzustillen. Denn sie verarbeiten das abweisende Gebrüll und Verhalten nicht als Kritik an Milch, Menge, Nippel, Brust, Halteposition oder Stillsituation, sondern als einen ersten Schritt auf dem Weg, das eigene Selbst zu entdecken.
tbm1988
tbm1988 | 22.02.2008
8 Antwort
Sprung
Wenn deine Maus 7 Wochen ist, dann hat sie bestimmt ihren 1. Entwicklungssprung. Da sind die Kerlchen so drauf. Viele Mütter geben dann auf zu stillen. Aber halte durch, denn das gibt sich wieder. Ich empfehle dir das Buch "Oje ich wachse" - das ist echt gut. Da ist das alles schön erklärt - hat mir auch supi geholfen. Damit hab ich es geschafft, ein halbes Jahr zu stillen . Gib nicht auf! Liebe Grüße
TheTiggers
TheTiggers | 22.02.2008
7 Antwort
keine milch
Hatte das gleiche problem bei meiner da bin ich zum artzt und der meinte das ich keine Mumi hab und sie deswegen immer geschriehen hat also wenn du wissen willst ob du genug gibst würde ich die milch abpumpen dann siehst du ja wieviel rauskommt ansonsten würde ich dir raten zum artzt zu gehen er sagt dir dann was du tun sollst.Viel glück
filiceli
filiceli | 22.02.2008
6 Antwort
"Stillen"
Versuch es doch evtl. mal mit einem STillhütchen wenn Du meinst das Du genügend Milch hast? Zieh doch auch mal die Hebamme zu Rate. Meine hat mit Stillhütchen auch besser getrunken als ohne. Aber wir haben nur 3 Wochengestillt denn ich hatte zu wenig Milch.
Leya1973
Leya1973 | 22.02.2008
5 Antwort
mach mal ne bauch massage
im uhr zeigersin den bauch reiben dan werden die blehungen weicher und können becher endweichen und sie kann besser gross danach
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 22.02.2008
4 Antwort
ja....
sie kommt etwas tee über die flasche! Genug Milch habe ich, das ist überhaupt nicht das Problem!
bianca29
bianca29 | 22.02.2008
3 Antwort
hast du ihr
schonmal die flasche gegeben???? egal mit milch oder tee?
tbm1988
tbm1988 | 22.02.2008
2 Antwort
hallo
also ich weiß es nicht leider. hat du schon mal deine hebamme angerufen und um rat gefragt die weiß es sicherlich
jasmin1986
jasmin1986 | 22.02.2008
1 Antwort
ich denk mal sie
schluckt luft und bekommt schmerzen oder du hast nicht genug milch
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 22.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen