Zahncreme mit oder ohne Fluorid?

Selina-Mami
Selina-Mami
08.12.2008 | 12 Antworten
Meine Kleine ist jetzt 1 Jahr geworden. Bekommt auch noch die Fluoretten bis sie 18 Monate ist laut Kinderärztin. Diese meinte dann ich kann jetzt die Zahncreme mit Fluorid benutzen (hab die Nenedent aus der Apotheke, da gibts eine mit und eine ohne Fluorid) und das Speisesalz mit Fluorid. Jetzt hab ich grad in der Apotheke die Zahnpastamit Fluorid geholt, da meinte die solange die Kinder die Fluorette bekommen nimmt man die Zahncreme OHNE Fluor. Jetzt bin ich ganz durcheinander, kennt sich da jmd aus?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
So viel wie ich weiß
sollen die Kinder solange sie die Fluortabletten nehmen, keine Zahnpasta mit zusätzlilchem Fluor nehmen. Es gibt aber in der Apotheke Zahnpasta ohne Fluor.
felicitas10
felicitas10 | 08.12.2008
11 Antwort
Das Vitamin D
in den Flouretten ist für die Knochen. Und beim Flour ist es so, wie bei fast Allem, die Dosis macht den Unterschied zwischen nützlich und schädlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008
10 Antwort
..
die weißen Flecken sind nicht weicher! da haben sich einfach höherer Fluoridanteile angelagert
Monchichi08
Monchichi08 | 08.12.2008
9 Antwort
..
die Flouretten sind ja auch für die Knochen und das Fluorid in der Zahnpasta ist eher für die Zähne.. Fluor ist nix schreckliches!
Monchichi08
Monchichi08 | 08.12.2008
8 Antwort
Bei meinem
Großen hab ich sie schon nach 2 Monaten abgesetzt, da hatte ich mich dann eingehender damit befasst, darum hat die Kleine sie erst gar nicht bekommen. Auch meine Kinderärztin ist gegen die Gabe von Flouridtabletten. Bei Überdosierung kann es zu Flecken auf den Zähnen kommen, wobei die Zähne an den Stellen auch weicher werden. Außerdem kann es zu einem erhöhten Osteoporoserisiko kommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008
7 Antwort
Ja
bin Zahnarzthelferin, also die Fluoridtabletten reichen, sonst gibt es eine Überdosierung von Fluorid, das sind dann weiße Flecken auf den Zähnen und die gehen nicht mehr weg. Leg die Zahnpasta zur Seite und nehme sie später dann. Für uns Erwachsene gilt das auch, entweder man nimmt Fluoridiertes Salz oder Elmex Gelee, aber das Elmex ist besser ;-)
Monchichi08
Monchichi08 | 08.12.2008
6 Antwort
.........
Wie lange musstet ihr denn die Fluoretten geben? Meiner Freundin ihrer Kärztin sagt nämlich dass die Kleinen die nur 1 Jahr nehmen müssen?!
Selina-Mami
Selina-Mami | 08.12.2008
5 Antwort
...............
Ist das denn so schlimm wenn sie dann Fuoretten bekommt UND Fuorid in der Zahnpasta ist??? Was passiert denn dann?
Selina-Mami
Selina-Mami | 08.12.2008
4 Antwort
OHNE!!!!
sorry aber fluorid ist was ganz schreckliches, aber bevor ich wieder angegriffen werde sage ich nur meine antwort. liebe grüße
youngmom19
youngmom19 | 08.12.2008
3 Antwort
so lange sie die fluoretten bekommen
sollte kein fluor in der zahncreme sein... wir hatten immer die von weleda...
bineafrika
bineafrika | 08.12.2008
2 Antwort
Fluoretten reichen aus
dann ohne Fluor in der Zahnpasta LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.12.2008
1 Antwort
Wenn Ihr
Salz mit Flour nehmt und die Flouretten nehmt, dann ist das ja eigentlich schon zu viel.Ich persönlich halte von den Flouretten gar nichts, weil mein Großer davon schlimme Blähungen hatte. Ich würd sie weglassen und Zahncreme mit Flour nehmen. Wenn Du sie aber weiter geben willst, nimm unbedingt eine Zahncreme ohne Flour!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bleibende Zähne
15.08.2012 | 5 Antworten
Weiße Flecken auf Milchzähnen?
12.12.2011 | 11 Antworten
fluorid-lackierung
29.06.2010 | 2 Antworten
Fluor-Vigantoletten: ja oder nein?
02.10.2008 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading