Nasentropfen für Säuglinge

KathrinL87
KathrinL87
06.12.2008 | 6 Antworten
Hey ihr lieben
meine kleine hat seid gestern abend schnupfen war heute bei der apotheke und hatte nasentropfen für sie geholt!Otriven für säuglinge hab die pakungsbeilage durchgelesen und da stehen übelst viele nebenwirkungen wie Halluzinationen, Schlafstörungen, Müdigkeit Herzrasen und kreislaufstörungen find das echt zu viel für nasentropfen für ein säugling!ist das normal?hab auf die apothekerin vertraut und die sagte die wären gut!Die helfen ja auch aber die kleine war total quengelig und schläfrig den ganzen tag ich will ihr die tropfen nicht mehr geben habt ihr vielleicht ein paar tipps was ich noch machen könnte bis montag da kann ich ja dann zum Ka!Hab noch Arnika Globuli kann ich sie ihr geben und helfen sie da überhaupt und wenn wie viele usw!
Danke schon mal
liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
verstpfte Nase
Guten Abend ! Habe für meinen Sohn Otriven Säuglinge benutzt und hatte keíne Probleme damit.Lass dich nicht von den Nebenwirkungen irritieren. Die Dinge , die ganz oben auf der Liste stehen kommen am häufigsten vor.Denke daran die Pharmafirmen müssen sich absicheren.Babymedikamente sind ein heikles teilw. wenig durchforschtes Gebiet und daher geben sie alles an was mal so eben vor kam.Die Liste wird nur dann interessant, wenn mann annimmt, dass eine NW vorhanden ist.Das heisst nicht dein Kind ist ein "Versuchskaninchen".Ich möchte dir erklären warum sie das machen müssen!Papa Staat will´s so!Eric hat chron. zur kalten Jahreszeit eine verstofpte Nase.So wechsle ich ständig zw. Nasentrfp., Natrium-Lösung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
5 Antwort
Nessi hats sehr gut beschrieben
Nur lass bitte das Spray unbedingt aus dem Spiel, der Druck ist zu hoch für die kleine Nase LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.12.2008
4 Antwort
Kochsalz
Ich würde empfehlen nur eine reine Kochsalzlösung zu benutzen. Vor allem wenn sie nur Schnupfen hat. da gibts keine Nebenwirkung und du Kanst sie wenn nötig auch im 15min Takt geben. Die Kannst du auch leicht selbst machen: 1 gestrichenen Teelöffel salz in 1liter kochendes wasser auflösen und endweder mit einer Pipette oder mit dem Spray in die Nase geben. Nase öfter absaugen. wenn sie Schlecht Luft Kriegt hilft "baby-luuf" auf die Brust geschmiert und ganz wenig um die Nase. Über dem Bett ein Feuchtes Tuch aufhängen. Alles Gute nssi83
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
3 Antwort
Arnika hilft in dem Fall nicht
Du kannst einen Öl-Wickel machen oder Kochsalzlösung als Nasentropfen verwenden. Lass das Kind etwas erhöht schlafen, gut durchlüften und keine Heizung anmachen Feuchte Tücher oder ne Schale Wasser im raum erhöht die Raumluftfeuchtigkeit LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.12.2008
2 Antwort
auf einem liter wasser einen
teelöffel salz. reicht völlig aus und hilft
xavida
xavida | 06.12.2008
1 Antwort
Arnika - nein
Muttermilch hilf super und hat keinerlei Nebenwirkungen
rosanadine
rosanadine | 06.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bauchschmerzen
14.07.2012 | 11 Antworten
BMI für Säuglinge
05.07.2012 | 15 Antworten
stevia pulver für babys und säuglinge?
08.11.2011 | 23 Antworten
Nasentropfen in SS
16.12.2010 | 5 Antworten
Nasentropfen für Babys/Kleinkinder
17.10.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading