habe ich zuwenig milch? wie könnte ich die produktion anregen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.12.2007 | 12 Antworten
hallo .. ich habe einen 3wo alten sohn und habe bisher voll gestillt..langsam bekomme ich arg das gefühl nicht mehr genug milch zu haben, er kommt immer öfter und die brust fühlt sich auch ziemlich schlaff an.trotz des bereits häufigereren anlegens.kennt jemand milchbildung anregende hausmittelchen oder so?fände es ziemlich schade, wenn ich das stillen jetzt schon einschränken müsste.
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
tapfer sein !
Die wenigsten wissen das es nach ca.3 Wochen , 7-8 Wochen und 12 Wochen sogenannte Stillkriesen gibt das hängt damit zusammen das dies die Zeiträume sind wo dder kleine Schatz einen extremen wachstumsschub hat und sich deine Milch darauf einstellen muss . Lege immer wieder an am besten stündlich trinke Stilltee , Malzkaffe mit Milch oder Milch pur das hat bei mir sehr gut geholfen und nach ca.3 Tagen war alles wieder gut .Kamm dann aber in den o.g. Zeiträumen nochmal vor.
rosepeti81
rosepeti81 | 16.12.2007
11 Antwort
Guck mal in meine gruppe "Heilpflanzen" da hab ich Milchbildungsanregende
Tips hingeschrieben..... Aber hier wurde ja auch viel gutes geraten....
Tanjama
Tanjama | 16.12.2007
10 Antwort
hallo
probiers mal mit dunkelbier oder malz bier. meine stiefmutter hatte das in der schwangerschaft getrunken und die hatte nach der geburt so richtig viel milch drin gehabt
sternchen2965
sternchen2965 | 16.12.2007
9 Antwort
ANLEGEN ANLEGEN ANLEGEN ......
Er befindet sich wahrscheinlich im Wachstum ... da dockt er viel öfter an als sonst ... Dein Körper reagiert und produziert automatisch mehr Milch ... das pendelt sich nach 2-4 tagen ein, dann ist es wieder ruhiger ... Trinke viel Stilltees und viel Wasser - zu jeder Stillmahlzeit nen großes Glas Wasser dazu stellen ... wenn Baby fertig ist mit trinken, dann sollte auch Dein Glas alle sein ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.12.2007
8 Antwort
hallo
mein hebamme hat gemeint karamalz regt die milchbildung extrem an und ist sooo lecker. beim papa nennt das mamabier *g* lg nina
makimura
makimura | 16.12.2007
7 Antwort
KEIN SALBEI UND PFEFFERMINZ
die beiden kräuter stellendie milchprduktion ein. von weleda gibt es milchbildungstee, aber die örzte sagen dass nützt nichts.trinkt mal einen schluck sekt...nur ganz bisschen...morgen müsste dann wieder alles knallvoll sein.oder hol dir ein milchpumpemrezept von der KK und pumpe noch ab um es noch meh ranzuregen.und natrlich gaaaaaanz viel trinken
honey62
honey62 | 16.12.2007
6 Antwort
Richtig-kein Pfeffi-tee
hab mit den Milchbildungstees auch supi Erfahrungen gemacht und meine Hebi hatte mir Still-Öl mitgebracht. Als das alle war, hab ichs mir in der Apotheke besorgt. Habe ein Jahr stillen können.Aber manchmal gehts eben wirklich nicht.
kassiopaia
kassiopaia | 16.12.2007
5 Antwort
Mach dir mal keine Sorge
es ist ganz normal, dass die Brust sich nach einer Zeit schlaff anfühlt obwohl man genug Milch hat. Und dein Kleiner kann ja auch ein Wachstumsschub haben, dann wollen die Kleinen viel öfters angelegt werden und sind auch sonst schlecht drauf. Du kann es aber für alle Fälle mit einem Stilltee versuchen, Malzbier hilft auch oder auch Weizenbier. Mach dich aber bloß nicht verrück, denn dafon kann man wirklich dann weniger Milch haben, oder auch Milchstau.
ekna
ekna | 16.12.2007
4 Antwort
stillen
Ich hab ganz viel getrunken . Es gibt da einen stilltee von weleda wo boxhornklee drin ist der regt die milchbildung an. habe selber ausprobiert hat funkioniert als es bei mir mal eng wurde mit dem stillen. Hat mir meine Hebamme empfohlen. Lg
Mutti05
Mutti05 | 16.12.2007
3 Antwort
stillen
Tee kenn ich jetzt keinen, aber ich hatte das auch, dass ich dachte, es geht nix mehr! Die Milch stellt sich um und anders zusammen, je nach Bedarf für das jeweilige Alter. Das kann einige Tage dauern und dann gehts wieder hurtig weiter! Leg ihn weiterhin oft an, das fördert auf jeden Fall den Milchfluss. Sollte sich nach einigen Tagen wieder gegeben haben. Liebe Grüße Romana
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 16.12.2007
2 Antwort
Also häufiges Anlegen
ist Nr. 1, das machst du gut. Es gibt Milchbildungstees und viel trinken ist sowieso ein Muss! Aber lass dich nicht zu sehr stressen, denn Stress ist sowieso nicht gut. Es kann auch sein, dass dein Zwergerl einen Wachstumsschub hat und dich sozusagen aussaugt. Das wird schon wieder. Nur nicht aufgeben, die Stillzeit ist sooooooooooo schön!
calakarin
calakarin | 16.12.2007
1 Antwort
Fenchel, Anis, Kümeltee
getrennt oder gemischt. Es gibt auch Globolis. Oder Stilltee. Bei mir hat Fenchel am besten geholfen. Und auf gar keinen Fall Pfefferminztee trinken
sweet-chrissy
sweet-chrissy | 16.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

TV-Produktion sucht Erziehungsmuffel!
22.05.2012 | 8 Antworten
Umstellung von Pre auf 1er Milch
06.08.2010 | 25 Antworten

Fragen durchsuchen