Hilfe! Verstopfung!

JohannaBob
JohannaBob
10.02.2008 | 20 Antworten
Mein Mädchen hat seit einem Monat Verstopfung ich muss ihr ständig mit Fieberthermometer und Einläufen nachhelfen! Sie hatte nur 2 mal in dieser Zeit selber gemacht! Und das alles obwohl sie vollgestillt ist. Ich habe schon mit Milchzucker, Gemüsebrei, Bauchmassage, viel Trinken ausprobiert und es hilft leider nichts. Habt ihr Tipps für mich?
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Antwort
na , das hat lara , wie scghon gesagt auch gehabt, dann massiere sie und auch mal die pobacken, ohne das du mit nem fieberthermomther nachhlifst, sieht doof aus-wenn jemand zuguckt, aber das kann auch helfen...sollte man ja auch machen, wenn man zäpchen gibt ...einfach die Backen zusammen bewegen, massieren...
4kids
4kids | 10.02.2008
19 Antwort
Antwort
muttermilch wird von Babys fast vollkommen verwertet, somit gibt es dann babys, die jeden tag die pampi voll haben , aber auch mal welche , die bis zu 8 tage damit warten, das ist ok und sollte dir keine sorgen machen-glaubst du nicht, dann frag mal deine hebamme...flaschenkinder dagegen , sollten mind.alle 3-4 tage stuhlgang haben...
4kids
4kids | 10.02.2008
18 Antwort
Das weiß ich ja!
Aber immer ungefähr nach 3 Tagen fühlt sie sich nicht wohl ich merke das sie wird weinerich und hat Schmerzen und dann wenn ich ihr nachhelfe strahlt sie vor Freude!
JohannaBob
JohannaBob | 10.02.2008
17 Antwort
????`?????
wie oft hat sie denn stuhlgang, du sagtest, dass du stillst, dann müsste genügend Milchzucker schon vorhanden sein, zumindestens soviel, dass du keinen mehr geben brauchst...Lara hatte es den dritten und vierten monat auch, ich habe gewartet, bis sie 7 tage drüber war und dann auch mit Fieberthermometer und Vaseline oder mit lKlistiere nachgeholfen...das hörte dann aber von selbst auf...es gibt Melisse-Apfeltee ...der hat bei meinen immer gut gewirkt und der Stuhlgang ist dann von selbst gekommen... versuche einfach deine maus, wenn du merkst, dass sie stuhlgang eigentlich machen müsste , dann zu baden...danch gut massieren und danach füttern...dann fangen die meißtens von selbst an zu drücken...vielleicht brauchst du dann nicht mehr nachhelfen...wenns zu oft ist , dann ist ok, wenn du nachhlifst, aber es sollte nur die letzte ausnahme / der letzte ausweg sein, bessr wäre es , wenn sies selber macht....
4kids
4kids | 10.02.2008
16 Antwort
Stillstuhl
Solange die Kleine keine Bauchschmerzen hat ist es doch OK, wenn sie nur 2x im Monat Stuhlgang hat. Das Baby wird doch voll gestillt. Was habt ihr denn alle???
4girls4me
4girls4me | 10.02.2008
15 Antwort
Echt?
Hast du wirklich nur wegen Verstopfung von Muttermilch auf Babynahrung umgestellt?
JohannaBob
JohannaBob | 10.02.2008
14 Antwort
Auf jedenfall
KEINE selbstversuche machen und irgendwelche Abführmethoden ausprobieren! ! erstmal auf jeden Fall zum Arzt gehen!!!
anjani-sonija
anjani-sonija | 10.02.2008
13 Antwort
Die Kinderärztin
hat uns Lactose empfohlen! Aber dadurch tut sie viel weniger essen und hat trotzdem weiterhin verstopfung
JohannaBob
JohannaBob | 10.02.2008
12 Antwort
ok muttermilch
wußte ich nicht.meinte ihre.aber vielleicht ißt oder trinkst du was falsches.meine hatte das auch und ich hab auf babynahrung som um gestellt.und alles war gut
sommerengel7
sommerengel7 | 10.02.2008
11 Antwort
Lefax
Lefax hat bei uns geholfen! Macht den Stul flüssiger! Ist das gleiche wie Sab Simplex! Wir hatten das Problem auch letzte Woche. Einen Löffel frischgepressten Möhrensaft hat der Arzt empfohlen! Oder geriebenen Apfel! Viel Glück!
Sabrina2404
Sabrina2404 | 10.02.2008
10 Antwort
Verstopfung!
Hallo! Meine Kleine hat am Anfang auch echte Probleme damit gehabt und nun ab und an auch immer noch!! Aber bitte nicht mehr mit dem Fieberthermometer!! Du fügst ihr damit mehr Schaden zu als das du ihr hilfst!! Wir haben es mit dem Milchzucker von Edelweis sehr gut hin bekommen, hat aber allerdings auch ein paar Tage gedauert!! Was sagt dein Kinderarzt??? LG Nicole
nisoli
nisoli | 10.02.2008
9 Antwort
Was meinst du
mit falscher Nahrung? Meine oder von der Kleinen? Sie kriegt ja Muttermilch!
JohannaBob
JohannaBob | 10.02.2008
8 Antwort
verstopfung
du darfst das nicht zu oft machen mit dem thermometer sonst gewohnt sich der köper daran das ihr immer geholfen wird...drück ihr mal wenn sie muss ihre knie leicht auf den bauch das hift denne auch
xBabyBoox
xBabyBoox | 10.02.2008
7 Antwort
Das mit dem Thermometer
ist ja nicht zum ausräumen, damit regt man nur die Schließmuskelkontraktion an. Ich war damals beim Kinderarzt, weil meine Kleine das auch hatte. Und der hat mir das ja gesagt, von allein wär ich nicht mal auf die Idee gekommen. Es ging nicht anders wegen der Verstopfung. Jeder Tag, den der Stuhl länger im Enddarm bleibt, macht ihn härter. Irgendwann quälen sich die Mäuse dann richtig. Und immer ein Klistier ist auch nicht der Renner, daran kann man sich nämlich wirklich sehr schnell gewöhnen. Hat bei uns die ersten 3 Monate gedauert, danach war alles normal. Manchmal leidet sie heute auch noch unter Verstopfung, aber nun regelt sie das allein.
Tine118
Tine118 | 10.02.2008
6 Antwort
vielleicht die
falsche nahrung
sommerengel7
sommerengel7 | 10.02.2008
5 Antwort
Hallo
Sie ist 3, 5 Monate
JohannaBob
JohannaBob | 10.02.2008
4 Antwort
wie alt ..
ist Sie denn?
anjani-sonija
anjani-sonija | 10.02.2008
3 Antwort
doch nicht mit thermometer
die kleinen gewöhnen sich dadranne... hol sab simplex... wenns gar nicht geht... immer mit thermometer da machste alles noch schlimmer .. so drückt die ja nie selber weil se weiß das du dann hilfst...
tatjana1987
tatjana1987 | 10.02.2008
2 Antwort
Hallo!
warst du schon beim Kinderarzt? Also das ist wirklich seltsam!
anjani-sonija
anjani-sonija | 10.02.2008
1 Antwort
vertsopfung
versuche es mal mit birnensaft
Blondesbiest
Blondesbiest | 10.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Möhrensaft gegen Verstopfung
19.07.2008 | 9 Antworten
Verstopfung
17.06.2008 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen