Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » Meine Kleine - 6Wochen - hat Milchschorf im Gesicht

Meine Kleine - 6Wochen - hat Milchschorf im Gesicht

bettina76
sie hat es über der Nase neben den Augenbrauen, zumindest denke ich das es Milchschorf ist, lt meinen Nachforschungen, war bis jetzt noch bei keinem Arzt mit ihr, soll ich zum Kinderarzt oder gleich zum Hautarzt, besser gesagt, was kann man selbst dagegen tun?
Tupfe sie jetzt mit Mandelöl ab welches wir auch zum Baden verwenden und dies stark rückfettend ist! Im Gesicht ist es zwar kein richtiger Schorf, aber sie hat eine ganz aufgerauhte Haut, ist das normal und kann dies auch Jucken? Eine Bekannte meinte, dass dies viell. auch von der Luft etwas aufgerauht sein kann oder ev. auch von der Umstellung Stillen auf Fläschchennahrung! Kann mir viell. jemand guten Rat geben oder kennt dieses Problem auch jemand? Mach mir schon große Sorgen, weil wir es jetzt schon fast über eine Woche haben?
von bettina76 am 10.02.2008 17:42h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
livaja
Milchschorf
Hallo Bettina, also Babyakne u.Milchschorf sind 2 verschiedene Dinge. Die Akne sind Pickelchen im Kopf- o.sogar Brustbereich, als Begleiterscheinung blättert die Haut in kleinen Schüppchen ab. Milchschorf sind Verkrustungen, werden oft mit Kopfgneis verwechselt, die gelblich werden, wenn sie dicker werden. Meine Tochter hat beides. Die Haut auf dem Kopf tupfe ich mit Babyöl ab u.bürste mit einer ganz weichen Bürste regelmäßig die Schüppchen aus. Im Gesicht nehme ich Penaten Intensive Pflegecreme , sehr erfolgreich gegen trockene Haut. Den Schorf zwischen den Augenbrauen massiere ich mit derselben Creme u. polke ihn mit dem Fingernagel ab. Meine Kleine ist jetzt 9 Wochen u. langsam verschwindet die Akne. Übrigens stille ich voll, darum glaube ich nicht, dass der Schorf von Fertigmilch kommt. Ich kopier mal den Kommentar von Wikipedia: Milchschorf ist die umgangssprachliche Bezeichnung für den krustigen Hautausschlag im Gesicht u. am behaartem Kopf im Rahmen eines atopischen Ekzems des Säuglingalters. Der Begriff Milchschorf geht auf die Ähnlichkeit der Hautveränderungen mit „im Topf angebrannter Milch“ zurück u. bedeutet nicht, dass Milch die Ursache ist. Milchschorf erscheint selten vor dem 3. Lebensmonat u.ist meist symmetrisch am Scheitel u. an den Wangen lokalisiert. Die akute Entzündung führt zu juckenden Rötungen der Haut mit Bläschenbildung u. zu den typischen gelben Krustenauflagerungen. Kopfgneis heilt nach ca. 3 Monaten ab, also Kopf hoch!!!
von livaja am 25.04.2008 11:27h

4
Mam35
Milchschorf im Gesicht
N´abend ihr vier. Kann es sein das Ihr die Hipp-Milch füttert.? Wenn ja kann es evtl auch davon kommen.Meine mittlere bekam die am anfang auch und mein Ka hat mir geraten auf Milumil um zustellen und das Gesicht mit Linola-Fett-N-Creme ein zu cremen, hab es gemacht und nach ein paar Tagen , war der Schorf im Gesicht weg.
von Mam35 am 10.02.2008 18:53h

3
Mamaminche
nix schlimmes
Hallo Liebe Mami´s, ja auch meine Tochter 4 Monate alt hatte diesen Ausschlag. Mein Kinderarzt meint das es eine Art Kinderakne ist und wenn ich darauf gedrückt habe ist auch immer etwas Fett heraus gekommen, ich hab mein Kind unter die Wärmelampe gelegt und so ist es richtig abgepröselt. Ich hoffe es juckt nicht zu arg:-D
von Mamaminche am 10.02.2008 18:00h

2
Doppelherz
Trockene Haut
Bei meinem Sohn hatte ich das auch. Ich war beim Hautarzt und er sagte es sei Neurodermitis, ich war allerdings etwas sketpisch und fragte meine Kinderärztin noch einmal. Die empfahl mir eine Gesichtcreme namens Neuroderm, mit der habe ich es unter Kontrolle bekommen. Wenn es noch mal schlimmer kam, schmierte ich mal eine Creme mit minimal Kortison, damit es nicht so juckt. Das juckt ecklig! Geh aber lieber zum Kinderarzt, der wird wissen wie es weiter geht! LG und gute Besserung
von Doppelherz am 10.02.2008 17:52h

1
peaches1987
Hi du,
also meine tocher und wir waren beim arzt, der hat gesagt, dass gibt sich von alleine und ich trage jetzt auch immer mandelöl aus der apotheke auf - das hilft gut gegen das jucken... und nachts trägt meine süße ein dünnes baumwollmützchen, damit sie nicht kratzt... ist jetzt auch schon viel besser geworden - sind nur noch wenige schuppen...
von peaches1987 am 10.02.2008 17:47h


Ähnliche Fragen


viel milchschorf auf dem kopf
14.01.2012 | 2 Antworten

trockene, rissige Haut im Gesicht
18.11.2011 | 4 Antworten

Milchschorf sehr trocken
12.11.2010 | 8 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter