Bronchitis beim Baby, 9 Monate Gefährlich?

franzi1406
franzi1406
06.10.2008 | 8 Antworten
Wir waren heute beim arzt weil mein kleiner sehr schnell atmet und starken schnupfen hat, der stellte eine Bronchitis fest und hat uns Tropfen zum einehmen gegeben. Die sollen das Atmen erleichtern und das abschwellen der Brönchen bewirken .. AkutMedizin .. ist trotz 2maliger Gabe aber keine Besserung.
Nun mache ich mir so meine Gedanken, Die Atemnot macht mir Angst und starker Husten weckt den kleinen immer wieder .. Ist eine Bronchitis gefährlich, muss ich mir sorgen machen?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Bronchtits
Hallo, mein Sohn hatte mit 7 Monaten eine Bronchitis, mußte damals 1Woche mit ihm ins Krankenhaus. Da er Inhalieren nicht akzeptiert hat, hat er ein Pümpchen und einen Aerochamber bekommen, da drüber mußte er mit dem Pümpchen inhalieren, der mußte dreimal am Tag mit dem Salbutamol inhalieren und zweimal mit einem Kortisonspray. Mein SOhn hatte letzten Winter häufiger damit zutun, der Kinderarzt hat mir Kortisonzäpfchen mitgeben, bzw. aufgeschrieben, die weiten die Brochien, wenn die Bronchien total verkrampft sind und er kaum Luft bekommt, sollte ich ihm das geben. Mein Sohn hat oft nur schwer Luft bekommen, mit dem Salbutamol und mit dem Budes, habe ich das nachher auch zu Hause immer gut in den Griff bekommen. Gute Besserung an den Kleinen! Liebe Grüße Petra
maus161280
maus161280 | 06.10.2008
7 Antwort
Bronchitis hat mein Kleinster
schon mehrmals jetzt gehabt, wir inhalieren immer mit Kochsalz und Salbutamol mehrmals täglich.
Petra-Maria
Petra-Maria | 06.10.2008
6 Antwort
Eigentlich ist es nicht gefährlich,
meiner hatte vor kurzem auch eine Bronchitis und wir mußten inhalieren. Das Gerät hat uns der Arzt verschrieben und wir haben es in der Apotheke bekommen. Sieh nur schön zu das es nicht so warm ist im Zimmer und er etwas höher liegt und nicht so flach. Hohe Luftfeuchtigkeit ist auch gut. Geh mit ihm ins Bad und drehe das heiße Wasser auf, das es neblig und feucht im Bad wird oder stelle eine Schüssel mit heißem Pfefferminztee neben sein Bett. Oh je, jetzt habe ich so viel geschrieben, ich hoffe es hat nicht verwirrt. Ich wünsche gute Besserung, es wird schon. LG Kati
ollikati
ollikati | 06.10.2008
5 Antwort
Wir kämpfen auch so ungefähr seit diesem
Lebensmonat mit der Bronchitis . Meine Kleine musste damals ins Krankenhaus, weil wir die Atemnot zu Hause nicht in den Griff gekriegt haben. Wir hatten das volle Programm, Inhalationen mit Bronchienerweitern und Cortison. Sie ist jetzt 3 und es wurde jedes Jahr besser. Es ist nicht ganz ungefährlich. Wenn du große Angst hast, würde ich Dir empfehlen, ins Krankenhaus zu gehen oder noch einmal einen Arzt zu holen. Ich wünsche Euch gute Besserung. LG Tine
Tine118
Tine118 | 06.10.2008
4 Antwort
hi
vielleicht solltest du nochmal zum kinderarzt gehen. bei dem vater von meinem sohn war das damals als er im selben alter von deinem kleinen war zum asthma geworden ich bin selber heilfroh das mein kleiner über dieses alter schon hinaus ist weil mein kleiner ja dadurch noch mehr gefährdet ist. also würde ich euch raten das ihr auf jeden fall alles macht das das wieder weg geht ohne das was bleibt, wiegesagt bei meinem ex ist aus ner bronchitis mit 9 monaten asthma geworden. hoffe ich konnte wenigstens ein wenig helfen das ihr euch nicht zu große sorgen macht den ich denke schlimmer als asthma kann es nicht werden.
dragonfly86
dragonfly86 | 06.10.2008
3 Antwort
ja Bronchitis kann
zu akuter Atemnot führen, da die Kleinen noch nicht die Kraft haben richtig abzuhusten. Hast nichts zum Inhalieren bekommen?
12Linde340
12Linde340 | 06.10.2008
2 Antwort
fahr ins Krankenhaus und lass dort abhorchen...
meine Maus lag mit 3Monate ein paar Tage in der Klinik wegen Bronchitis... is nich weiter schlimm, aber ich denk, wenn es nich rechtzeitig und richtig behandelt wird ist es nich so gut... die haben dort auch Physiotherapie mit ihr gemacht Gute Besserung
sinead1976
sinead1976 | 06.10.2008
1 Antwort
hallo!
mein kleiner 7M hat das gleiche. ich glaub wenn das nicht besser wird kanns chronisch werden. ich hab hustensaft und zäpchen gekriegt und das hilft eigentlich schon.
betty83
betty83 | 06.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bronchitis bei 11 Mon altem Baby
15.02.2012 | 8 Antworten
Bronchitis beim Baby
14.10.2011 | 7 Antworten

In den Fragen suchen