Jetzt mal ehrlich! Wie ist eure Meinung?

tbm1988
tbm1988
08.02.2008 | 29 Antworten
Also ich versteh die ganzen Muttis nicht. Wie kann man denn schon mit 3-4Monaten seinem kind Brei geben?

muss natürlich jeder selbst wissen aber find es ehrlich gesagt alles ein wenig krass:

bis zum 1.lebensjahr sind die babys noch säuglinge, d.h.: müssen gesäugt werden und manche fangen mit dem 4.monat mit brei an, dabei haben die kinder einen noch viel zu stark ausgeprätem saugreflex, können noch nicht mal sitzen und sollen schon fast n brötchen essen
und zähne kriegen die auch erst mit nem halben ahr (etwa), wie kann man da vorher auf die idee mit brei kommen? man mestet doch damit sein kind ..

Es ist einfach so, dass das Verdauungssystem Zeit braucht sich zu entwickeln, da geht es nicht unbedingt um Bauchweh oder Verdauungsschwierigkeiten sondern um die Darmreifung und um die Nieren. Diese Darmreifung dauert in der Regel 3 Jahre. Füttert man zu früh zu kann es auch zu einer erhöhten Eiweißaufnahme und damit zu einer Überbelastung der Nieren kommen, die mit 3/4 Monaten das noch gar nicht verarbeiten können. Außerdem steigt die Allerhgegefahr, wenn man zu früh zufüttert.

Pre kannst Du das gesamte Flaschenalter durch geben, wenn irgendwann das Gefühl kommt, das Kind wird nicht mehr satt, dann ist es meist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Entwicklungschub, dann nach Bedarf stillen oder eben bei Bedarf Pre geben, auch wenn das manchmal heißt alle 1 1/2 bis zwei Stunden oder in noch kürzeren Abständen.

wie ist eure meinung?
Mamiweb - das Mütterforum

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
Erster Brei
Hatte auch schon überlegt, mit 4 Monaten den ersten Brei zu füttern, weil unsere kleine auch vom Stillen nicht mehr lange genug satt wurde. Wurde mir aber vom Kinderarzt abgeraten. Er meinte, ich soll erst damit anfangen, wenn Jenny 5 Monate alt ist. Hab mich dann auch daran gehalten und mit 5 Monaten den ersten Brei gefüttert. Mittlerweile ist Jenny fast 8 Monate und bekommt lediglich morgens noch eine Stillmahlzeit. Die anderen Mahlzeiten gibt es Brei oder auch mal einen Keks. LG Janet
Janet
Janet | 08.02.2008
28 Antwort
Brei ab 4.Monat
Ich finde es gut, wenn man zeitig genug anfängt, den Kinder Brei zu geben. Ich habe mich bei meinen beiden Kinern von Anfang an gegen Stillen entschieden und habe mich auf das Füttern mit Brei gefreut. Allerdings vertritt meine Kinderärztin auch die Meinung, das Kinder ab einem Jahr komplett von Flaschen und Milchnahrung weg sein sollten und nur noch, zwar kindgerechte, aber durchaus, normale Mahlzeiten, wie die anderen Familienmitglieder auch, einnehmen sollten. Wenn man diesen Weg geht, ist es sicher nicht verkehrt, frühzeitig mit Brei anzufangen. Jeder sollte dabei aber ein gutes Gefühl haben.
Traumfänger
Traumfänger | 08.02.2008
27 Antwort
mein argument warum meine tochter schon mit 4monaten brei ist
also meine maus isst zu wenig am tag d.h. statt fünf mahlzeiten nur noch vier. und das ist in meinen augen einfach zu wenig. sie ist, was die größe und gewicht belangt perfekt. besser geht es gar nicht. aber ich möchte nicht das sie zu schlank wird und da habe ich mich dafür entschieden mit 4 monaten brei zu geben und sie isst es gerne und hat auch keine probleme. meine kleine spuckt sehr viel milch aus, sogar nach drei stunden noch auch kurz bevor sie die nächste mahlzeit bekommt. beim brei macht sie das nicht. sie bekommt nur mittagsbrei, meist selber gemacht. mit dem abendbrei warte ich noch. ich bin am überlegen ob ich ihr den bald gebe oder noch warte bis sie 6monate alt ist, weil sie momentan mit der milch durchschläft. aber ich denke, ich werde warte und schauen wie lange sie damit durchschläft und dann umstellen.
sun_shine
sun_shine | 08.02.2008
26 Antwort
Das Kind entscehidet
wann es den ersten Brei gibt, bei uns mit knapp 5 Monaten. Ich wollte auch 6 Monate voll stillen, aber meine Tochter ist von der Milch einfach nicht mehr satt geworden und auch beim öfter Anlegen kam nicht mehr, also hab ich Brei probiert. Und das fand sie super, sie hätte am liebsten gleich das ganze Gläschen Karotten aufgefuttert. Wegen der langsamen Eingewöhnung hab ich ihr das natürlich nicht gegeben, aber sie hat regelrecht protestiert, wenn ich nach ein paar Löffeln aufgehört habe. Jetzt ist sie 7 Monate alt und bekommt drei Brei-Mahlzeiten. Sie verträgt alles super und freut sich aufs essen. Meine Tochter war eben soweit. Mit dem Brei anzufangen, wenn das Kind noch nicht mal 4 Monate ist, halte ich für bedenklich, wegen des noch unreifen Verdauungssystems und der möglichen Folgeschäden, aber das muss jede Mutter selbst entscheiden und verantworten.
bikemami
bikemami | 08.02.2008
25 Antwort
..........
habe bei meiner großen tochter 2 jahre auch spät damit angefangen ihr brei zugeben und was hab ich jetzt davon sie will nicht essen nur ihre milch. bei meiner kleinen tochter heut 1 Jahr habe ich mit 3 monaten angefangen und sie ist alles und will ihre milch nicht mehr. vorallem essen babys nicht nur sondern trinken auch tee und saft aus der flasche somit haben sie auch ihren saugreflex bzw nuckis haben sie ja auch noch.
monique86
monique86 | 08.02.2008
24 Antwort
tbm1988
wieso aufregen du dummerchen! wenn du es ruhig lesen würdest dann würdest du merken das ich mich nicht aufrege sondern dir nur meine meinung überbringe! aber anscheinend willst du es aus wut nicht anders verstehen!
muni
muni | 08.02.2008
23 Antwort
oh gott....
ach weißte, mit sowas dummen brauche ich mich echt nicht befassen, es ist einfach albern so auszuticken, wenn ich doch eh nur ne kleine mit nur einem kind bin! und wenn es keine frage gewesen wäre hätte ichs doch bestimmt woanders reingesetzt. komischerweise waren die andrern mütter nicht gleich so in rage weil ich das so dargelegt habe. wie konnte ich nur so dumm sein und es so auslegen. mensch tut mir echt leid wenn du dich wegen ner 19jährigen so aufregen musst. bist ne ganz tolle, echt klasse
tbm1988
tbm1988 | 08.02.2008
22 Antwort
tbm1988
also mach mal halblang, das was du hier geschrieben hast du würdest nicht verstehen warum und wieso es mutter tuhn und es ist nicht gesund und und und.... dann am ende... wie ist eure meinung! meine meinung ist bei dir angekommen! also erzähl mal nichts, von wegen wissen!
muni
muni | 08.02.2008
21 Antwort
also da übertreibst du
Ich habe meiner Tochter auch mit 4. Monaten Brei gegeben weil sie nicht mehr satt wurde und hat es geschadet "nein" meine kleine ist fast 1. Jahr alt und jetzt isst sie schon am Tisch mit und es schmeckt ihr auch ganz gut, man soll ja nicht so sehr würzen sondern eher wenniger einfach neudrahl würzen.Meine kleine läuft auch fast mit 1. Jahr und es muss jede Mutter selber wissen ob sie es dem Kind schon mit 3-4 Monaten den Brei gibt also warum regst du dich da auf?
Snip
Snip | 08.02.2008
20 Antwort
an Muni
Hallo Muni, ich habe niemandem gesagt, wie er es machen soll, sondern wollte wissen wie es andere Mütter machen und warum!!! Um mir auch ein Bild von der anderen Seite zu machen! Einen dumm anzumachen kann ich auch. Ich wollte Argumente wissen die gegen meine Meinung sprechen aber wahrscheinlich bist du für so eine Kommunikation und Argumentation selbst noch nicht reif genug. lg
tbm1988
tbm1988 | 08.02.2008
19 Antwort
......
bin auch voll deiner meinung!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2008
18 Antwort
brei zu essen
hi, mein kleiner war bei der geburt 55cm lang, 4600g schwer, hab ihn normal gekriegt. er war der schwerste auf der ganzen station, naja egal. auf jeden fall mussten wir ihn mit 3 monaten schon auf ne breiflasche umstellen, weil er mit der dreier nahrung nicht mehr satt wurde. er kam alle 1 1/2 stunden. und seitdem er die breiflasche bekommen hatte, hatte er viel länger durch gehalten. es ist aber nicht schlimm wenn man nem kind schon so früh brei gibt. es kommt nicht auf das alter an, sondern wie weit das kind selber ist. viele kinder sind für ihr alter sehr weit, aber es gibt auch viele kinder die sind ziemlich weit zurück. wollte ich nur mal kurz sagen. ciao eure jenny.
snelting
snelting | 08.02.2008
17 Antwort
Kann ich nicht verstehen,
Mit einem Kind kann man sich nur schlecht ein Bild von guter Kinder ernährung machen. Das tuh ich ja auch nicht, aber meine Tochter ist Kerngesund. Und die Ärztin hat gesagt sie hat selten so ein Gesundes Kind wie meines gesehen.Kein Übergewicht, nichts. Also kann ich von mir behaupten das ich nichts falsch gemacht habe. Habe bis zum 3 monat gestillt, danach gabs Folgemilch, und mit 4 monaten 1x Gläschenkost am tag, natürlich auch noch Folgemilch. Schlisslich hat die Ärztin mir empfolen das zu tun. Also, wer hat recht oder nicht.Man sollte sich darauf verlassen was man selber für richtig hält.
CindyJane
CindyJane | 08.02.2008
16 Antwort
Hallo
Mhh nun ich denke mir das ist jeden seine Sach ich persöhnlich finde die Milch auch wichtig habe joel nun 6monate mit 5monaten den ersten brei gemacht nur mal soo zu probieren und ich muss sagen er kaut schon sehr schön das heisst aber nicht das er jeden tag brei oder was bekommt er nimmt immer noch viel zu gerne seine Flasche und ich finfs ok er wirdt schon ganz allein von sich aus kommen wenn er die flasche nicht mehr will mach ihm aber des wegen keinen stress finds aber auch gar nicht schlimm wenn andere Mütter es anderes machen und mit 3oder 4Monate brei ihren kinderen geben da ich denke es gibt viele gründe und jeder hand habt das nun mal soo wie er es mag lg Anja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2008
15 Antwort
kümmer dich
um deinen eigenen kram. ich weiss nicht was es dich angeht, hast grad mal ein kind und willst uns erzählen was gut ist und was nicht! ich habe zwei kinder und bekomme ein drittes, und weiss genau was ich mache und was nicht. und ob mein kind ne allergie bekommt oder nicht, das erkenne ich auch! was bist du denn von beruf? erzieherin! grad mal damit angefangen he? also den misst kannst du jemand anderen stecken! wenn du der meinung bist dann behalt es für dich...
muni
muni | 08.02.2008
14 Antwort
Jeder soll das seinem Kind geben war er für richtig hält....
Und die Breie sind auf Babys abgestimmt, man soll ja auch keine Gläschen vom 12. Monat einem 3 Monate altem Baby geben das ist schon klar....wenn man seinem Kind altersentsprechend ernährt und auf sein Herz hört dann macht man schon das richtige. Und das mit dem Sitzen, Du sollst ja dein Kind nicht zum sitzen zwingen, denn den Brei kannst Du auch geben wenn Du dein Kind im Arm hälst, in schräger position oder Du setzt es in eine Wippe oder so.
Mama01012007
Mama01012007 | 08.02.2008
13 Antwort
ausnahmen
ps.: natürlich gibt es ausnahmen!!!! ne freundinn von mir musste auch mit 3monaten anfangen, war eine früh-geburt und da gabs etliche probleme
tbm1988
tbm1988 | 08.02.2008
12 Antwort
war nicht als angriff gemeint!!!!
wenn wir vor 100jahren gelebt hätten, hätte es auch mit stillen gehen müssen. warum raten alle ein halbes jahr zu stillen? natürlich gibt es keinen zeitplan für beikost aber ich glaube schon, dass es einen sinn hat, warum man nicht so früh anfangen sollte. ich glaube eher das die meisten muttis sich einfach nicht informieren oder ihre kinder , , schnelle groß ziehen wollen``
tbm1988
tbm1988 | 08.02.2008
11 Antwort
Ich hab 4Monate
gestillt, dann ist er nicht mehr an die Brust gegangen, hab auf Flasche umgestellt, nach ein-zwei Wochen hat er immer gewürgt, wenn ich mit der Flasche ankam. Dann gabs halt Brei und er hat regelrecht gefressen; es hat ihm mit dem Löffel so viel Spass gemacht und hat alle wunderbar vertragen!!! Hab das auch mit der KA besprochen; die da meinte, wenn er die Milch ablehnt, dann ist er soweit!!!! Was soll man deiner Meinung nach in der Situation machen??? Ihm die Milch reinpressen?????
FaMel
FaMel | 08.02.2008
10 Antwort
Finde ich krass,
Meine hat auch schon mit 4 monaten angefangen brei zu bekommen, aber auch noch milch. Babys müssen ja mal anfangen sich an Nahrung zu gewöhnen, und das noch vor dem ersten lebensjahr. Meine Tochter isst ganz normal mit ihrem 1 jahr, und sie hat 6 Zähne und kann sehr gut laufen, und das kommt nicht nur von Milch trinken. Ich finde es eher schlimm wenn man das Kind NUR an der Brust hält. Sorry aber da hat jeder seine eigene Meinung
CindyJane
CindyJane | 08.02.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bitte mal eure meinung
21.08.2012 | 15 Antworten
mal eure meinung
11.08.2012 | 33 Antworten
ich brauch mal deine meinung
23.07.2012 | 7 Antworten
eure meinung kleidchen
06.07.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen