Brauche Tipps!

theresas_mama
theresas_mama
26.09.2008 | 18 Antworten
Hallo alle miteinander!
Meine kleine ist nun 6 Wochen alt. Allabendlich geht das Geschrei los. Sie trinkt 20 ml wenn es hoch kommt und zieht dann ihre Beine nach oben. Sie bekommt Muttermilch per Fläschchen und wenn mal zu wenig da ist etwas preHA. auf meine Ernährung acht ich schon .. Kümmelzäpfchen, Sapsimplex, Wärmflasche, Schnuller, anderes Pulver etc. alles schon ausprobiert aber es scheint nix zu helfen. Sie schreit bis zu 4 Stunden am Stück ab und zu mal mit ner 5min Pause. Ich bin fix und fertig hab selbst seit drei Tagen insgesamt vielleicht 5 Stunden geschlafen. Tagsüber is se voll lieb nimmt das fläschchen auch gut an, aber dann abends .. Hat jemand von euch das gleiche oder ein ähnliches Problem (gehabt) und kann mir weiter helfen? Achja, ab und zu spuckt sie auch ..
Vielen Dank für eure Hilfe!
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Hi
Hab jetzt grad noch gelesen, dass sie schlecht trinkt! Meine Hebi hat gesagt, dass man mit nem Schnuller aufpassen soll, da sie dadurch ihren Saugtrieb etwas verlieren können, wenn sie ständig dran nuckeln! Vielleicht hilfts ja auch! Liebe Grüße nochmal!
Sunny1803
Sunny1803 | 27.09.2008
17 Antwort
Hi
mein kleiner engel war anfangs nachts auch sehr unruhig. Ich kann mich erinnern dass ich am dritten schlaflosen tag meine mum gerufen hab damit ich nur zum stillen aufwachen muss . Ich weiss nicht ob du folgende tipps schon probiert hast aber bei uns hats geklappt. Also du könntest sie am abend baden. Das erschöpft sie. Lass sie bisschen mit den beinchen planschen, gleite sie mit den füßen zum badewannen rand so dass sie sich abstoßen kann. Eine Babymassage vollbringt auch wunder. Oder mach bisschen Gymnastik mit der kleinen maus. Falls du fragen hast meld dich einfach. Und gespuckt hat meiner auch wie ein weltmeister. Ich war jetzt bei zwei kinderärzten und beide haben gesagt solange sie zunehmen ist es in ordnung. Der zweite nannte es sogar spuckdeihkinder. Ich hab Yasin nach dem bäuerche auf den bauch gelegt damit nicht alles gleich hoch kommt. Wirkt manchmal auch Lg
züli
züli | 26.09.2008
16 Antwort
Erleichterung...
Ich bin richtig froh, auch wenn das vielleicht etwas bös klingt, dass ich anscheinend nicht die einzige mit dem Problem bin. Werde mal den Versuch mit dem Osteophaten und dem Windeöl versuchen. Is wirklich scheiße wenn man vor dem eigenen Kind sitzt das heult und man net weiß warum und net helfen kann... Die Sorge die ich halt auch hab ist, da sie zu wenig zunimmt. Hat in 2 Wochen 50 g zugenommen... da sie nicht gescheit trinkt durch die Krämpfe
theresas_mama
theresas_mama | 26.09.2008
15 Antwort
hallo
versuche es mal mit windsalbe die hat bei mein kleinen wunder vollbracht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.09.2008
14 Antwort
das hatte
mein zwerg auch ganz schlimm! eden tag ab 4 bis 8 uhr hat er gemeint gemeint und geweint es hat nix genützt rumtragen massieren spielen nix er wollte immer eine flasche nach der anderen hat denn aber nur ein paar mil. getrunken und dann gewürkt oh je bin ich froh das das vorbei ist!er hat denn auch in der zeit meist 2 mal groß gespuckt aber er wollte immer mehr mehr mehr und irgenwann nach 4 std ist er denn mal eingeschalfen! das haben aber sehr viele babys das sind so richtige fhasen die sieh ahben und halt immer zur gleichen zeit und meist abends!wüsste ach mal zuuuuuuuuuu gerne warum!!!
wildcatsandy
wildcatsandy | 26.09.2008
13 Antwort
Brauche tipps
hallo ........................ ich kenne das, von meiner freundin der sohn ist zwei tage älter als meiner, und als er ein säugling war, hat er fast nur geschrien und ist kaum zu ruhe gekommen, geschweige sie, danach wurde sie von der hebamme mal zu einem Osteopathen geschickt worden, und er konnte dem kleinen den helfen, die schecken dann dein kind richtig mal durch und er hatte danach auch nicht mehr geschrien................ versuch doch mal dort dein glück. frag deine hebamme oder mach dich schlau, wer in deiner nähe tätig ist gruss
Ernie17
Ernie17 | 26.09.2008
12 Antwort
bei uns
war es änlich. lana ist teilweise blau angelaufen. musst zum KiA. mit deinen kleinen wurm. bei mir ging es jeden aben so dann irgendwann von ein tag auf den anderen hat es aufgehört. jetzt ist sie sehr ruhig. jeden abend hab ich was anderes ausprobiert. ein föhn hilf auch. einfach kalt stellen und an machen.... oder mal ein puktuch besorgen. was sagt denn deiene hebamme ????
Micha-Minu
Micha-Minu | 26.09.2008
11 Antwort
........
weiterhelfen kann ich dir da leider nicht viel, aber ich kenne das auch. meine kleine hat die ersten zwei monate immer in den abendstunden geschriehen. auch immer ca vier stunden zwischen ihren mahlzeiten. haben auch alles ausprobiert von nahrung über wärme usw bis zu medis. koliken, hunger, bauchweh usw waren es nicht aber ich weis bis heute nicht was sie hatte. nach den zwei monaten war das dann schlagsartig weg und sie war das liebste kind :-) echt komisch!
sun-girl83
sun-girl83 | 26.09.2008
10 Antwort
oh je
genauso war es bei uns auch....ich habe meine jeden abend gebadet, im wasser war sie ruhig...das entspannt.allerdings ging das geschrei wieder los, sowie sie draußen war. meine freundin hat immer den staubsauger angemacht, das hat ihren sohn beruhigt.... oder versuche mal dein baby auf dem bauch zu legen und leicht auf den rücken zu klopfen, das hat bei meiner auch geholfen, ne zeitlang ist sie nur so eingeschlafen.habe sie gedreht sobald sie schlief. ich wünsche dir sehr viel kraft und alles gute.
florabiene
florabiene | 26.09.2008
9 Antwort
Oh ihr Armen!
Das tut mir richtig leid! Bei uns war es nicht so schlimm. Julie hatte auch diese Dreimonatskoliken. Mit Sabsimplex hat das super geholfen. Gib ihr doch vorsorglich vor jeder Mahlzeit ein Teelöffelchen voll. Das hat bei uns super geholfen. Diese Blähungen bzw. die Krämpfe gehen aber vorbei. Ich kann dich gut verstehen. Wir standen auch an ihrem Bettchen. Vor allem: Zweifle nicht an dir! Du bist eine gute Mutter und tust das Beste für dein Kind! Mach weiter so, auch wenn du wenig schläfst! Dir und deinem Baby alles Liebe. Tina
Mama-Tina
Mama-Tina | 26.09.2008
8 Antwort
lass Dir
mal von Deinem Arzt ne Adresse von einem Osteophaten geben, denn es können auch Verspannungen und/oder Anpassungsschwierigkeiten dahinter stecken.... Grüssle...
Petra-Maria
Petra-Maria | 26.09.2008
7 Antwort
Hallo
ja das kenne ich noch gut! War bei uns auch so! Niemand wollte uns glauben, da wenn die Hebamme oder sonstwer da war war sie plötzlich die liebste auf der Welt. Sie war von anfang an sehr neugierig und wollte immer alles hören und sehen, weil alles so aufregend für Sie war konnte Sie nicht schlafen und hat sich dann voll in ihr schreinen reingesteigert. Wir hatten uns auch große sorgen gemacht, weil sie auch mal einen Tag durchgeschrien hat ohne zu schlafen.. aber die Zeiten gehen auch vorbei. Kann mich im moment nich beschwären
sunnydot79
sunnydot79 | 26.09.2008
6 Antwort
Blähungen
Oje, du Arme! Blähungen sind ganz garstig! Hast du es mal mit Bauchmassage probiert! Auch hilft es wenn du ihre Beinchen in acher Kreisen bewegst! An der Fußsohle unten gibt es einen Punkt, du gehst vom dritten Zeh etwas nach unte, bis du ne kleine Vertiefung spührst und da massierst du leicht! Ist ein Punkt aus der Fußrelexzonenmassage! Viel Erfolg und ruhige Nächte. lG Nicole
Sunny1803
Sunny1803 | 26.09.2008
5 Antwort
Wann
macht sie denn in die Windel? Danach? kann es daran liegen?
lieschenmüller
lieschenmüller | 26.09.2008
4 Antwort
...........
Wenn sie die Beine anzieht, scheint sie Blähungen zu haben. Trag sie mal im Fliegergriff und massiere ihren Bauch im Uhrzeigersinn mit Bäuchleinsalbe. Das haben aber viele Baby´s, dass sie um eine bestimmte Uhrzeit ihre Schreiphase haben. Wenn es keine Blähungen sind, dann versuche es mal mit pucken.
Wichtelchen
Wichtelchen | 26.09.2008
3 Antwort
ich gebe
bei jeden fläschen einen teelöffel fencheltee rein. das hilft total super. der tee schmeckt meinen zwerg pur eben nicht und drum überliste ich ihm so damit. er ist jetzt 6 wochen. und hatter gestern das erste mal richtig stark bauchweh. hat aber dann auch ein kümmelzäpfen geholfen.
tobias2007
tobias2007 | 26.09.2008
2 Antwort
nicht ganz so schlimm
hatte was ähnliches... allerdings krümmte sich meiner nach dem Essen oder währenddessen. Könnte auch Reflux sein. Musst mal mit dem Kiarzt sprechen.. LG
fabia25
fabia25 | 26.09.2008
1 Antwort
frag im Kh nach!
vielleciht haben die auch ne Stillambulanz
Pilli
Pilli | 26.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kaiserschnitt, bauchfalte, brauche tipps
05.05.2012 | 10 Antworten
Film-Tipps?
19.04.2012 | 37 Antworten
Kiwu - Einnistung nach ICSI - Tipps
09.04.2012 | 13 Antworten
vorstellungsgespräch tipps
06.12.2011 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen