Reflux

Nicole-G
Nicole-G
23.09.2008 | 12 Antworten
Meine kleine hat einen Reflux und muss Tabletten nehmen wer kennt sich noch damit aus und kann mir helfen?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
!
Ich kann dir nur zwei Sachen mit auf den Weg geben: a) Setz dich vor den Rechner, und suche was das Zeug hält nach Informationen, die dir weiter helfen können, und b) das wsa du findest, sagst du deiner Ärztin, die ev bei kommunikationsproblemen auch noch ausgetauscht werden muss! Ein Reflux gibt sich nach der Zeit, ja, aber gefährlich ist er allemal! Schau mal bei www.rehakids.de rein, sicher wirst du da hilfe und austausch mit andern Eltern finden. LG
engelchen0705
engelchen0705 | 23.09.2008
11 Antwort
Meine Tochter hatte auch einen Reflux
Das hatten Sie bei der Magenspiegelung festgestellt und Sie mußte früh und abend Tabletten nehmen. 14 Tage und das war vorbei. LG Yvonne
| 23.09.2008
10 Antwort
Bei Einem Gastoentrologen
So schimpft sich das glaub ich ansonsten noch bei meiner Kinderärztin. Im krankenhaus waren wir im bergmann Klinikum Potsdam. Wie gesagt ich hab ja von sowas gar keine ahnung habe mich bisher auf meine Kinderärztin verlassen. Obwohl ich auch lange mit ihr Diskutieren musste bis darauf einging das meine kleine wirklich ein großes Problem mit dem Spucken hat.
Nicole-G
Nicole-G | 23.09.2008
9 Antwort
!
Ja, das ist die PH-Metrie! Mein Sohn hat das auch durch, Tochter bekommt das noch. Also musst du ja schon in einer vernünftigen Klinik gewesen sein. Dann tritt denen in den Arsch das sie dir ein anderes Medikament geben, das du keine Besserung feststellen kannst, sondern eher verschlechterung! Du hast auch freie KH-Wahl, wenn du kein Vertrauen zu der Klinik hast.
engelchen0705
engelchen0705 | 23.09.2008
8 Antwort
?
Wo bist du denn in Behandlung?? Du solltest, falls nicht geschehen, eine PH-Metrie machen lassen. Wichtig wäre nämlich in welchen Ausmaß der Reflux vorhanden ist. Sollte er so stark sein, das das Kind "keine Nahrung mehr aufnehmen kann", würde notfalls operativ was gemacht. Allerdings finde ich es schon merkwürdig, das du nicht richtig informiert worden bist, was medikamentation eines Reflux angeht. Es gibt ja nicht nur ein Medikament. Und wenn eines nicht wirkt, versucht man ein nächstes. Trete an eine Fachklinik ran, dort wird man das dann Untersuchen. Die Untersuchung an sich ist unschön, aber da dein kind noch recht klein ist, bekommt es nicht viel mit, und hat es schnell wieder vergessen. Wer hat denn einen Reflux diagnostiziert?? LG
engelchen0705
engelchen0705 | 23.09.2008
7 Antwort
Tests
Sie haben viele Tests mit ihr gemacht, Gerogt mit Kontrastmittel, Magenspiegelung, Schleimhautproben und eine 24 Stünige Magensonde hatten sie ihr gesetzt. War ne schlimme zeit im Krankenhaus.
Nicole-G
Nicole-G | 23.09.2008
6 Antwort
Überfragt
Was das für eine art ist hat man mir nicht gesagt. Ich finds nur unheimlich schlimm weil ihr das auch total unangenehm ist und sie seid dem auch nur schwer Nahrung zu sich nimmt. Sie hat jetzt auch schon leichtes Untergewicht und müssen jetzt Wöchentlich zum wiegen.
Nicole-G
Nicole-G | 23.09.2008
5 Antwort
?
Hat sie denn eine PH-Metrie gemacht??
engelchen0705
engelchen0705 | 23.09.2008
4 Antwort
ein rückfluss
zb vom magen in die speiseröhre giebt auch andere arten zum beispiel im blut ...Leber deswegen hab ich ja gefragt welche art reflux....?!?! meistens ist es Sodbrennen....
NaddelHH20
NaddelHH20 | 23.09.2008
3 Antwort
Spucken
Bei meiner süßen kommt bei vielen Bewegungen die sie macht manchmal fast das ganze essen wieder raus. Egal ob Brei oder Milch dagegen bekommt sie ja die Tabletten.
Nicole-G
Nicole-G | 23.09.2008
2 Antwort
hmm..
Was ist denn Reflux
mami0305
mami0305 | 23.09.2008
1 Antwort
huhu na was für hilfe brauchst du denn???
mein kleiner hats zwar nicht aber ich hab seit jahren sodbrennen hat deine kleine die art von reflux??
NaddelHH20
NaddelHH20 | 23.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hipp anti reflux
03.02.2012 | 1 Antwort
Reflux bei Kindern
26.12.2010 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen