Frage zu Hoden beim Jungen (6 Monate)

labello75
labello75
11.09.2008 | 3 Antworten
Ich war gestern mit meinem kleinen Schatz zur U5. Soweit war alles bestens . Bis auf eine Sache: Seine Hoden sind wohl noch nicht ganz in den Hodensack "gewandert". Die Kinderärztin meinte, dass das bis jetzt noch nicht so schlimm sei und er damit Zeit hätte bis zum 1.Lebensjahr. Hat oder hatte das noch jemand bei seinem Kleinen. Und ist das wirklich nicht schlimm? Was wird gemacht, wenn es sich bis zum 1.Lebensjahr nicht gegeben hat, wird dann operiert?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
mein kleiner
hate das. ist aber als er ca ein jahr alt war von alleine verschwunden. normalerweise wird es mit hormonen behandelt wenn es sich nicht von selbst regelt. im schlimmsten fall wird dann operiert. mein KA sagte das sich das zwar schlimm anhört, aber überhaupt nicht schlimm ist. sollte aber bis zum 2.lebensjahr erledigt sein weil es sonst zu unfruchtbarkeit und anderen sachen führen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2008
2 Antwort
das
war bei meinem kleinen auch ... kam alles von alleine wieder in ordnung ...
nacasja
nacasja | 11.09.2008
1 Antwort
hallo
bei meinem Bruder war ein hoden auch etwas weiter oben, er wurde dann mit 4 oder 5 Jahren operiert. hat ihm aber nicht weh getan. er ist nach 2 Tagen aus dem kh entlassen worden. hatte seit dem nie beschwerden oder sonstiges. ganz liebe grüße und alles gut für deinen kleinen.
kea1985
kea1985 | 11.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wo sollten die Hoden beim Baden sein?
05.12.2011 | 2 Antworten
Hoden etwas rot und leicht geschwollen
13.04.2011 | 3 Antworten
Ausschlag an den Hoden
04.01.2011 | 2 Antworten
ein hoden vergrößer!
08.09.2010 | 2 Antworten
Hoden vom Baby
10.08.2010 | 4 Antworten
uploading