Kindstod

SweetMami25
SweetMami25
08.08.2007 | 16 Antworten
Hallo liebe Muttis,
ich glaub ich hab ne Klatsche, ganz oft hab ich viele Ängste was meine Kinders betrifft! Ich hab wahnsinns angst vorm Kindstod oder das meinen Mäusen was zustossen könnte und ich träume sogar so einen Müll, eigentlich will ich das nicht aber in meinen Geadanken brennt das richtig in den Vordergrund!
Gehts euch manchmal genauso oder bin ich reif fürn Doktor?
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Keine Sorge...
...du hast sicher keinen an der Klatsche, wenn doch dann hab ich das auch. Ich hab einen 8 Wochen alten Sohn und kann manchmal nachts nicht sclafen weil mir die unmöglichsten Sorgen durch den Kopf gehen. Mein Freund versteht das nicht, aber Männer haben diesen BEschützerinstinkt nihct so stark wie Mütter. Das hat gleich nach der Geburt massiv angefangen, dass ich mir alles mögliche vorgestellt hab was passieren kann. Meine Hebamme sagt das der Kindstod immer noch verschwindend gering vorkommt und das die Thematik von der Industrie sehr aufgebauscht wird um verkaufen zu können. Trotzdem denke ich über das Angel Care nach und wenn nur um mich zu beruhigen. Das schlimme daran ist denke ich das man nichts dagegen tun kann wenns passiert und das es keine Vorwarnungen gibt, da hilft nur stark sein und sich nicht von der Angst beherrschen lassen
TanjaEhret
TanjaEhret | 21.04.2008
15 Antwort
Ich konnte heute Nacht garnicht richtig schlafen
hi zusammen, meine Hebamme hatte mich auch gleich am Anfang verrückt gemacht, ich solle mir ein Angel Care holen. Wir haben lange überlegt und auch den Kinderarzt gefragt und die sind eh total dagegen. Klar, beunruhigt ist man immer und schaut auch immer, ober der kleine noch atmet. Ich bin aber die letzte Zeit was das betrifft ruhiger geworden. Nur gestern Abend der Schock: von einem Bekannten ist die 4 monate junge Tocher am wochenende am Kindstod gestorben. Ich bin jetzt total fertig und konnte heute Nacht kaum schlafen und mir gehen sau blöde Dinge durch den Kopf und ich hab mir so gar den Wecker gestellt um nachzuschauen. Ich werde heute das Angelcare kaufen. Ihr habt über Angelcare schon einiges gutes geschrieben. Ich tue alles um meinen kleinen zu behüten.
alfabunny
alfabunny | 11.02.2008
14 Antwort
kindstod
ich hatte die aengste auch da mich meine hebamme schon vor der geburt verrueckt gemacht hatte als mein kidn ca 6 monate war hab ich mit dem kinderarzt gesprochen der mir meine fast schon panische angst ziemlich genommen hat. bei mir wars sogar waehrend der schwangerschaft so das ich davon traeumte mein ungborenes waere tod oder es haette die nabelschnur um den als gewickelt oder wuerde tot zurwelt kommen. aber da mit mir der frauenarzt mit dieser doppler untersuchung die aengste genommen und ich konnte wieder schlafen.
angelsdevil
angelsdevil | 10.08.2007
13 Antwort
ängste
warum hast du denn solche ängste? ich hatte auch bei meinen kindern die ersten monate solche angst es könnte ihnen was zu stoßen wie zbsp plötzlicher kindstod aber dafür gibt es vorkehrungen.. es ist normal drüber gedanken zu machen nur sollte es nicht deinen tagesablauf bstimmen ansonsten ist es vielleicht ratsam mit deiner kinderärztin drüber zu reden oder deiner hebamme.ich würde nicht gleichen nen psychologen aufsuchen aber ich würde bei der kä oder heb. mal verlauten und mir tipps holen.ausserdem icst die technikheut zu tage schon ausgeprägt um dir zu helfen
mamamia84
mamamia84 | 09.08.2007
12 Antwort
Kindstod
Hallo, ich hatte auch schon vor der Geburt meines ersten Sohnes tierische Angst vor dem plötzlichen Kindstod und habe mir schon vor der Geburt das AngelCare gekauft. Als er auf der WElt war habe ich auch ständig geschaut, ob er noch atmet und ob alles ok ist. Als sich dann der zweite ankündigte habe ich ohne mit der Wimper zu zucken nochmal das Angelcare gekauft, beide sind nach wie vor im Einsatz . Das war das beste, was mir passieren konnte und ich habe in einem Testbericht gelesen, dass es genauso gut funktioniert, wie die Überwachungsgeräte aus der Klinik! Ich würde Dir auf jeden Fall zu dem Kauf raten, auch wenn Dein Partner es nicht versteht. Es wird Dir Sicherheit geben und du wirst Dich besser fühlen! Alles Liebe Kerstin
moogle
moogle | 09.08.2007
11 Antwort
Kindstod
also bei meinem großen hatte ich nie so eine Angt vorm Kindstod aber jetzt beim kleinen denke ich schon oft dran und schauen dann auch öfter mal ins Bettchen oder leg die Hand auf seinen Rücken um zu schauen ob er atmet O.O Bin ich froh wenn das erste Jahr und das zweite rum sind dann ist Kindstod auf jedenfall kein thema mehr ... Wovor ich noch angst habe grade jetzt beim großen ist ein unfall mit einem auto...obwohl ich es meinem großen gut eingebläut habe und er sehr respekt und teilweise angst hat wenn wege sind wo es nicht wirklich einen bürgersteig gibt und die autos nah an einem vorbei fahren:( Man hört auch immer so schrecklich dinge O.O das bringt dann einem auf wieder zum nachdenken.....
Tamima
Tamima | 09.08.2007
10 Antwort
Kindstod!
Liebe Mamis, ich danke euch für euren Liebe Zuspruch, ich dachte ich bin nich ganz sauber! Naja im Sommer is das sone sache mit der Zimmertemperatur! Aber ich Kontrolliere ob sie warm ist oder gar schwitzt eh ich ins bett geh!Meine Mäuse haben beide nen Herzfehler darum bin ich noch mal so ängstlich! Naja Stillen tue ich auch noch aber mit zufüttern! Leider! Aber wenn nich mehr Milch fliesst! Ich hab mir auch überlegt mir das Angelcare zu holen! Aber mein Freund vertseht meine ngste nicht und findet es doof! Ich werd es aber sicher doch noch holen! Vielen Dank euch allen für die Positive Resonanz!
SweetMami25
SweetMami25 | 09.08.2007
9 Antwort
ganz normal
hi, glaube es gibt fast keine mama der es anders geht. es ist zwar selten, aber es gibt ja nun mal den plötzlichen kindstot. manchmal geh ich zum bett von meiner tochter und halte einfach nur die hand auf ihren bauch um zu spüren dass sie atmet. denke auch oft, dass es krankhaft ist. mach dich aber mit solchen gedanken nicht zu fertig. denk lieber daran die zeit mit ihnen zu genießen. immerhin kommt die nie zurück. lg tanja
tanjabln
tanjabln | 08.08.2007
8 Antwort
Ergänzung ...
Optmale empfohlene Schlafumgebung für das Baby: - im Elternschlafzimmer - aber im eigenen Bettchen - ohne Kissen & Decke - im Schlafsack - kein Lammfell im Bett - rauchfreie Umgebung - ca. 16-18 Grad Lufttemperatur - Stillen Soweit wird es offiziell empfohlen. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.08.2007
7 Antwort
ich habe IMMER Angst um meine Kinder
Ja, auch ich kenen das. Nicht nur um mein Baby vor Kindstod mache ich mir Gedanken. Auch um den großen, der jetzt von Zeit zu Zeit selbstständiger wird. Und den Schulweg alleine geht etc.
tinkerbell
tinkerbell | 08.08.2007
6 Antwort
Du hast garantiert KEINE Klatsche...
Hallo sei beruhigt Du bist völlig OK. Sollche Ängste hatte ich auch bei meiner ersten Tocher - aber richtig massiv. Hatte die verrücktesten Vorstellungen, was dem Kind alles passieren könnte. Und jetzt bei der zweiten Tochter ist es nicht ganz so schlimm, aber die Gedanken kommen auch jetzt ab un an mal hoch. Dás beweist nur wie lieb Du Dein Engelchen hast und das Du Dir Sorgen machen tust. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.08.2007
5 Antwort
Angel care
ist echt das beste was es gibt. ich hatte auch panische angst das meiner kleinen was passiert. und dieses gerät hat mich echt unheimlich beruhigt. natürlich mußt du die anleitung falls was passiert genau studieren, sonst nützt das ganze gerät nix. aber es ist da wunderbar beschrieben weil es auch vom DRK erstellt worden ist. ich würd es immer wieder nehmen.
boehsesbunny
boehsesbunny | 08.08.2007
4 Antwort
Kindstod
Hallo ! Nein Du bist nicht verrückt das sind ganz normale Mütter ängste die nur nicht die überhand nehmen dürfen. Angst haben ist okay aber man darf es den Kindern nicht so zweigen. Ich mußte vor 11 Jahren meine Kinder Beerdigen weil sie Tot zur welt kamen bzw einer hat noch 2 1/2 min gelebt. Ich habe auch große angst um meine beiden Mäuse auch wenn Sie 9 und 5 Jahre jetzt sind.Meine Tochter hat MS und keiner weiß wie lange und wie schwer ihr kleines Leben noch werden wird.Ich habe große Angst das ich morgens mal in ihr Zimmer rein komme und Sie nicht mehr wach wird, nur ich darf es ihr nicht zeigen.Also es ist ganz normal Angst zuhaben finde ich das würde Dir auch jeder Arzt sagen. LG Anja
anhilli77
anhilli77 | 08.08.2007
3 Antwort
kindstod
ja, sorgen macht sich glaube ich jede liebende mama. aber ich wiederrum habe gehört, dass die kleinen im elterlichen schlafzimmer schlafen sollen, welches gut gelüftet ist, bis zum ersten geburtstag bei um die 16 °C. da hätten wir es mal wieder jeder sagt etwas anderes. sorry. also mein mäusel schläft in seinem bettchen an meiner seite. da ist er ganz nah bei mama und es ist beim stillen auch einfacher.
supermutti
supermutti | 08.08.2007
2 Antwort
Geht mir genauso
ich habe das auch ständig im Kopf. Wir hatten uns direkt von Angel Care das Babyphone mit Bewegungssensor gekauft, so kann ich wenigstens nachts schlafen - wenn der Kleine mich lässt - funktioniert echt gut.
sam1506
sam1506 | 08.08.2007
1 Antwort
kindstod
da mach ich mir auch manchmal sorgen drüber und das baby ist noch nichtmal auf der welt. aber auch weil ich noch nicht vollständig aufgehört habe zu rauchen. aber man kann ja dinge tun, die das risiko minimieren: kein himmelbett. auf gute sauerstoffzirkulation im und überm kinderbett achten. fenster auf. hab sogar mal gelesen: am besten in extrazimmer schlafen lassen. du atmest deinem kind ja auch den sauerstoff weg. aber das risiko ist glaube ich gering, wenn man nicht alles falsch macht, also mach dir mal nicht solche sorgen, obwohl ich verstehen kann, wie man in den sorgen-sog gezogen wird.... alles gute und lg sylvia
NoveMesto
NoveMesto | 08.08.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

plötzlicher kindstod
14.07.2011 | 21 Antworten
plötzlicher kindstod
11.07.2011 | 8 Antworten
plötzlichen kindstod!
27.05.2010 | 17 Antworten
Plötzlicher Kindstod?
27.10.2009 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen